Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Mindest Trinkmenge

Frage von Hotsprings - 07.04.2008

Hallo zusammen,

Marc, jetzt knapp 11 Wochen alt, zickt des öfteren beim Trinken. Das soll heißen, er trinkt 20 ml und fängt dann das Weinen bzw. Schreien an und will nicht weitertrinken. Meist kann man ihn zwar dann nach 30 bis 60 Minuten doch zum weitertrinken bewegen, hat aber den Nachteil, dass ich jedesmal die Fläschchen wegkippen muss und neu machen muss, da man sie ja nicht warmhalten soll, oder? Und die Aptamil Pre ist verdammt teuer zum wegkippen.

Wist ihr zufällig wieviel ein Baby seines Alters mindestens trinken muss, damit er nicht austrocknet. Ich mache mir ständig Sorgen, dass er net genug trinkt, wenn er zickt. War deswegen ja schn im Krankenhaus. Er wiegt jetzt ca. 5 kg. Hat 6 x am Tag ne volle Windel und täglich bzw. jeden zweiten Tag Stuhlgang.

Hotsprings

Re: Mindest Trinkmenge

Antwort von Luzy07 - 07.04.2008

Hi Hotspring!

Du kannst die Milch bis zu 1,5 Stunden warmhalten im Flaschenwärmer! Nur nicht kalt werden lassen und nochmal aufwärmen!
Zu der Mindesttrinkmenge kann ich nichts sagen, drück dir die Daumen, dass alles gut geht!

Gruß Nina

Re: Mindest Trinkmenge

Antwort von nadine2008 - 07.04.2008

Hallo,

also meine Tochter ist jetzt 13 wochen alt und trinkt ca. 750-800 ml pro Tag auf 4 Fläschchen verteilt. Sie schläft halt nachts ca. 10 Std. durch, daher nur 4 Flaschen. Ích bekomme auch immer den Spruch zu hören "sie holen sich, was sie brauchen". Und so langsam glaub ich es auch! ;o) Ist halt auch mein 1. Kind, kann dich verstehen, unsicher sind wir alle. Nur ich denke, man sollte sich nicht zu sehr verrückt machen. Die Kleinen merken das auch.

Liebe Grüsse

Re: Mindest Trinkmenge

Antwort von KleineMaus85 - 07.04.2008

Hallo Du!!!
Das reicht vollkommen aus!!! Wenn Marc 6 mal am Tag ne nasse Windel hat, dann brauchst du dir keine Sorgen machen, dass er zu wenig trinken könnte. Der holt sich schon, was er braucht...

Wenn jede Windel wie gesagt nass ist, trinken die Zwerge auch genug, so hat es auch unsere Kinderärztin zu uns gesagt. Zudem, wenn er am austrocknen wäre, dann würdest du das an der Fontanelle sehen, dann wäre die eingefallen, und ich denke, dass ist sie mit Sicherheit nicht. Mach dir nicht zu viele Sorgen.
Ich weiß wovon ich rede, ich hab das auch ständig gemacht, und ertappe mich teilweise immer noch dabei - aber damit wird alles bloß noch viel schlimmer...
Du hast irgendwo weiter unten geschrieben, dass er um die 700 ml trinkt und das mit seinen elf Wochen - da kannst du dich nicht beschweren.

Liebe Grüße Steffi

Re: Mindest Trinkmenge

Antwort von MumOfMarie - 07.04.2008

Ich habe die Milch immer ca. 2 Std. im Babykostwärmer warm gehalten... ging problemlos.

Vielleicht probierst du mal, eine kleinere Menge zu machen... wenn du weißt, dass dein Kleines die Flasche nicht austrinkt, dann wär das doch ne Idee.

VIEL GLÜCK

Re: Mindest Trinkmenge

Antwort von Maminka - 07.04.2008

Hi!
Meine kleine ist 14 Wochen alt und trinkt immer so um die 600ml,heute waren es sogar nur 500ml. ich mache mir auch immer sorgen. aber jeder sagt mir, dass solange sie in gut in der wachstums/gewichtkurve liegt sei alles o.k.
sie ist voll das gegenteil, von meinem grösseren, der hat immer zwischen 900 und 1000ml getrunken. Einmal an der Flasche angesetzt und getrunken bis sie fertig war.
meine kleine hingegen zickt auch öfters herum und dann muss ich mit ihr herumlaufen, oder was singen...oder oder.... ich hoffe es wird besser, wenn sie brei bekommt. Aber was will man machen?wäre so froh, wenn es besser laufen würde.
Lg simi

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.