Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Trinkmenge bei 3Monaten

Frage von Mopelchen - 15.01.2007

Wieviel trinken Eure kleinen denn in dem ALter? Bei mir und Lukas ist es wie folgt:
6-7uhr:200ml, 8-9Uhr:180ml, 12-13Uhr:200ml, 15-16Uhr:200ml, 17-18Uhr:120ml, nach 2Std.wieder 120ml, 23-24Uhr:120ml.
Findet Ihr das viel, oder habt Ihr auch so ähnliche Trinkmengen.
Und ich gebe die Beba Pre HA

Re: Trinkmenge bei 3Monaten

Antwort von Bonny - 15.01.2007

also kenneth trinkt max. 800 ml am tag.... allerdings HA1. und ich habe das gefühl, daß es ihm gutgeht und das ist ja die hauptsache, oder? :-)

Re: Trinkmenge bei 3Monaten

Antwort von Andrea80 - 15.01.2007

Hallo!

Man sagt immer, dass man max. 1000 ml in 24 Stunden füttern soll. Wenn diese Menge über einen längeren Zeitraum überschritten wird, sollte man die Nahrung wechseln, also von Pre auf 1er.

Ich habe meiner Tochter von Geburt an Aptamil Pre gegeben. Mit 6 Wochen wollte ich eigentlich langsam umstellen auf bebivita 1er (weil die wesentlich günstiger ist). Da meine Tochter aber von der 1er genausoviel getrunken hat, wie von der Pre, hab ich ihr die 1er nur abends gegeben, damit hat sie dann durchgeschlafen und die 1000 ml wurden nicht mehr überschritten. So mache ich das heute immer noch. Morgens gibts Pre, abends erst Brei, dann noch etwas 1er (wir ersetzen gerade die Abendmahlzeit... die Trinkmenge danach reduziert sich langsam), tagsüber gibts Brei.
Mit 3 Monaten hat meine Tochter noch 4 Mahlzeiten mit je 230 ml Milch bekommen!

LG, Andrea

Re: Trinkmenge bei 3Monaten

Antwort von meine-mäuse-und-ich - 16.01.2007

Marilena trinkt 4-5 Flaschen am Tag zu 200ml (Bebivita 1)

Morgends 9:15 Uhr (am WE erst um 10:00)

Mittags ca.13:30/14:00

früabends ca.18:00/18:30

Abends ca.22:00/22:30

Lg Katrin

das ist ne menge und ok

Antwort von Merci777 - 16.01.2007

das trinkt meine ja gerade jetzt mit 5 monaten

Re: Trinkmenge bei 3Monaten

Antwort von Jutta82 - 16.01.2007

Hallo Mopelchen,

also wegen der Trinkmenge brauchst du dir keine Sorgen machen.

Meiner trinkt auch so zwischen 800 - 1000 ml am Tag, anfangs nur Pre-Milch. Jetzt gebe ich morgens bis nachmittags Pre-Milch (solang ich noch Vorrat habe) und gegen Abend dann 1er Milch. Dann stelle ich auf 1er Milch um, weil er nämlich ziemlich viel trinkt, auch ohne Wachstumsschub. Hoffe, dass es dadurch besser wird (meinte zumindest meine Hebi und KIÄin).

Nachdem dein Baby bei Geburt ein "Leichtgewicht" war, denke ich, dass er durch die Trinkmenge vielleicht auf "Normalgewicht" aufholen will. ;-)

Viele Grüße
Jutta & Fabian (13 Wochen)

Re: das ist ne menge und ok

Antwort von Mopelchen - 16.01.2007

Wollte noch dazu sagen, das mein Kleiner bei der Geburt nur 2620g hatte. Wegen einenm leichten Knoten in der Nabelschnur.Daher kam es das er 4Wochen nicht gut versorgt wurde.
Wir hatten dann nach einem Monat ein Gewicht, was andere schon bei der Geburtr hatten.
Und laut Kinderärztin sollte man 1/6 seines Gewichts füttern.
Er trinkt ja auch nicht immer stur genau die 200ml. Manchmal sind es auch 20-50g weniger, wir haben ja auch nicht immer den gleichen Hunger.
Merci 777 gibts Du auch die Pre? Hab ein schlechtes Gewissen, weil meiner das gleiche trinkt, wie bei Dir mit 5MOnaten.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.