Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

milchzucker unferträglichkeit

Frage von dia86 - 02.01.2008

hallo ich hab ein riesen problem unser kleiner sohn mittlerweile 4 monate hatte immer verstopfungen und da hieß es immer vom kinderarzt nehmen sie milchzucker aber das hat nix geholfen er wurde noch fester und die bauchschmerzen nahmen zu er hat nach jeder flasche nur geschrien(milumil1)
dann habe ich die milch von aptalmil comport gekauft und mische sie nun mit apalmil 1
aber er trinkt nix weiter er sollte doch nun schon mal bissel was trinken wenn wir glück haben schafft er gerade mal 140ml hab das gefühl das ihm die milch nicht schmeckt den von der milumil hat er bis zu 200ml getrunken jetzt stehe ich da will nicht das er wieder solche krämpfe bekommt was meint ihr welche milch kann ich unbedenklich geben damit der kleine kerl mal mehr trinkt
den der arzt sagt schon das er bissel zunehmen soll aber von was???
haben jetzt auch schon bissle mit brei angefangen aber die milch nimmt er nicht
hoffe ihr könnt mir helfen

Re: milchzucker unferträglichkeit

Antwort von dia86 - 02.01.2008

ich meinte die milch aptalmil hab mich oben bloß verschrieben

Un du wunderst dich?

Antwort von buchs - 02.01.2008

Du gibst ihm zwei verschiednen Milchen, die du auch noch mischst! So etwas sollte man überhaupt nciht tun, da es alles noch verschlimmert udn die Vitamindosis nimmer stimmt. Alos entweder oder!

Es kann auch einfahc sien, dass isch der Körper noch an den brei gewöhenen muss, denn der hat jane andere Beschaffenheit udn das dauert ne Weile. ist nun mal so und hat anfangs fast jedes baby. Wie wäre es wnn du es dienm Kind erleichterst uidn mal nur eine Milch fütterst. Du könntest auchmal nur 10-20 ml mer waaser da rein tun.

@buchs und dia86

Antwort von Schnecke2007 - 02.01.2008

@ buchs: ERST lesen DANN antworten!!!

@ dia86:

Hallo,

also unser Sohn hatte von Aptamil auch Bauchweh, hab es später auch genauso gemischt wie du, aber es half nicht.
Haben dann auch Milasan umgestellt und das verträgt er super, ehrlich.
Seitdem hatte er kein Bauchweh mehr und Stuhlgang ist auch in Ordnung.

Also Milasan kann ich nur empfehlen.

Alles gute, Yvonne

Milchzuckerunverträglichkeit

Antwort von mmh - 02.01.2008

hat unser auch!
Bist du dir sicher? Auf den Kinderarzt kann man da nicht unbedingt zählen...unser bekommt Beba Sensitiv. Die ist Laktosearm und ich gebe ihm zusätzlich etwas Laktase - so haben wir die Sache in den Griff bekommen!
Wie kommst du da drauf, daß euer keinen Milchzucker verträgt?

Re: Milchzuckerunverträglichkeit

Antwort von dia86 - 03.01.2008

ich komme darauf
da er das immer nur hatte wo ich ihm extra milchzucker geben sollt und dadurch es schlimmer wurde und bewiesen hat es sich dann als ich im die aptamil comfor(milchzuckerarm)geben habe und es dann ging also brauche ich ne milch die ihm schmeckt und wo wenig milchzucker drin ist

Re: Milchzuckerunverträglichkeit

Antwort von wildelupinen - 04.01.2008

Ich selber bin Lactoseintolerant dabei gibt es verschiedene Formen !
Manche können bis zu einer gewissen Menge Laktose zu sich nehmen und manche gar nicht !

Man kann es aber ganz einfach herausfinden !
Der Arzt kann einen Test machen wo in ein Röhrchen gepustet wird, in deinem Fall wird er dann da reinatmen ! Das ist nicht schlimm tut nicht weh und geht schnell, schafft vor allem Klarheit !

Es gibt auch Laktosearme Milch !
Aber ich würd das erstmal abklären bevor man da einfach was in den Raum wirft !
Und es doch nichts hilft !
Vor allem bleib bei einer Sorte Milch sonst pendelt sich der Kleine Körper nie auf die ein !

Was bei uns super geholfen hat war einmal ne Massage bei diesen Problemen entweder mit normalen Öl odda Kümmelöl auch Windsalbe genannt ! Oder aber ein Tipp von der Hebi :
Einfach das Wasser welches du zum zubereiten der Flasche nimmst durch Fencheltee ersetzen !
Hierfür brühst du ganz normal Fencheltee auf der 10 min ziehen sollte !
Dann immer im Wechsel 1 Flasche mit Wasser und eine mit Fencheltee anmischen ! In ganz argen Fällen kann am Anfang auch komplett nur mit Tee angemischt werden !

Hoffe konnte ein Stück helfen ! Lass bitte die Sache mit der Unverträglichkeit abklären ! Du ersparst deinem Kind jahrelange schmerzen !

LG wildelupinen !

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.