Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Reisflocken in Flasche?

Frage von Mopelchen - 04.03.2007

Mein Lukas jetzt 5Monate bekommt so in 3Wochen seinen ersten Brei.
Eher will ich nicht beginnen, und mit der Pre bin ich super zufrieden. Die wollte ich beibehalten, wenn er zugefüttert wird.
Mei Hebi meinte ich sollte Resflocken in die Flasche geben.
Ich habe jetzt letzens so ein Milupapäckchen bekommen, wo welche dabei sin.Kann man die so in der Flascche auflösen.?
Ich weiß manche sind überhaupt nicht begeistert von dieser Idee.
Aber die Mütter meiner Hebi machen das glaub ich immer noch.

Warum?

Antwort von Tränchen97 - 04.03.2007

Warum sollst du das denn machen *kopfkratz* nur weil es alle anderen machen musst dus ja nicht auch tun..vor allemw arum halt?! Versteh ichnicht ganz...

lg Silvi

Re: Echt...Warum.?.habe lange überlegt...

Antwort von Kara 06 - 04.03.2007

...aber keine Antwort gefunden.
Ich glaube, dass mit den Reisflocken in der Flasche ist Schwachsinn. Entweder Milch in der Flasche oder Brei auf dem Teller... Oder???

Liebe Grüße

Schleiße michd en anderen an!

Antwort von buchs - 05.03.2007

Reisflocken bringen nur unnötige leere kalorien, die dick machen und sonst nix

ich würds vielleicht noch einsehen

Antwort von Tränchen97 - 05.03.2007

wenn das kind extrem spuckt..wir haben bei liss gute erfahrungen gemacht mit leichtem andicken bei extrem gespucke ABER liss war da auch schon zehn monate alt und trank nur noch morgens und abends Flasche...
Ich persönlich denke das dass mal wieder einer dieser "guten" ratschläge ist ein kind an einen vier stunden rhytmus zu gewöhnen und daran zu glauben dass es so nachts nicht wach wird..was allerdings totaler unsinn iss...
lass sie einfach weg!

lg silvi

Re: Reisflocken in Flasche?

Antwort von rochen - 05.03.2007

bin auch der meinung, das gehört nicht in die flasche!

allerdings können die reisflocken noch nützlich werden, wenn du den brei selbst kochst. falls dir beim pürieren doch mal zuviel flüssigkeit reinrutscht und der brei eher einer suppe gleicht kannst mit zugabe von reisflocken die ganze sache "retten" ;)

grüsse

rochen

Re: Reisflocken in Flasche?

Antwort von baby2411 - 05.03.2007

Ja genau warum?

Wenn du mit der Pre super zufrieden bist und du erst in 3 wochen anfangen willst, scheint dein kind ja von der pre satt zu werden.

also sind doch die reisflocken völlig unnötig.

zumal dann das mischverhältnis nicht mehr stimmen würde: zu viele kalorien, zu wenig flüssigkeit, usw.

und dann ist reisflocken beikost und beikost gehört auf den löffel.

Re: Reisflocken in Flasche?

Antwort von Mopelchen - 05.03.2007

Danke für Eure Antworten. Wollte nooch dazu sagen, das ich ne supi Hebi habe, und bisher nur gute Ratschläge bekommmen habe.
Nur diesmal werde ich nicht auf sie hören.
Nachdem ich den Beitrag geschrieben habe sind mir auch Bedenken gekommen, ob das so gut ist.
Er trinkt jetzt um 7:30 240ml, 10:30 240ml, 14:30 240ml, dann um 17:30 oder 18:00 240ml, um 22Uhr das letzte Fläschchen mit 160ml.
Das ist ungefähr, manchmal trinkt er nicht soviel. Ich hatte halt nur bedenken, weil er zweimal schon nach 3Std sein Fäschchen will.
Aber ich gebs ihm dann halt, weil er momentan ziemlich spukt.
Das kam auf einmal, und ich finde nicht das er bei über 8kg, müssen erst wieder wiegen, zuviel trinkt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.