Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Pre und 2er im Wechsel geben???

Frage von flkb - 17.10.2007

Wisst ihr, ob ich die 2er Milch mit der Pre Milch im Wechsel füttern kann. Also sozusagen die 2er anstelle von Brei und dann halt weiter wie gewohnt die Pre zu geben, solange bis ich mit Brei beginne?

Liebe Grüße

Re: Pre und 2er im Wechsel geben???

Antwort von Bübchen_2006 - 17.10.2007

Wo habt ihr alle solch wilden Modelle aufgeschnappt? Die 2er Milch ist kein Breiersatz, sondern soll erst gegeben werden wenn 2 Mahlzeiten durch Brei ersetzt wurden.

(Eigentlich bin ich überhaupt kein Verfechter dieser Theorien, aber wenn ich höre was manch eine mit der 2er Milch plant, scheint es mir die einzige passende Antwort zu sein.)

Re: Pre und 2er im Wechsel geben???

Antwort von flkb - 17.10.2007

dann lies mal die Packungsangaben zur 2er! Und meine Frage war nur, ob ich meinem kleinen, da er noch keinen Brei bekommt die 2er geben kann (laut Packung also 2-3 Flaschen) und ansonsten weiterhin die Pre. Was verstehst du daran nicht. Ist doch nix schlimmes. Die 2er ist doch sogar zum Einstieg BEVOR man mit Breikost anfängt geeignet.

Re: Pre und 2er im Wechsel geben???

Antwort von EndlichMama - 18.10.2007

2-er Milch darf erst IN VERBINDUNG mit Beikost gegeben werden!!! Und auch erst dann, wenn ein Kind von der Pre bzw. 1er nicht mehr satt wird...

Versteh auch nicht so ganz, was Du damit bezweckst???? Deinem Kleinen tust Du damit sicher keinen Gefallen...

@flkb: du verstehst da was grundlegend falsch! *grins*

Antwort von Bübchen_2006 - 18.10.2007

Es steht auf der Packung 2 - 3 Flaschen am Tag. Das ist richtig! Aber nicht, weil das Zeug so sättigend und nahrhaft ist dass die Kinder nur noch 2 bis 3 Mahlzeiten bekommen, sondern weil die anderen beiden fehlenden Mahlzeiten durch Brei ersetzt worden sind. :-)

Lies mal ganz genau, dann wirst du auch lesen dass die Milch nicht als alleinige Milchnahrung ohne Beikost geeignet ist.

Re: Pre und 2er im Wechsel geben???

Antwort von Jessi020781 - 18.10.2007

Die 2er darf wirklich erst in Verbindung mit 2 Beikost Mahlzeiten gegeben werden. Den Zweck den Du da ansteuerst versteh ich ehrlich auch nicht. ich würde erstmal auf 1er wechseln und das ausprobieren!!!!

Re: @flkb: du verstehst da was grundlegend falsch! *grins*

Antwort von flkb - 18.10.2007



Sollte Ihr Baby noch nicht die Löffelkost bekommen, zwischen 4 und 6 Monate alt sein, spricht nichts dagegen, für kurze Zeit die Milch ausschließlich zu geben; jedoch nicht nach Bedarf. Spätestens mit dem vollendeten 6. Monat sollte die Beikost eingeführt und die Milchmaflschen reduziert werden.

Wir wünschen Ihen alles Gute und eien schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen aus Friedrichsdorf
Milupa Mütterberatung
Ute Christ-Sörger /Ulrike Westhelle

Musst du außerdem mal richtig lesen: Ich gebe nicht Außschließlich die 2er sondern die restlichen Fläschen immernoch die Pre. Denn wenn ich jetzt die nächsten Tage dann mit Brei anfangen werde hat ers leichter, da er sich nur auf den Brei umstellen muss, da er ja die 2er schon etwas gewöhnt ist.

Jetzt verstanden??? oder nochmal?

Re: @flkb: du verstehst da was grundlegend falsch! *grins*

Antwort von Inini - 18.10.2007

Schon verstanden, aber ich muss jetzt auchmal nachfragen, warum du nicht gleich mit Brei anfängst sondern den Umweg über die 2er gehst. Es hätte doch gereicht, du würdest pre oder 1er geben und dann eine Breimahlzeit einführen.
Was soll denn der Vorteil sein?

Re: @flkb: du verstehst da was grundlegend falsch! *grins*

Antwort von flkb - 18.10.2007

er trinkt die 2er lieber und die ist vom Inhalt her auf die Breikost abgestimmt.

Re: @flkb: du verstehst da was grundlegend falsch! *grins*

Antwort von anja86 - 18.10.2007

huhu,
also ich fange auch nächste woche mit beikost an und ich stelle jetzt schon auf die 2er um. erstmal nur abends und wenn die 1er alle ist , komplett auf die 2er.
aber ich stelle auch nur um weil mein sohn schon extrem viel von der 1er trinkt. ich denke sonst würde ich auch auf der 1er bleiben.
aber wenn die das so schreiben mit der 2er, das man das machen kann, was spricht denn dagegen.

Also viel glück euch.

LG mama anja und leon

@anja86

Antwort von katinka-77 - 18.10.2007

Hallo Anja,
du hast geschrieben das du umgestellt hast auf die 2er weil er soviel von der 1er trinkt,wieviel hat er den mit der 1er getrunken?
Frage deshalb weil mein kleiner auch viel von der 1er trinkt ca. 5x230ml und er ist 4,5mon.alt sollte ich auf die 2er umstellen?
grüßle
katja

Re: @katinka-77

Antwort von anja86 - 18.10.2007

huhu
meiner trink auch von der 1er 230ml, und schon seit knapp einen monat.
bin wie gesagt gerade beim wechsel auf die 2er und da trinkt er 200 ml. mal sehen ob er auch 4 stunden damit hin kommt. und nächste woche fang ich mit brei an.

lg anja

@katinka

Antwort von Bübchen_2006 - 18.10.2007

Nein, du solltest nicht auf die 2er umstellen. Dein Kind ist erst 4.5 Monate alt. Wenn es in der nächsten Zeit noch mehr trinkt (also deutlich über 1 Liter am Tag) und das noch ein paar Monate so macht, DANN stellst du um. 5 x 230 ml ist weiss Gott nicht zu viel!

Re: @katinka - Nachtrag

Antwort von Bübchen_2006 - 18.10.2007

Alternativ könntest du auch nur 200 ml in den Schoppen geben und wenn das Kind dann noch saugen möchte, gibst du ihm nen Schnuller. Viele Mütter kippen Literweise Milch in ihre Kinder, obwohl die eigentlich gar keinen Hunger haben sondern einfach noch nicht ihr Saugverlangen gestillt haben.

Ich versteh das alles nicht!

Antwort von baby2411 - 18.10.2007

Also ich verstehe die logik nicht:

Wenn dein Kind von der Pre nicht mehr satt wird, dann gib doch erst einmal 1er Nahrung.

Kein Kind braucht einer 2er Nahrung um sich besser an Beikost zu gewöhnen.

2er Nahrung muss vom gesetzt her auch nicht vollvitaminisiert sein. Daher erst ab der Beikost.

Und da stehen eben 2-3 Flaschen drauf, weil davon ausgegangen wird, dass der Rest durch Beikost ersetzt ist.

Vielleicht solltest du dich auch ansonsten mal mit dem Thema Folgemilch auseinander setzten. Nämlich nicht gearde ideal, wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Und wo ist denn 2er bitteschöbn besser auf die Beikost abgestimmt?

Auch die Argumentation von anja verstehe ich nicht: Das Kind wird von 1er nicht mehr satt bzw. trinkt "zu viel", man stellt auf 2er um ...obwohl man sowieso bald auf Beikost umstellt?

Re: Nachtrag @bübchen

Antwort von anja86 - 18.10.2007

das mit dem schnuller funktioniert nocht bei jedem baby. meiner nimmt mir das übel und schreit wie am spiess. da soll mir mal einer sagen das mein baby kein hunger hat.
keine tolle alternative. ich bleibe dabei und das ist sagt auch meine kÄ, sie hat es mir empfohlen.

Re: Ich versteh das alles nicht!

Antwort von anja86 - 18.10.2007

jeden selbst überlassen

Re: Nachtrag @bübchen@ anja86

Antwort von katinka-77 - 18.10.2007

Hallo,
Danke für eure Tipps,war heut beim KA(impfen) und da habe ichgleich mal nachgefragt und er meint wenn er damit 3-4std durchhält ist die 1er OK und das tut er.
Und das mit dem Schnuller der Trick Klappt bei uns ganz gut aber eben erst wenn er sein schoppen leer hat.
Liebe grüße
Katja

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.