Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Neu hier

Frage von Elisabeth76 - 07.09.2006

Hallo!

Ich bin heute zum 1. Mal hier im Fläschchforum und voller Hoffnung, dass mir jemand von Euch helfen kann.

Eigentlich bin ich eine Stillmama, möchte aber jetzt, da meine Tochter 6 Monate alt ist, langsam weniger stillen. Ich füttere mittags Gläschen und abends Hirsebrei, dazwischen bekommt sie zur Zeit noch die Brust. Das Problem ist, dass sie einfach kein Fläschen nimmt!!! Ich mache ihr seit ein paar Tagen jeden Nachmittag eine Flasche mit 1er Milch. Selbst wenn sie Hunger hat, sie trinkt einfach nichts davon. Erst spielt sie ein wenig mit der Flasche herum, dann wird sie richtig zornig. Wie kann ich sie nur dazu bringen auch mal ein Fläschen zu trinken? Ich muss dazusagen, dass sie auch die Muttermilch nicht aus dem Fläschen nimmt, obwohl sie weiß, wie man daraus trinkt.

Verzweifelte Grüße,
Elisabeth

Re: Neu hier

Antwort von Sarahs-Mama - 07.09.2006

Hallo Elisabeth,

ich kenne Euer Problem! Sarah hat auch strickt die Falsche verweigert (ich hab auch 6 Monate lang gestillt). Ich bin dann einfach hin gegangen und hab ein bißchen stilles Wasser rein getan und hab sie ihr zu spielen gegeben, damit sie sich dran gewöhnt. Jeden Tag und immer wieder... Nach 1 - 2 Wochen hats einwandfrei funktioniert... Vielleicht hilfts Dir ja auch!

Liebe Grüße
Evi

Re: Neu hier

Antwort von snone - 07.09.2006

Hallo, ich hab heut auch das erste mal reingeschaut. Ich hab Antonia jetzt auch 6 Monate gestillt, fast 7 Monate. Nun ist es so das sie auch nach dem Abendbrei nachts stdl an die Brust will und tagsüber überhaupt nicht. Meine Hebamme meinte das ihr meine Milch vielleicht nicht reicht und sie deswegen tagsüber nicht an die Brust will. Nachts holt sich sich dann was ihr tagsüber fehlt. Ja nun hab ich gestern abend ein Fläschchen angeboten, sie hat auch 80ml getrunken aber mehr nicht. dann hat sie aber 4 stunden heut nacht ausgehalten. bzw. nach dem Fläschchen 2 std und dann nach der Brust 4 std und danach nochmal 4 std. Vielleicht hat es ihr doch gefehlt? Aber sie geht nur mit wiederwillen an die Flasche. Ihren Tee oder Wasser trinkt sie daraus, aber die Milch ist halt was anderes. Aber für dich hab ich auch einen Tipp. Von einer Freundin die KÄ hat gemeint sie solle ihr kind mit fast 7 Monaten nicht mehr ans Fläschchen gewöhnen sondern gleich an einen Trinklernbecher. Vielleicht klappt es da ja bei euch auch besser? Antonia hat auch lang gebraucht bis sie den Tee aus dem Fläschchen aktezptiert hat, nun trinkt sie gern drauss. Vielleicht gibst du deinen Kind auch einfach mehr zeit und versucht es immer wieder!? LG Simone

Re: Neu hier

Antwort von liesel - 08.09.2006

habe auch mit 6 monaten abgestillt + hatte das gleiche problem. ich habe die flasche immer wieder angeboten, es endete mit zorngebruell und ich musste doch wieder stillen... bis es auf einmal geklappt hatte. anfangs hatte es ab und zu mal funktioniert, waehrend sie auf dem boden auf der seite lag (wieso auch immer..) . einfach geduld haben und immer wieder probieren, nur nicht versuchen, dein baby zu zwingen. alles gute, liesel

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.