Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Ratlos...

Frage von alehob71 - 07.12.2007

Hallo zusammen,
bin zum ersten Mal dabei und habe mir gerade einige Beiträge angesehen. Bevor ich zu meinem Problem komme, hier ein Vorschlag an "Bübchen", "Zwergi82" und "Tollpatsch": könnt Ihr Euch nicht in privaten Mails "anzicken" und "gute Nacht" wünschen???

Also: Mein Sohn ist 4 1/2 Monate alt und bekommt seit ca 3 Wochen keine 1er Milch mehr, weil er nachts alle 2 Stunden hunger hatte. KA meint, das sei ungewöhnlich, aber er wird davon offensichtlich nicht mehr satt. Empfehlung: 2er Milch und Brei! Den Mittagsbrei (Möhre, Pastinake usw) kann ich mir in die Haare schmieren! Nimmt er mir nicht ab! Den Abned-Milch-Brei ebenso, den mache ich ihm in die Flasche! Habe im "Breiforum" jedoch gelesen, Brei niemals in die Flasche! Nur vom Löffel! 2er Milch soll man jedoch nicht ohne Breikost füttern! Was nun????? Soll ich wieder auf 1er Milch umstellen? Oder ist das zu viel hin und her???

PS: Der Zwerg schläft im Übrigen auch mit der Breiflasche am Abned nicht durch!

Hoffe auf Hilfe! Liebe Grüße alehob71

Frage

Antwort von Danie1983 - 07.12.2007

Wie lange geht das schon so (du schreibt nur ca. 3 Wochen keine 1er mehr)?
Also das er nachts so oft kommt?
Länger als 4 Wochen? erst danach sollte man sich überlegen umzustellen.
Möhren/Pastinakenbrei etc. hat nicht so viele Kalorien wie ein Fläschchen. Muss also auch nicht zwangsläufig satter machen. Und wenn er Brei verweigert ist er einfach noch nicht soweit. Lass es bitte auch den Abendbrei aus der Flasche zu füttern. Das ist alles andere als gesund...damit wird ein ganzer Verdauungsschritt übersprungen,die Sättigung tritt zu spät ein und das kann schnell verdauungsbeschwerden verursachen. Außderdem kann es zu späteren Übergewicht führen weil sich leere Fettzellen bilden.
Du merkst ja selbst es liegt NICHT an der Nahrung das er nicht durchschläft,er ist nicht soweit.
Stell schrittweise wieder auf 1er um. Jeden Tag eine Flasche.
Es hört sich eher so an als ob er einen Schub macht.
Noch ein Tipp:
Es gibt auch 2er die vollvitaminisiert sind und kurze Zeit auch ohne Beikost gegeben werden können. z.B. Milumil.Ich mein nur, falls garnichts anderes geht.

LG

Danie

Re: Ratlos...

Antwort von Felis - 07.12.2007

Hey du,
leider sind Kinderärzte meistens die schlechtesten Ernährungsberater und machen damit mehr Probleme, als dass sie helfen.
Zum einen ist es bei einem Wachstumsschub eigentlich nicht ungewöhnlich, dass ein Baby nachts öfter wach wird. Überhaupt ist Schlafverhalten eine Sache, die sich immer wieder ändert und wenig bis nichts mit der Ernährung zutun hat, was ja auch dein Versuch mit der Breiflasche mal wieder beweist. Für Brei ist dein Kleiner offenbar noch nicht bereit, also würde ich den noch ein paar Wochen weglassen und wieder die 1er geben, denn die kannst du wenigstens nach Bedarf füttern.

Mein Tipp ist eigentlich (wenn er auch nicht gern gehört wird, weil es echt anstrengend ist): halt durch, die kurzen Nächte gehen irgendwann vorbei und bis dahin halt dich an das Mütter-Mantra: "Es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase,..." ;-)

Re: alehob71

Antwort von anja86 - 07.12.2007

huhu,
ähmm bei mein sohn hat es mit 4,5monaten angefangen das er nicht mehr durchgeschlafen hat, sondern alle pforzlang aufgewacht ist. jetzt ist er 5,5monate alt und es ist immer noch so. hab mir sagen lassen das es ein schub ist der sich zwischen 4-6 monaten abspielt. kannst du ja mal in sandmännchen forum schauen.
bleibt er denn wach nach 2h oder schläft er weiter wenn du ihn den nuckel gibst???
also wie gesagt, hunger hab ich bei meinen auch gedacht und abendbrei versucht etc. hat nicht viel gebracht. er wird trotzdem wach.

grüßle anja

Re: Ratlos...

Antwort von magistra - 08.12.2007

ich bin immer wieder erstaunt über die seltsamen ratschläge von kinderärzten, was die ernährung betrifft...
wollen die nicht zugeben, dass man manchmal einfach abwarten muss, weil es einen schub gibt?
mein kleiner (jetzt fast 6 monate) hatte vor 1,5 monaten dauernd hunger und hat viel geschrien. okay, bekam er sein 1er fläschchen halt öfter und ab und an eine pre dazwischen. es hat sich gelegt. auf die idee, 2er milch zu geben, wäre ich nie gekommen. ich habe kurz mit dem beikostgedanken gespielt, hab aber durchgehalten.
heute bekommt er das erste mal karotten *hibbel*
mein rat: wenn er noch keinen brei will > warten.
und auf jeden fall wieder zurück zur 1er-milch!
durchschlafen? das kommt bei jedem kind, wann dieses kind lust hat.
alles gute!
magistra, deren kleiner von 20.00 uhr bis ca. 4.00 uhr schläft und deren große (2,5 jahre) noch nie durchgeschlafen hat und die jede nach 3-4 mal kommt (ohne flasche ;-))

Re: Frage

Antwort von alehob71 - 07.12.2007

Hallo Danie,
vielen Dank für die schnelle Antwort! Also so oft kommt er Gott sei dank nicht mehr! Wenn er seine letzte Mahlzeit nicht verschläft, bekommt er so gegen 22 Uhr eine Flasche will dann aber zwischen 2 und 3 Uhr wieder was haben! Es kommt aber auch vor, daß er so müde ist, daß ich ihn um 18/19 Uhr hinlegen muß und dann kann es passierren, daß er bis um 1 Uhr schläft und dann Hunger hat! Du siehst also: Rhytmus gleich Null! Das bekommen wir irgendwie noch nicht hin...!
Gruß Alex

Ihr müsst ja noch keinen Rhytmus haben

Antwort von Danie1983 - 07.12.2007

ei uns hat sich irgendwann mit 6 Monaten einer eingestellt aber das auch nur bei der kleinen. Die Große hat bis nach dem drittem Geburtstag gebraucht bis das sie anfing durchzuschlafen. sie kam teilweise bis zu 8mal die nacht und wollte was trinken.
Stell einfach wieder auf die 1er um. Teste es mit dem Brei nochmal in ein paar Wochen und wie die anderen schon schrieben,immer wieder sagen: Es ist nur eine Phase,es ist nur eine Phase usw.!
Wünsch dir alles gute

LG

Danie

PS

Antwort von Felis - 07.12.2007

Weil ich gerade noch deine Antwort gelesen habe - Rhythmus ist etwas, das kann kommen, muss aber nicht kommen. Bei Stillbabys ist es sogar häufiger so, dass es keinen Rhythmus gibt. Ich kann nur empfehlen, nicht zu sehr auf einen zu warten, das ist nur frustrierend. Wie gesagt, nimm eine Milch, die man nach Bedarf geben kann und schau nicht auf die Uhr. Das macht das Leben leichter, hab ich festgestellt. Alles weitere kommt von alleine.

Re: PS

Antwort von zwergi82 - 07.12.2007

hallo du...

ich muss felis völlig rechtgeben... durchhalten. ich würde die 1er weiter geben, das ist sicher ein wachstumsschub... wende dich doch in fragen an deine hebamme, die sind da oft der bessere ansprechpartner als kia.

wünsch dir alles gute...


p.s.: wenn du meine beiträge gelesen hättest, müsste dir eigentlich klar sein, das es kein sinnloses rumgezicke ist.
versteh auch nicht, warum leute zu längst abgehakten diskussionen ihren senf dazu-geben müssen.

Re: PS

Antwort von alehob71 - 08.12.2007

Hallo Du,

mir war es einfach zu anstrengend alle Beiträge von Euch zu lesen! Sorry, wenn ich die "wichitgen Teile" überlesen habe.

Schönes WE

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.