Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Spuckkind??

Frage von heini1712 - 19.06.2007

Hallo!
Ich habe mal ne Frage bezüglich Spuckkind und Nestargel:
Wann ist ein Kind ein Spuckkind? Meiner (8 Wochen) spuckt beim Bäuerchen schon. Also, es kommt immer was raus, auch danach noch mal. Aber nicht mehr schwallartig. Das heißt ein Body oder Pulli trägt er nie länger als einen Tag... Ist das schon ein Spuckkind? Würdet ihr da schon Nestargel geben??

Gruß aus dem sonnigen HH
Gitte

Re: Spuckkind??

Antwort von 2Zicken - 20.06.2007

ne auf keinen Fall das hört sich ziemlich normal an solange er nicht schwallartig alles erbricht würde ich kein nestargel geben.

LG
Dana

Kein Spuckkind!!!

Antwort von kemstrec - 20.06.2007

Mein Sohn hat damals fast alles wieder ausgespuckt was er getrunken hat - so hatte man zumindest den Eindruck. Gewachsen und schwerer geworden ist er trotzdem. War nur mächtig nervig, weil er nicht nur einen sondern gleich mehrere Bodys pro Tag gebraucht hat. Ausserdem heißt es doch so schön: Speikinder sind Gedeihkinder!
Also, am besten abwarten und gar nichts machen.

Viele Grüße
Karen.

Re: Spuckkind??

Antwort von lucky666 - 20.06.2007

Hallo,
würde auch sagen, dass das nicht schlimm ist. Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und spuckt ab und zu immer noch (meist wenn er "rumzappelt" ode auf dem Bauch liegt)
Mit 8 Wochen sind sie doch noch so klein und somit auch der Magen, die Babys können das noch nicht so drinbehalten wie wir.
Liebe Grüsse

Re: Kein Spuckkind!!!

Antwort von schnuffen - 20.06.2007

Ich würde auch sagen das ist kein Spuckkind. Meine spuckt bei Bäuerchen und dann alle 15 min wieder kleine Schlückchen aus, so das sie eigentlich innerhalb ner Stunde 4x spuckt, das ist dann eher ein spuckkind oder wenn es immer schwallartig kommt...

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.