Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Stadtgespräch... =)

Frage von Moppelbärchen - 21.06.2006

Hallo, ich wollt euch nur mal erzählen, was mir in den letzten Tagen passiert ist. Ich bin darüber immernoch nicht ganz hinweg und muss da immer wieder dran denken und wollt euch mal fragen, ob ich die Sache zu verbissen sehe, oder was ihr dazu meint. Also folgendes:
Ich geh morgens durch die Stadt und treff eine Bekannte. Sie saß mit einer Freundin in einem Cafe, beide mit ihren Kindern jeweils im Wagen. Mein Kleiner - jetzt 4 Monate alt- war somit der älteste im Bunde. Der Sohn meiner Bekannten 3,5 Monate, die Tochter der Freundin knapp 3 Monate.
Und wie es so ist, wenn so viele gleichalte Kiddis aufeinander treffen, kamen die üblichen Fragen: "Schläft er schon durch?", "stillst du noch?" unnd so weiter... Und die Freundin der Bekannten saß da und erklärte mir, dass sie ihrer Tochter schon seit 3 (!!!) Wochen immer ein Fläschchen mit Hälfte Milch und Hälfte Milchbrei gibt. Sie hat von Anfang an nicht gestillt und gleich mit 1er Milch angefangen und da schrie das Kind immer. Hm... Mein erster Gedanke war- wenn sie so klein sind, schreien sie eben manchmal... Egal. Jedenfalls hat es keine 4 Wochen gedauert, weil das Kind ja ganz offensichtlich (ihrer Meinung nach) nicht satt wurde und da hat sie dann mit 2er Milch angefangen. ^^ Hallo?! ja, und als das auch nicht half, wurde eben mal mit dem Milch-Brei-Mix angefangen, damit endlich Ruhe ist... Ich fragte dann, in welchen Abständen ihre Tochter denn jetzt trinkt und sie meinte ganz stolz "nur noch 3 mal am Tag und dafür dann aber immer um die 250ml", nachts schläft das Kind 14 Stunden am Stück!
Ist doch voll krank oder? Ich meine, wie kann man denn in dem Alter schon einen Brei dazwischen mengen???? Ich hab sie ganz fassungslos angesehen und nur noch gefragt, wie es der kleinen Maus wohl bekommen würde und sie meinte dann nur, ach das würde schon gehen. Manchmal muss sie eben mit einem Einlauf etwas nachhelfen, wenn mehr als 3 Tage kein Stuhlgang kam.
Oh man, ich bin dann gegangen. Ich hab meinen Sohn angesehen und beschlossen, nie nie nie nie nie nie wieder ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich mit dem Stillen nach 3 Monaten aufgehört habe.... denn das was ich mit Fläschchen und so mache, ist alles immer noch tausend mal besser, als das, was die ihrem Kind antut!
Ist doch total bescheuert oder?

Ich bin sprachlos

Antwort von tanzbaerchen500 - 21.06.2006

diese Mutter hätte kein Kind bekommen sollen, wenn es sie jetzt schon nervt, wenn die kleine mal weint.

Heute war im Fernsehr eine Mutter die ihr kleines Kind immer wieder Rotkohl in den Mund gestopft hat, damit es still ist. Der kleine ist daran erstickt. Hoffendlich endet das bei dieser "Rabenmutter" nicht auch so.

Die kleine tut mir echt leid und wäre ich an deiner stelle gewesen, ich hätte sie zur Sau gemacht in diesem Cafe. Das ist verantwortungslos, der kleine Magen kann das noch gar nicht verkraften und dann noch der Einlauf. Die Mutter sollte sich schämen. Ich hoffe das die kleine keine Gesundheitsschäden davon trägt und das die Mutter zur Besinnung kommt, bevor was passiert. Es steht nicht umsonst auf den Breien, erst nach dem 4. Monat. Ich nehme auch 1er Nahrung für meine kleine, die kann man auch von Geburt an gebe, aber ich würde nie meiner kleinen vor dem 5. Monat die 2er Nahrung geben.

Ich liebe meine Kinder und stehe gerne auf in der Nacht, wenn sie weint. Meine kleine kommt auch noch in der Nacht, sie trinkt da zwar sehr wenig, aber na und, dafür bin ich Mutter. Meine kleine trinkt viel zu wenig, ich würde mich freuen, wenn Alina mehr Milch trinken würde. Die kleinen werden schon von alleine durchschlafen, der eine früher, der andere später.

Geige ihr deine Meinung bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Nicole + Alina 10 Wochen alt und Adrian 5 Jahre

Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von philipmama - 21.06.2006

Hallo das find ich ja wirklich schlimm!!!!

Manchmal weinen babys auch wenn sie keinen Hunger haben! Ich denke die ist einfach zu faul sich mit ihren Kind zu beschäftigen und stillt dann einfach alles mit essen!!

Und alle drei Tage einen Einlauf ist bei Erwachsenen schon schlimm für den Darm geschweigeden für ein kleines baby!!

Ich kann nur sagen armes Kind!!!

Ich bin ganz deiner Meinung die ist total bescheuert!!!!!

Liebe Grüße

Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von Moppelbärchen - 22.06.2006

Nach langem Zögern haben mein Mann und ich uns gestern Abend noch entschlossen einen Bekannten von uns, der zwar nicht Kinderarzt aber auch Mediziner ist, anzurufen und um Rat zu fragen. Leider hatte ich in dem Cafe nicht den Mut die Mutter mal auf ihren Irrsinn hinzuweisen. Ich war einfach nur total geschockt und fassungslos. Ich weiß ja auch nicht einmal den Namen dieser "Tussi". Aber ich weiß, wie ihr Kind heißt und wie alt es ist... und das alles hat sich der Freund meines Mannes notiert und gemeint, er würde sich darum kümmern (sprich mal beim Jugendamt eine Meldung machen, vielleicht würden die etwas erreichen können mit den wenigen Angaben, die ich hatte). Er war übrigens genau wie wir der Meinung, dass das ein Grenzfall ist - geht es dem Kind dabei gut, kann man der Mutter nichts; gehts dem Kind dabei schlecht, könnte man schon eher eingreifen... Aber er meinte auch, dass sie vorerst nicht zu einer med. Untersuchung gezwungen werden kann, nur weil sie vielleicht im Cafe etwas "dick aufgetragen" hat.
Ich kann den Zustand des Kindes nicht genau beschreiben, denn es schlief im Wagen. Hatte übrigens nur einen Body an - aber es waren 32 Grad an dem Tag (was mich übrigens nicht daran gehindert hat, meinem Sohn mehr als einen Body anzuziehen). Die Hautfarbe sah normal aus und sie wirkte auch nicht zu dick oder zu dünn. Ach man.. umso mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wünsche ich mir, dass diese Mutter nur dummes Zeug gelabert hat um sich wichtig zu tun...
Sie machte insgesamt, wenn ich das hier mal so schreiben darf, einen ziemlich schlechten Eindruck: fettige, lange, ungepflegte Haare, mind. 3 sichtbare Piercings im Gesicht, Zigaretten am Start, kaum älter als 20 Jahre und total bescheuert gekleidet (also der Mini saß so tief, dass man an ihrem grauen bzw. ehemals weißen String echt nicht vorbeisehen konnte, selbst wenn man es wollte). Sie machte ingesamt schon nicht den besten Eindruck. Ich frage mich die ganze Zeit, wie meine Bekannte zu so einer Tussi als Freundin kommt. Aber Tanja, meine Bekannte, ist neu in der Stadt und hat mir gegenüber schon einmal angedeutet, dass sie hier niemanden weiter kennt und ihr oft langweilig ist, weil sie so allein ist (mit Kind und einem Mann, der auf Montage ist). Wir kennen uns vom Geburtsvorbereitungskurs. Sie hat aber auf mich immer einen sehr ordentlichen und netten Eindruck gemacht. Ich bin gespannt, ob Tanja, wenn ich sie mal wieder treffe, immer noch mit dieser anderen was zu tun hat. Oder ob sie lieber allein als in solch einer Begleitung ein Eis essen geht.

das ist doch Menschenquälerei

Antwort von lali77 - 21.06.2006

Manchmal werden hier so Geschichten erzählt, da schüttelt man echt mit dem Kopf. und diese Geschichte ist mal wieder die Krönung. Obwohl ich dachte, es könnte nicht schlimmer kommen!

Die armen armen Babys. Hat man ihr denn nicht erklärt, WARUM Babys schreien???

Ganz ehrlich, ich habe bei solchen Storys immer SO EIN MITLEID, dass ich hinfahren und die Kinder wegholen könnte....echt traurig!

Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von Bübchen_2006 - 21.06.2006

Ich hätte mich beherrschen müssen, ihr nicht eine zu donnern an deiner Stelle. Weggehen ist aber sicherlich keine Lösung. Wenn das wirklich so von statten geht bei der Frau und die nicht einfach nur irgendeinen Scheiss erzählt hat, solltest du die Sache melden! Vielleicht mit deinem KiA reden. Vielleicht hat der ne Idee. So kann man das Kind ja nicht irgendwie verrecken lassen....

Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von philipmama - 21.06.2006

ich kann mich da Bübchen_2006 nur anschließen das gehört auf jeden fall gemeldet ist doch nicht normal was diese Frau da macht mit ihren baby!!

Re: gefährlich-flüssigkeitsmangel

Antwort von emres - 21.06.2006

3x am tag hattest du geschrieben, das kind muß ja flüssigkeitsmangel haben, zumal die 3 protionen mit milchbrei vermischt sind, oder war es nur die zur nacht?wie auch immer. das würde ich auch dem kinderarzt erzählen, dass er dir sagen kann, wo du es melden kannst. das ist menschenquälerei. und der einlauf, das kind ist höchstgefährdet, denn der trocknet nochmal zusätzlich aus.
das kind ist jetzt schon mundtot, bevor es brabbelt. mir kommen gleich die tränen. hast du ein blick auf das kind gehabt, was für einen eindruck machte es?schlief es oder war es wach?
bitte melde das irgendwo, auch wenn es dir vielleicht schwer fällt, da es eine bekannte ist.


Da hört sich die Freundschaft auf!

Antwort von barbamama - 21.06.2006

Als ich dein Posting las, trieb es mir die Tränen in die Augen!

Sicher, jede Mutter geht anders mit ihrem Kind um, aber das ist reine Babyquälerei!!!!!!!!!!!!

Meine beste Freundin versucht seit fast 5 Jahren ein Baby zu bekommen, und nachts, wenn es sein müsste, jede Stunde aufzustehen wäre das geringste, dass sie für ihr Kind tun würde!

Ich bitte dich inständig etwas zu unternehmen!
Das kleine Wesen hat es nicht verdient, schon von Anfang an einen so schweren Strart zu haben!

Ich würde diese Frau -ob (inzwischen Ex-) Freundin oder nicht ´SOFORT beim Jugendamt anzeigen!
Man sieht so viele Kinderquälereien im Fernsehen-
bitte mach dich nicht mitschuldig.

LG
Anita
(die mit einem Seufzen an ihren kleinen Wurm denkt, der friedlich schlummernd im Bett liegt)

Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von Bübchen_2006 - 23.06.2006

Finde ich gut, dass ihr euch erkundigen wollt! Zumindest deine Freundin dürfte ja wissen wie die Gute heisst, oder?

Übrigens: auch bei 28 Grad ziehe ich meinem Sohn nur einen Body an!!! Ist jetzt in meinen Augen kein Verbrechen - ganz im Gegenteil! :-))))))

Nachtrag: Re: Stadtgespräch... =)

Antwort von Bübchen_2006 - 23.06.2006

Ich habe mir auch nochmal Gedanken über das Kind gemacht. Ich könnte mir vorstellen dass sie etwas dick aufgetragen hat oder möglicherweise völligen Schwachsinn erzählt hat. Wenn es dem Kind irgendwie schlecht ginge würde es sicherlich nicht so friedlich in seinem Wagen liegen......

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.