Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Trinkt so gut wie nichts.... etwas lang ;)

Frage von K_y_r_a - 12.05.2007

Hallo, ich habe ein echtes Problem mittlerweile :( ich hatte vor 4 Tagen mehrere Arzttermine und musste meine Süsse zu meiner Schwiegermutter bringen, die sich auch immer super lieb um sie kümmert. Nunja ich sagte ich das sie Probleme bereitet beim Trinken und das das etwas dauern kann, oder das sie evtl. gar nichts trinkt. Sonst ist sie ziemlich fit und agil ich denke das liegt an den Zähnchen, sie ist mittlerweile 4 Monate alt und kaut immerzu auf ihren Fäustchen rum. Als ich dann gegen nachmittag zu meiner Schwiegermutter kam um die Kleine zu holen, meinte sie nur sie hätte n Tip für mich wie die Kleine wieder trinkt. Sie hat ihr doch tatsächlich 3 Esslöffel Honigschleim mit in die Milch gegeben und das trank sie auch. Nun habe ich n echtes Problem denn sie trinkt lieber den tag über gar nichts anstatt nur die Pre Milch ohne Honigschleim! Was soll ich nur machen, weiss einer ne Lösung? Bitte helft mir

LG
Kyra

Das ist ja wohl der OBERHAMMER!!!

Antwort von Sphynxie - 12.05.2007

Wie kommt sie auf die gemeingefährliche Idee, dem Baby so eine Zuckerpampe zu verpassen??? Zumal das ja wohl eher AUF DEN LÖFFEL gehört, als in die Flasche. Wie hat sie denn den Krempel zubereitet? Womöglich noch mit normaler Milch???Hast du dir mal die Zutatenliste angeschaut?
Boah, ich könnte kochen, wenn irgendjemand UNGEFRAGT meinem Baby was gibt... Mein Rat an dich: gib ihr das auf keinen Fall weiter. Wenn, dann NUR vom Löffel (aber davon halte ich ja auch nix). Tut mir leid, aber so richtig kann ich dir wohl nicht helfen, nur raten, es nicht mehr zu füttern. DU bist die Mama, und DU entscheidest, WAS es gibt. Biete ihr halt jetzt öfter kleine Mengen Pre an, bis sie die wieder "anstandslos" nimmt. Ist ja klar, dass Babys das Zuckerzeug lieber haben, aber GESUND ist es nicht.

LG
SPhynx

Re: Trinkt so gut wie nichts.... etwas lang ;)

Antwort von InesFrey - 12.05.2007

Hallo,

wobei der Honig für Babys gefährlich werden kann.
Clostridium botu­linum siedele sich im Darm des Kindes an und bilde ein lebens­gefähr­liches Gift.

Also lieber Finger weg!!

Liebe Grüße
Bärbel

Re: Trinkt so gut wie nichts.... etwas lang ;)

Antwort von Dänin - 12.05.2007

Hallo! Kann mich nur anschließen. Im ersten Lebesnjahr keinen Honig geben! Kann echt gefährlich werden. Also wenn du jetzt das Problem hast, dass sie süchtig nach dem süßen Zeug ist, kannst du sie vielleicht langsam wieder "entwöhnen". Ist zwar nicht so günstig, aber bevor sie gar nix trinkt, versuch mal, ihr etwas Obstsaft (zB. Birne o.Ä. Babysaft ab 4. Monat) mit ihn die Flasche zu mixen. Milch ganz normal zubereiten und eine kleinen Schuss dazu. Die Milch gerinnt nicht, wenn es nur wenig Saft ist. Dann machst du jeden Tag weiniger dazu, sodass nach ein paar Tagen nichts mehr drinne ist. Wenn man nur jeden Tag nur eine kleine Veränderung vornimmt, dann merken die Kleinen das nicht so und gewöhnen sich schnell um. Ich weiß, man sollte in die Milch nicht mixen, aber ist vielleicht eine Notlösung!! Wenn dir das nicht geheuer ist mit dem Saft, frag noch mal eine Hebamme oder hier im ERnährungsforum nach. Alles Gute!

Re: Trinkt so gut wie nichts.... etwas lang ;)

Antwort von didda 79 - 13.05.2007

Hi,

ich hatte auch eine Wenig Trinkerin, sie ist bis heute ein zierliches, kleines Mädchen mit drei Jahren.
Mach dir da nicht zuviele Gedanken, ich war immer am Staunen, wieviel andere Babys weghauen...
Zur Honigmilch: Leider wird dein Kind lernen müssen, dass dies eine unmögliche Ausnahme war und es nur die Pre Milch geben wird.
Habt ihr denn schon eine andere Marke mal versucht?
LG Birgit

Re: Das ist ja wohl der OBERHAMMER!!!

Antwort von K_y_r_a - 12.05.2007

Sphynxie ich hab mich auch hammermässig geärgert und Terror geschoben, sie sagte aber sie hätte es mit der Pre angerührt. Das is aber egal denn nun hab ich den Salat, nämlich n quengelndes Baby am laufenden Band die zwar Hunger hat aber nicht wirklich essen will *kopfschüttel*

LG
Kyra

Das wichtigste habe ich natürlich vergessen...

Antwort von Sphynxie - 12.05.2007

Heutzutage gehört es zum Standard, das man auf Honig (und normale MIlch, aber das ist umstritten) verzichten soll, wegen der Botulismus-Nakterien. Nun weiss ich ja nicht, ob der Honig in diesem Schleim wie bei den Babykeksen auch "totgekocht" wurde, aber prinzipiell käme mir so ein Mist im Leben nicht ins Haus.

ZU den Zutaten im einzelnen habe ich folgende Aussage gefunden:

Als erste und einzige Zutat ist der Reisgrieß genannt. Als 2. steht Zucker, als 3. Maltodextrin (ist auch Zucker !), als 4. 11% Honig

OHNE WORTE - Die Hersteller nutzen das Halbwissen aus Grossmutters Zeiten so dermassen schamlos aus, das es echt zum Platzen ist...

Hoffentlich kriegst du deine Maus wieder in "normale" Bahnen.

Alles Gute
Sphynx

Soll natürlich Bakterien heissen... owT

Antwort von Sphynxie - 12.05.2007

.

...so ein Mist...

Antwort von Stillmami_1974 - 12.05.2007

Du Arme...

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, daß bald alles wieder "beim Alten" ist!!!

Ich glaube, das allerwichtigste in so einer Situation ist:

Ruhe bewahren (die Kleinen spüren ja, wenn Mami nervös ist...) und mit viel Geduld weiterhin Pre anbieten.

LG
S.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.