Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Spuckkind

Frage von claudi33 - 19.06.2008

Hallo,

ich hab ein kleines Spuckerle (11 Wochen) zu Hause.
Wir haben am Anfang alles mögliche durchprobiert und am besten hat er die Milumil1 drinbehalten. Aber die Spuckerei wurde jetzt immer schlimmer. Seit 3 Tagen trinkt er jetzt Aptamil AR, die behält er drin, da sie aber nur die Nährwerte einer Pre hat, reicht sie ihm natürlich nicht richtig zum sattwerden. Hab jetzt gelesen, das es von Humana die babyfit1 gibt, ist eine normale 1 er Milch mit Bananenfasern und soll auch bei Spuckkindern helfen. Organisch ist ja bei ihm alles in Ordnung. Hat jemand Erfahrung mit der Milch und weiss vielleicht jemand wo ich die herbekomme.

Danke schon mal im voraus

Re: Spuckkind

Antwort von Hotsprings - 19.06.2008

Geh mal zum Kinderarzt und lass dir Nestargel verschreiben. Damit kannst du jede Milch etwas andicken, ist extra für Spuckkinder gedacht. Spätestens wenn sie mitessen und laufen, legt sich das.

Die Tagesmutter meines Sohnes hat die Humana Babyfit gefüttert. Die mit der 1 ist wohl die Dauermilch, die du bis zum Ende des Flaschenalters geben kannst. Die Kids unserer Tagesmama haben die Aptamil und Milumil net vertragen. Mit der Babyfit hatten alle 4 keine Probleme.

Bekommen tust du sie wohl in jedem Drogeriemarkt oder einem gut sortierten Großmarkt.

Probiers aus und stell flaschenweise um. Jeden Tag eine Flasche mehr von der neuen Milch und eine weniger von der alten Milch.

Hotsprings

Re: Spuckkind

Antwort von bobbelchen - 19.06.2008

Hallo,
Humana Babyfit1 bekommt du in der Apotheke und kostet ca.soviel wie die normale 1er von Humana.Wir haben bei unserer 2 Tochter Babyfit2 gegeben nachdem sie furchtbaren Durchfall und Erbrechen hatte (erst Heilnahrung und als es besser war Babyfit2) und sie hat es geliebt!
Mit der 1er Babyfit kenne ich mich nicht so aus habe es ein Mal versucht da unsere 3 Tochter so viel gespuckt hat aber sie hatte ehe immer mit Verstopfung zu kämpfen (Frühchen) und dann bin ich nicht länger dabei geblieben.Unsere 4 Tochter hat auch sehr viel von Geburt an gespuckt und meine Hebamme meinte ich sollte doch mal die AVENT Fläschchen probieren und wirklich bei uns hat es Wunder bewirkt kein Spucken mehr!
Was für Fläschchen hast du? Vieleicht ist das ja ein Tipp der bei euch auch wirkt!?
Alles Gute und Grüße
Manu mit ihren 4 Mädels

Re: Spuckkind

Antwort von Felis - 20.06.2008

"...da sie aber nur die Nährwerte einer Pre hat, reicht sie ihm natürlich nicht richtig zum sattwerden."

Das ist nicht richtig, Pre reicht wie Muttermilch das gesamte Säuglingsalter. Wenn er die Milch jetzt verträgt, dann freu dich drüber und bleib dabei.

Ich persönlich denke, wenn es dem Baby sonst gut geht, gibt es keinen Grund, tausend Sachen an der Ernährung zu drehen, nur weil ein Kind spuckt. Ich hatte einen kleinen Spuckweltmeister, der aber gut gedieh und hab's als reines Wäscheproblem gesehen. Leg dir lieber zwei 30er-Pack Spucktücher von eBay zu, anstatt schon wieder die Milch zu wechseln ;-)

Re: Spuckkind

Antwort von Carol25 - 19.06.2008

Unser Kinderarzt hat uns gesagt, dass sich der Magenpförtner erst im Alter bis 6 Monate schließt und es daher gut sein kann, dass die Kleinen am Anfang noch viel spucken. Dann kam auch noch der Hinweis, dass die Kleinen vielleicht oft spucken, es aber auf die Menge ankommt...also ein paar kleine Schwappser sind noch keine Hinweise auf ein Spuckkind, es sind dann eher schwallartige.
Wir haben den Tipp bekommen, Ruhe zu bewahren, das Kind etwas aufrechter zu füttern (damit nicht gleich der Rücktransport initiiert wird ;-))
und noch ein wenig abzuwarten.
Unser Kind hat dann die Humana (normale Pre, dann 1er Milch) bekommen und es war alles gut ab dem 4. Monat wurde es deutlich besser und kam nur noch sehr selten vor.
Zur Babyfit kann ich nur sagen, dass sie bei Ökotest wohl sehr schlecht abgeschnitten hat, was u.a. an den ganzen Zusätzen liegt.
Lass dich doch bitte gut beraten und gib die Heilnahrung nur in Absprache mit dem Arzt.

LG und gute Besserung!

Carol25

Re: Spuckkind

Antwort von dezemberflocke - 19.06.2008

Unsere Kleine hat am Anfang sehr viel gespuckt, wir waren echt schon am verzweifeln. Wir haben ein paar Milchsorten ausprobiert und am besten wars mit Hipp 1 Probiotik. Bei der sind wir auch geblieben.
Den ersten Monat hat sie fast gar nicht zugnommen, und auf einmal hatte sie einen Riesenappetit bekommen und die Spuckerei hat ganz aufgehört.

LG

Re: Spuckkind

Antwort von Michaelkora - 19.06.2008

Ich Habe ein 12 wochen alten sohn der sehr gerne mal spuckt mir wurde gesagt solang er zunimt brauch ich mir keinesorgen zu machen das eizige was ich gemacht habe war von pre auf 1 narung umzusteigen von hipp und zeid dem macht er es auch nur noch wenn er zu viel ist

Re: Spuckkind

Antwort von Tränchen97 - 19.06.2008

Huhuu ich nochmal ich hatte dir ja im rub heut mittag schon geschrieben. Mir ist nochwas eingefallen: DIE FLASCHEN!! Bei Liss hatte ich erst die "normalen" NUK und davon ist sie echt fast untergegangen..sie kam null klar und es hat leider lang gedauert bis ich das verstanden hatte. Dann hab ich komplett auf Avent umgestellt und es wurde echt besser..sie hat zwar immer noch gespuckt aber nicht mehr alles und nicht mehr jede flasche.
Bei Lenchen wollt ichschlau sein und avent benutzen :-) Und sieh da sie kam nicht klar und hat jede flasche wieder komplett von sich gegeben.sie hat total schräg dran getrunken....ich hab so ziemlich alles gekauft was es gibt..von B-free bis zu billigmarken..und was half am ende?? NUK weithalsflaschen :-) allerdings glas nicht plastik bei denen trank sie gar nicht warum auch immer..
Vielleicht ist das bei euch ja auch ein Flaschenproblem???
lg silvi

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.