Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Frage von schneggelino - 10.11.2008

Hallo!

Meine Tochter ist jetzt 1 Monat alt und wird seit ca. 1 Woche ausschließlich mit dem Fläschchen ernährt, davor habe ich teils gestillt, teils zugefüttert.

Nun ist es so, dass sie quasi alle 2 Stunden Hunger hat, dann trinkt sie immer nur ca. 90ml und schläft dann total erschöpft ein. Nach 2 Stunden dann wieder das gleiche Spiel... habe schon alle möglichen Sauger- und Lochgrößen durchprobiert und mich jetzt für den entschieden, mit dem sie am besten zurecht kommt.

Ich habe auch schon versucht, die Abstände etwas in die Länge zu ziehen, damit sie mehr trinkt und sich ein besserer Rhythmus einstellt. Zeitweise hat das auch gut funktioniert, doch es muss nur eine Mahlzeit kommen, bei der sie einschläft und nur wenig trinkt, und die Abstände verkürzen sich automatisch wieder...

Würdet Ihr einfach weiter nach Bedarf füttern und darauf warten, bis es sich von selbst reguliert? Oder soll ich versuchen, die Abstände zu verlängern? Habe auch Angst, dass sie die Maximal-Menge von 1l überschreitet, wenn sie so oft trinkt...

Ach ja, seit gestern fängt sie während der 2. Hälfte der Flasche (nach dem Bäuerchen) ständig an zu schreien und kann trotz Hunger nicht weitertrinken. Ich denke mal, sie hat dann Bauchweh ?!?! Hat jemand einen Tip für dieses Problem? Wir geben schon Aptamil Comfort, da sie schon länger mit der Verdauung zu kämpfen hat.

Danke schonmal im Voraus

lg Schneggelino

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von DewasisFrau - 10.11.2008

am besten fütterst du pre...egal von welcher firma...wir füttern hipp pre probiotisch...bauchweh ist weg und unsere mini (heute genau 5 wochen) trinkt alle 3 stunden 100-130 ml...
die pre nahrung kannst du so oft geben, wie sich dein baby die flasche verlangt...und einen rythmus machen sich die kleinen von ganz alleine...

nur keine flasche rausziehen...durch das geschreih gibt es nur noch mehr bauchweh...

gib mal in jede flasche bacuhwehtee statt wasser...das hilft auch gegen das bacuhweh...

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von DewasisFrau - 10.11.2008

hatte bei meiner ersten tochter comformil...nie nie nie geholfen...

nun beim 2ten baby gebe ich nur pre mit bauchwehtee...pupsis tun nicht mehr weh und es gibt keine verstopfung...

danny

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von anjos - 10.11.2008

Die Abstände solltest du so lassen wie sie sind, also nach Bedarf füttern. Alles andere bedeutet sowohl für dich als auch fürs Baby nur Stress und den kannst du dir sparen. Dein Kind wird seinen Rhytmus finden, das kann aber noch gut und gerne 6 Monate dauern!

Wir geben Fenchel-Anis-Kümmel-Tee in die Milch. Nix da mit Bäuchlein-Tee o.ä. Alles was als "Granulat" angeboten wird, ist nicht empfehlenswert, da jedes Granulat aus Zucker hergestellt wird! Ich nehme auch keine speziellen Babytee... der ist nämlich doppelt so teuer und der Inhalt ist nur die Hälfte. Deshalb hab ich entweder den Tee von Alnatura, Milford oder Messmer! Da ist das gleiche drin, nur halt günstiger.
Pro 210-ml-Flasche gebe ich ungefähr 50 ml Tee dazu. Das klappt ganz gut und Bauchweh gibts nicht mehr bei uns.

Meine Freundin hatte ein ähnliches Problem mit ihrem Sohn und hat einfach mal Nestargel in die Flasche gegeben, sofort war das Problem behoben! Vllt. wär das auch ne Alternative für euch!

LG, ANdrea

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von zwimama - 11.11.2008

Mein Sohn hat am Anfang alle 1,5 Stunden ca 80 ml getrunken (rund um die Uhr), das hat sich dann mit ca 3 Monten gebessert. Jetzt mit 6 Monaten hat er einen schönen 3,5 Stunden Rythmus und schläft nachts sogar 8 Stunden am Stück.
Also, laß ihm seinen 2 Stunden-Rythmus, das regelt sich von alleine.

liebe Grüße

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von Felis - 11.11.2008

Pre nach Bedarf und bitte keinen Tee zusätzlich. Warte ab, das kommt alles von alleine. 2 Stunden sind ein guter Abstand und kleine häufige Mahlzeiten sind ideal für so kleine Babys. In ein paar Wochen wird sie wahrscheinlich kräftiger und auch etwas mehr trinken. Nur Geduld, dein Baby zeigt dir, was es braucht.

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von schaffell - 11.11.2008

...auch hier noch mal - gegen Bauchweh haben unserer SAB Tropfen aus der Apo (unbedenklich) super geholfen, die lösen die Gase und schaffen Erleichterung

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von schneggelino - 11.11.2008

Danke!

Ja, Ihr habt wohl recht, ich werde einfach weiter nach Bedart füttern. Mache mir halt immer viele Gedanken, ob ich das alles richtig mache...

Ich gebe jetzt zu jeder Flasche ca. 30ml Tee und Sab Simplex, mal schauen, ob es etwas besser wird mit dem Bauch.

Also danke nochmal für die vielen Tips!

lg Schneggelino

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von schneggelino - 10.11.2008

Hallo!

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort!

Zu dem Bäuchlein-Tee: ist es nicht so, dass die Kleinen max. 200ml davon am Tag trinken sollten? Rührst Du den dann schwächer an, oder die volle Menge? Denn das wäre ja dann fast 1l von dem Tee am Tag...

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von Roni84 - 10.11.2008

ich würde wenn tee, dann nur ganz doll verdünten fencheltee mit milchpulver geben. ich denke dieser instant bauchtee ist auf dauer nicht gut, und vorallem nicht bei jeder flasche. aber frag deine hebamme, die hat sicher noch viel mehr tipps.

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von LeaMami230608 - 10.11.2008

Wir gebem 5 TL von dem Kräuter- Tee (Fenchel, Annis, Kammile) in die Milch. Das hilft gut.
Allerdings nur 1 x am Tag(nachmittags).
Und alle 2 - 3 Tage bekommt sie (morgens) 2 TL Olivenöl in ihr Fläschen, das lockert ihren Stuhl merklich auf.

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von DewasisFrau - 10.11.2008

also...wir machen immer 200ml kümmel, anis fencheltee zum abkühlen...heißes wasser in der thermokanne...und dann mischen wir damit die nahrung an...jede flasche...stuhl ist immer locker und haben auch soweit die blähungen im griff...

was aber bei starken blähungen hilft, sind kümmelzäpfchen...

vlg
danny

Re: Tinkverhalten bei 1 Monat altem Baby

Antwort von schaffell - 12.11.2008

Tee kannste weglassen

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.