Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

probleme mit Bebivita1

Frage von Nadini - 06.09.2008

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen..vlt. gibt ja auch jemand seinen Baby diese Milch!!
Es geht darum das ich von anfang an diese Milch geholt habe, (mein Sohn ist jetzt 3Wochen und 5 Tage) Wir hatten die immer von DM geholt gleich mehre Packungen jetzt waren diese alle und ich hab die jetzt zum ersten mal im Schlecker geholt da der näher ist!!
Ach ich red immer um heissen Brei herum *lol* sorry..
Na und dann hab ich mir da die Packung gegriffen und bin nach hause hab am nächsten Tag diese auch angefangen...fand es schon komisch weil ich fande das diese irgendwie flüssiger war als sonst immer..naja dann hab ich mir erstmal nix bei gedacht aber am Abend dann noch mal geschaut und gesehen das ne andere Dosierung drauf stand wie sonst immer und gemerkt das ich wohl ne ältere Packung erwischt hatte..aber haltbarkeitsdatum war ok;))
Fand meinen sohn den ganzen Tag auch komisch der kam immer früher als sonst und hat kaum geschlafen..auf jedenfall hab ich mir dann die alte packung mit der jetzigen verglichen die ich immer hatte und da stand ganz klein "neue Dosierung" auf der rückseite dann hab ich die zusammen setzung verglichen und musste mit entsetzen festellen das da sachen drinne sind die vorher da nicht waren.
dürfen die sowas einfach machen ohne Hinweise das da was geändert wurde?? Denn ich glaube das Luca deswegen so komisch war, kann das sein???
Oh mann jetzt hab ich aber ein roman geschrieben...tut mir echt leid!!
hoffe Aber mir kann jemand da weiterhelfen;))

Re: probleme mit Bebivita1

Antwort von ronja73 - 07.09.2008

Hallo,

also mein Sohn ( 8. Wochen) bekommt auch Bebivita 1, nachdem das mit dem Stillen leider nicht ging und er von milumil pre einfach irgendwie nicht mehr satt wurde und Blähungen davon bekam.
Das mit der neuen Dosierung ist mir auch irgendwie zufällig aufgefallen, steht wirklich nicht groß drauf. Aber mir ist bei Ihm nichts besonderes aufgefallen. Er trinkt seine 170 ml und ist dann wieder ganz zufrieden. Das mit den Inhaltsstoffen muss ich mir auch erstmal ansehen, da hab ich natürlich nicht reingesehen weil er es ja wie immer gut verträgt.

Lg

Re: probleme mit Bebivita1

Antwort von anna03 - 07.09.2008

Hallo,
kann Dir zwar jetzt wegen der MIlch nicht weiterhelfen, aber hab es auch schon des öfteren bei Schlecker erlebt dass viele Sachen ewig in den Regalen stehen und schon älter sind.
Babyartikel kaufe ich grundsätzlich nur im DM.
Ich würde bei Schlecker mal nachfragen warum sie oder der Hersteller nicht besser darauf hinweisen konnten, dass sich etwas geändert hat in der Dosierung. Immerhin wird ja keine Werbung für diese Produkte gemacht. Also woher soll man das dann wissen?
Ob sie das so einfach dürfen, weiß ich auch nicht. Vielleicht liegt es ja daran, dass ab demnächst, teilweise auch jetzt schon, auf den Verpackungen stehen wird bis zum 6. Monat. Bis jetzt war ja bis zum 4. Monat.
Vielleicht nutzen dann einige Hersteller gleich diese Gelegenheit ihre Zusammensetzung zu ändern.
Und da denke ich mir, genau dass macht mit die großen Preisunterschiede aus. Dass billig vielleicht in dem Fall nicht immer gut ist.
LG
anna03

Re: probleme mit Bebivita1

Antwort von Lilian_101 - 08.09.2008

Hi,
ich bin der David, 4 Monate alt und meine Eltern haben jetzt schon das 2. Mal die Nahrung für mich geändert. Ich trinke jetzt auch bebivita1 und mir geht es dabei echt gut. Wenn deinem Kleinen eigentlich nichts weiter passiert ist, dann ist das doch nicht so schlimm gewesen. Vielleicht kannst du ja dem Hersteller ne nette Email schicken, so von wegen geht gar nicht so. Da springen bestimmt n paar nette Proben etc. für euch bei raus....

Liebe Grüße von David und Mama Sandra

Re: probleme mit Bebivita1

Antwort von anjos - 07.09.2008

Mit Bebivita hab ich keine Erfahrungen... hab mir die Packung mal angeschaut, da waren mir aber zuviele Zuckerarten drinne, deshalb käme die nicht in Frage.

Aber ich weiß, dass ab 2009 ein neues Gesetz in Kraft tritt, nach dem Folgemilch 2 nur noch mit dem Zusatz "nach dem 6. Monat" und Folgemilch 3 mit dem Zusatz "ab dem 8. Monat" verkauft werden darf. Früher stand 4. und 6. Monat drauf. Ausserdem wurden die Richtlinien für die Zusammensetzung von Folgemilch geändert, die sind demnächst nicht mehr so hochkalorisch... damit will man vorbeugen, dass Kinder übergewichtig werden. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass auch die Zusammensetzung von der 1er überarbeitet wurde. Das wäre auch logisch, da ich in letzter Zeit vermehrt höre, dass sich Mütter darüber aufregen, dass die 1er-Milch anders ist! Ich füttere nur Pre, daher hab ich damit keine Probleme

Na ja... und zu deiner Frage, ob der Hersteller das darf, also die Zusammensetzung verändern:
natürlich, der Hersteller kann die Zusammensetzung beliebig verändern, solange er sich an die Richtlinien hält und da wird nicht genau vorgegeben, was und wieviel enthalten sein soll/muss/kann, da werden nur grobe Werte "von-bis" vorgegeben, mehr nicht. Daher ist auch jede Milch verschieden.
Und bei Bebivita habt ihr ja echt noch Glück, dass die das draufgeschrieben haben. Humana hatte vor kurzem mal die Zusammensetzung geändert und nix davon gesagt bzw. geschrieben!

LG, Andrea

Re: probleme mit Bebivita1

Antwort von Nadini - 09.09.2008

Ich finds nur unverschämt das es so klein auf der rückseite drauf stand mal ganz ehrlich wer achtet denn dadrauf??
jetzt hab ich wieder die neuere packung geholt..aber jetzt hab ich ein ganz anderes problem..aber das schreib ich gleich nochmal extra;)
das mit der Mail ist ne gute Idee da werd ich wohl mal hin schreiben!!!
und das mit dem neuen gesetz wusste ich auch nicht..Mann ihr wisst echt viel...danke für eure antworten;))

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.