Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Frage von franca79 - 08.05.2007

Hallo,

Mein Kleiner ist jetzt sechs Wochen und hat totale Krämpfe, kreischt wie am Spieß. Meine Hebamme sagt es ist vom Antibiotika das er vor drei Wochen wegen einer Lungenentzündung bekomen hat und das die Nahrung die er bekommt ( Millasan 1 ) Stuhl verdickend sein kann und das daher kommt!
Hat jemand vielleicht das gleiche Problem auch schon mal gehabt? vielen Dank im vorraus.....

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von tiniUNDjani - 08.05.2007

meine ärztin meinte ich soll die finger von milasan lassen zumindest aber 1er...habe noch pre von milasan u alles klappt,aber sie meinte halt das vertrageb viele kinder nicht,werden zu dick u vertragen es halt einfach nicht

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von steffi w. - 08.05.2007

Hy...schon mal daran gedacht, das es vielleicht Kolliken sein könnten??Muss nicht kann aber, weil du sagst er krampft und schreit nach der Flasche???Und in 1er ist Stärke drin die er vielleicht noch nicht verträgt???Aber von Milasan halte ich auch nichts...hatte einen Brei davon den hat er sofort wieder ausgeko...bei Milch würde ich sowieso nicht die günstigen nehmen, aber das muss jeder selber wissen! Hatte auch bebivita und was war....Bauchweh..... Naja wie gesagt kann schon sein das er die Milch nicht verträgt, gerade die 1 er....

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von manumaus9 - 08.05.2007

also ich habe die selben erfahrungen gemacht wie du meine große hat immer milasan bekommen hatte aber auhc immer dicken stuhl wusste damals nicht das es von der nahrung kommt ..
bei meiner zweiten tochter (2 monate) hab ich auch erst milumil gekauft dann bin ich auf milasan pre umgestiegen und das theater ging los mit den bauchschmerzen bin dann wieder umgesteigen und nehme jetzt aptamil und sofort waren die schmerzen weg also bei ihr lags wohl an milasan .. liegt wohl auch daran das da die probiotics fehlen ..

aaber wenn ich dran denke im osten sind wir alle damit groß geworden wenn hier manche schreiben davon halten wir nichts und leben auch ..

ABER WENNS LÖSUNG GIBT ZAHL ICH AUCH MEHR

Re:wieviel mal???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

wieviel mal bekommt denn der oder die Kleine dann?
was mach ich wenn er nicht satt wir???

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von tiniUNDjani - 08.05.2007

naj a jani ist schon ahct monate u bekommt schon beikost,er bekommt noch dreimal milch...aber bei stillkindern ist es ja auch so das die mal alle zwei stunden was wollen,wenn sie zb ein wachstumsschub haben...würd es einfach mal mit der pre versuchen,oder du musst die marke wechseln wenn der kleine zwerg nicht satt wird,vielleicht wird es dann besser

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

Gut versuch ich mal vielen Dank für den Rat!

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von tiniUNDjani - 08.05.2007

hattest du denn von anfang an 1er oder pre??

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

Hatte am Anfang PRE (die erste Woche zu hause) dann 1er und eine Woche nach dem Krankenhaus hat es mit den Krämpfen angefangen,ich weiß aber nicht ob das mit der Nahrung dort zu tun hat weil er ja wieder ne umstellung hatte, es gibt da doch nur fertige Nahrung!

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von steffi w. - 08.05.2007

Ach ja also wir nehmen jetzt Milumil...kein Bauchweh und der Stuhl ist super...breiig halt eben von den Prebiotics die drin sind....Milumil Pre ist sehr sättigend und die 1er noch etwas mehr....

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von laetitiae - 08.05.2007

Also wir nehmen seit 4 1/2 Monaten Milasan und sind SEHR zufrieden. Aber ich würde dir auch raten mit der Pre zuf üttern. Da kannst du soviel geben, wie er will. Wir haben nur die 1er, weil sie nicht satt wurde. Also veruch es mal. Ab und an, kannst du es mit Fencheltee anmischen, dass machen wir so, wenn sie mal Bauchweh haben sollte.

Sei lieb gegrüßt
laetitiae

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

Ja habe ich auch schon dran gedacht ( er schreit nach jeder Flasche) mein kleiner bekommt auch schon sab simplex aber hilft nix, bin schon am verzweifeln.

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

Ich misch die Nahrung mit Fenchel-Kümmel-Anis-Kamille-Tee ist das auch O.K.?

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von steffi w. - 08.05.2007

Also unser hatte die 3-Monatskolliken...fing auch nach dem Krankenhaus an....habe dann die Flaschen mit Bauchwohltee( Milupa) zubereitet, aber nicht jede Flasche und noch 10 Tropfen Saab mit in die Flasche...hat aber auch nur etwas geholfen...ein warmes Kirschkernkissen hat ihm auch geholfen......mit 10 Wochen war eine deutliche Besserung!!! Und nu ist er 16 Wochen und es ist weg......aber Saab bekommt er immer noch 5 Tropfen mit rein...lasse es aber bald weg...also viele Babys haben leider damit zu tun.....das liegt nicht an der Milchsorte....wenn es Kolliken sind....ist es nur nach dem trinken????

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von laetitiae - 08.05.2007

Ich würde nicht zu viel gegen das bauchweh geben. Tee...Tropfen etc. ! Versuch es ganz einfach mal mit reinem Fencheltee und einer anderen Nahrung und auf alle Fälle Pre!

LG
laetitiae

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von Luzie80 - 08.05.2007

Da meine Tochter trotz Vollstillen nicht mehr zunahm, sonder sogar Gewicht verlor, füttere ich (seit sie 4 Monate ist) Milasan HA1 zu und sie hatte noch nie Probleme.

Ist sicher bei jedem Kind anders.

LG von melanie

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von franca79 - 08.05.2007

Ich habe auch gehört das die Koliken meistens nur bei Jungs auftritt!

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von heidy72 - 08.05.2007

Hi,
ich füttere Beba HA pre und mein sohn (6Wochen) schreit auch immer nach dem füttern. Bin auch am überlegen, ob ich die Milchsorte wechsele.

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von steffi w. - 08.05.2007

Ich schätze das ist auch überwiegend so...unsere grosse hatte das nicht....und der furzel jetzt wohl...ist halt nen Junge!!! Aber das geht vorbei......probier dann aber nicht zu viele Sorten aus...wird noch schlimmer dann wie wärs wenn du ganz wechselst zu Aptamil Comfort????Das habe ich dann gemacht....und das hilft ist extra für Bauchwehkinder!!!!!!!

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von steffi w. - 08.05.2007

aptamil Comfort und Saab Tropfen und dazu ein Kirschkernkissen und 3 Monate durchstehen.....also wenn es denn dann so ist mit Kolliken...und ach ja der Stuhl ist dann auch besser von Comfort!!!!Ehrlich!!!

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von laetitiae - 08.05.2007

Hast du mal die Sab Tropfen weggelassen. Meine Tochte, bekam dadurch Bauchweh. Da der Darm stimmuliert wurde.

Re: Mit Millasan schon schlechte Erfahrungen???

Antwort von buchs - 09.05.2007

Wir hatten auch Milasan und sind sehr gut damit gefahren!
Ich frage mich, wenn eure Kinder schon Verdauungsprobs haben, warum donnert ihr ihnen dann noch zig verschiedene Milchen rein und so? Vieleicht klärt ihr erst mal ab wovon die Schmerzen kommen und üerlegt dann!

LG buchs

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.