Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

nochmal ich!

Frage von jessika - 27.04.2007

hi ihr!

hatte ja so probleme mit meinem sohn beim füttern, das hat sich gott sei dank gelegt (da ich jetzt wirklich auch warte bis er echten hunger und nicht nur durst hat)
jetzt hab ich aber seit gut 4 tagen ein neues problem! (jaja die alten sind weg, zack, sind schon neue probleme da)

und zwar fang ich mal von vorn an:

er ist am donnerstag vor eine woche das 1. mal geimpft worden.
da hat er am abend der impfung schon fieber bekommen und hat sehr gequengelt.
am nächsten tag war alles ok.

jetzt ist es seit dienstag wieder recht schlimm, er weint ca 1-2 mal am tag, aber richtig extrem, hat er früher nie gemacht!
so richtig mit dicken tränchen, und meist wenn er hunger hat!
er pupst dann auch viel, weiß deshalb nicht, sind das vll blähungen?! den restlichen tag über pupst er auch, aber dann ohne weinen oder ähnlichem.

nehme seit dienstag auch eine andere nahrung, hab aber gemerkt das ich diese nicht brauche (die ist für milchzuckerunverträglichkeit) die er aber nicht hat. und gegen blähungen ist die....

aber erst seit ich die nehm, hat er das!

und ich nehm auch seit dienstag nestargel, kann das etwa seine verdauung beeilflussen??

was auch sehr komisch ist, wenn er diese "anfälle" bekommt, und wie gesagt, kurz vorm fläschchen, dann trinkt er nicht mal tee, nimmt auch seinen heißgeliebten schnuller nicht, er weint einfach nur wirklich erbärmlich!

hab aber gemerkt das er sofort aufhört, wenn ich ihm nen kalten waschlappen zu nuckeln geb, bzw nen beißring aus dem kühlschrank.

und da dacht ich mir nur, zähne?!?!

jetzt schon? er ist erst 14 wochen alt!

und wieso hat er diese "anfälle" dann nur 1 bis 2 mal am tag?!

quengeln tut er schon ein wenig, aber ich kann ihn dann aber gut ablenken.

ich hab mir schon osanit kügelchen geholt, aber noch hemmungen, diese zu geben, weil ich mir nicht sicher bin ob es wirklich schon zähnchen sind!

wie erkenn ich das denn??

er hat am mittwoch, als ich mit ihm einkaufen war, das erste mal so fürchterlich geweint, da hab ich mich so mieß gefühlt, als richtig schlechte mutter...

liebe grüße

jessy

Re: nochmal ich!

Antwort von katha1986 - 27.04.2007

Hi,

Also ich tippe auf die zähne. Kann sein das die zähne in den Kiefer schießen und er deswegen die schmerzen hat. Kann aber auch sein das er richtig zähne bekommt.

Also unsere hatte mit 6 wochen den einschuss der zähne und da war sie auch so. Im moment ist sie extrem schlimm. Sie hat diese anfälle auch 1-2 mal am Tag und bei ihr merkt man die Zähne.

Fieber können die dadurch auch bekommen. Hast du was gegen das Zahnen da? Gel oder so?

Gegen Blähungen gibt es zäpfchen die unsere Maus bekommt wenn es nicht weg geht. Genau so gut kannste du lefax mit in die falsche machen oder ihm so welche geben.

lg katha

Re: nochmal ich!

Antwort von Herzilein - 27.04.2007

Also wenn du das Milchpulver umgestellt hast hast du sicher langsam umgestellt? Oder? Sollte man nämlich tun das sich der Darm der Kleinen daran gewöhnen kann. Sonst kann es zu ziemlich fiesen Blähungen kommen. Immer nur einen Löffel neues Pulver ins Fläschchen und jeden Tag einen Löffel mehr. Bis die angegebene Menge erreicht ist.
Das mit den Zähnen ist schon noch ein wenig früh, obwohl bei meinem Kleinen der ist 12 Wochen glaub ich geht es auch bald los. Da mußt du dich überraschen lassen.
Ansonsten solltest du vielleicht mal deinen KiA fragen was es mit den Schreiattacken aufsich hat.
Mein Kleiner weint auch an manchen Tagen mehr als sonst und ist dann ebsonders unruhig und ansträngend. Kommt aber dann bestimmt vom Wachstum.

LG
Nicole

Warum gibst du deinem Sohn sachen die er ncht braucht

Antwort von buchs - 28.04.2007

und wunderst dich dann dass es ihm schlecht geht?

Wie wäre es wenn du ihm sien gewohntes milchpulver gibst ohnen den anderen scheiß und dann schaust was er wirklcih braucht. Solange er Puzpsen Kann weist du das die Perestaltik des Darmes funktioniert. Sei groh und wenn er wirklich Blühingen hat, sollte Lefax oder Sab tRopfen reichen.

LG buchs

Re: Warum gibst du deinem Sohn sachen die er ncht braucht

Antwort von Anja+Calvin - 28.04.2007

Hi,

ich kapier grad was nicht. Du schreibst unten, du hättest Probleme mit dem Füttern... was denn ganau ? Nestargel ist doch für Reflux-Kinder also Kindern denen die Milch (fast komplett) wieder hochkommt.

Mit Blähungen etc. hat das doch garnichts zu tun ....

ich würd ihm auch seine normale Milch mit evt. Saab simplex geben und gut ist.

Ich verstehe den Grund nicht warum du nestargel brauchst.

Lg Anja

Re: Warum gibst du deinem Sohn sachen die er ncht braucht

Antwort von jessika - 28.04.2007

weil er ein spukkind ist, unter anderem auch. hätt ja sein können das das bauchweh von dem nestargel kam, was ich mir aber nicht vorstellen kann.
jetzt weiß ich aber das es von der neuen milch kam.
die war ja ohne laktose, was er aber nicht braucht, also ohne.
geb ihm jetzt wieder die alte milch.
die kinderärztin hat mir ja die neue milch empfohlen.
aber egal, es pendelt sich so langsam ein.

und das er zähne bekommt, glaub ich auch, er hatte 38,3° temperatur.
und halt immer quängelig, hab ihm osanit kügelchen gegeben, scheint zu helfen.

danke euch

lg jessy

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.