Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

stillen oder flasche

Frage von daria - 06.06.2006

hallo,

bin zwar erst in der neunten woche, mache mir aber schon gedanken ob ich stillen soll oder doch lieber Flasche füttern soll.
Ich habe bereits einen 6 monate alten Sohn den ich nur 3monate voll gestillt habe, da meine brust immer entzündet war und ich eine panische Angst vor jedem Anlegen hatte.
Wenn das wieder so wäre würde ich glaub durchdrehen.
Da es mit zwei noch so kleinen ziemlich stressig wird, hab ich mir sagen lassen das ich das baby gleich mit Flasche füttern soll, und zudem sind sie dann auch ruhiger und schlafen besser. Kann mir jemand aus Erfahrung berichten.
Vielen Dank
Daria

Re: stillen oder flasche

Antwort von Sindy3 - 06.06.2006

Bin ja (ungewollt,zwar) aber auch ne flaschenmami gewesen. Muß aber zugeben, dass Ich persöhnlich Fläschen geben nicht so praktisch fand, wie andere.Wenn Du Angst vor Entzündeten Brustwarzen hast, sprich doch mal mit einer Hebamme es gibt best. dinge, die die Brust "naja abhärten soll".Ansonsten kann ich nur sagen, wenn Du noch ein kleines Kind hast, dann könntest Du Dir zum wenn das stillen diesmal gut klappt, das Fläschen steriliesieren, Pulver abmessen, Wasser abkochen, Termoskannen mit schleppen, usw. sparen;-) P.S Mein Junge hat 1er bekommen und das auch alle 2-3h und durchgeschlafen, hat er trotz Flasche erst mit 6Mon. Also ein Patenrezept gibt es nicht.Alles gute ,wie auch immer Du dich entscheidest.

Re: stillen oder flasche

Antwort von MaryPoppins - 06.06.2006

Hallo,
tja, man weiss halt nicht vorher welches Temperament das nächste Kind hat.

Unsere Mittlere war ein total ruhiges und ausgeglichenes Stillkind, das mit 4 Monaten schon 10,5 Stunden am Stück schlief.

Die Geschwister haben bis zum 3. Geburtstag nachts nicht durchgeschlafen. Ob gestillt oder (mit 8 Monaten) mit Flaschennahrung gefüttert.


Das Argument "Da es mit zwei noch so kleinen ziemlich stressig wird, hab ich mir sagen lassen das ich das baby gleich mit Flasche füttern soll" kann ich nicht nachvollziehen.
Ehrlich gesagt hätte es mich in den wahnsinn getrieben mein 3. Kind mit Flasche füttern zu müssen.
Stillen ging da viel schneller und die lästige Arbeit des Flaschen zubereitens und säuberns fiel einfach weg.


Vielleicht magst du dich einfach mal mit einer Stillberaterin über deine 3-monatige Stillzeit unterhalten. Kann sein, dass man so die Ursache für die Probleme finden kann und diese dann beim 2. Kind einfach verhindern kann.


Tschö
Mary

Re: stillen oder flasche

Antwort von mami06 - 06.06.2006

Ich denke auch, daß das Flasche machen auch nicht einfacher ist, im Gegenteil, daß du nochmehr zu tun hast. Ich hab nicht verstanden, ob du wunde Brustwarzen oder Entzündungen wegen Milchstaus oder so hattest. Für beide Probleme gibt es Lösungen und sieh es mal so, jetzt, da du schon ein Kind hast, bist du in vielem routinierter (meine beiden ersten sind 1,5 Jahre auseinander), und vieles geht beim zweiten wie von selbst, so daß du dich da auf das konzentrieren kannst, was eben noch nicht so hinhaut. Ich würd es mit dem zweiten als neue Chance sehen. Meine Freundin hat ihre Tochter auch nur ein paar tage gestillt, weil alles irgendwie nicht hingehauen hat und ihren Sohn (auch 1,5 Jahre auseinander) stillt sie jetzt schon 5 Monate und ist begeistert, wie praktisch und schön das ist, wenn man die anfänglichen Schwierigkeiten überwunden hat.

Re: stillen oder flasche

Antwort von emres - 06.06.2006

also, mein sohn ist ein stillkind und schläft seit ca. 8 wochen 10 std durch. heute nacht waren es sogar 12 std. das mit dem ruhiger schlafen kann ich nicht bestätigen. denke das hat mit der mentalität zu tun. nicht mit hunger.
und würde an deiner stelle nicht stillen, da du sehr ängstlich bist und wahrscheinlich sehr verkrampft das stillen angehen wirst. es ist nicht verwerflich sein kind nicht zu stillen. es muß schon ein zufriedenes verhältnis von beiden da sein. du musst dich wohfühlen, sonst überträft es sich aufs kind. allerdings ist es anstrengender für dich mit 2 kindern flasche zu füttern. flasche zubereiten und auskochen. t-shirt hoch und trinken lassen, geht da natürlich einfacher. und du hast noch eine hand frei deinem ersten kind ne geschichte vorzulesen.
nimm dir einfach die zeit und überleg beides nochmal, und vorallem geh in dich und überleg wobei du dich wohler fühlen würdest. höre nicht darauf, was andere sagen und für richtig halten. jedes kind hat ein anderes saugverhalten, wenn du dir ne gute nachsorgehebamme suchst, kann es auch super dioesmal mit dem stillen klappen.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.