Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Milchzucker bei Verstopfung?

Frage von Tiffy278 - 29.05.2008

Hallo,

unsere Kleine (6 Wochen) hat Verdauungsprobleme durch die Umstellung von Aptamil Pre auf Aptamil Pre HA. Sie drückt, wird ganz rot und es kommt fast kein Stuhl.

Hat jemand Erfahrung mit der Zugabe von Michzucker in der Flasche?

LG
Christiane

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von nani82 - 29.05.2008

andere frage: warum wechselst du von normaler pre auf ha pre?? allergie technisch kannste jetzt eh nix mehr vorbeugen weil sie schon 6 wochen normale getrunken hat. also wär das einfachste wieder die normale zu geben!
lg nina

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von mmh - 29.05.2008

Andere Frage: Wer hat dir diese Umstellung empfohlen?

Soweit ich weiß, ist es Quatsch von "normaler" Pre auf die HA umzusteigen.
Diese evtuelle Allergievorbeugung ist dann nicht mehr gegeben.

LG

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von manuela2309 - 29.05.2008

Hallo

also ich kann sagen Milchzucker ist gold wert - am besten du kaufst den Bäuchlein Tee von Hipp der ist mit Milchzucker - den tust du in die Milch mit rein - nach dem ersten Schluck geht dat dann schon ab. ;-)

Den Bäuchlein Tee hat so weit ich jetzt weiß nur Toom Markt - bei Budni und so hab ich den noch nie bekommen -

wo wohnst du - gibt es bei euch Toom ??

Lg Manu und Tobi

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von Carol25 - 29.05.2008

Gebe den anderen Beiden recht und möchte noch hinzufügen, dass Milchzuckergabe in diesem Alter noch mehr Beschwerden verursachen kann. Würde auch empfehlen, wieder auf die normale Pre umzusteigen und ersteinmal zu schauen, ob es dann wieder klappt mit der Verdauung.
Übrigens ist der Nutzen von HA-Nahrung immer noch nicht nachgewiesen!
Wir haben sie auch eine Zeitlang gegeben und uns nur geärgert...

LG!

Carol25

Re: Warum Umstellung

Antwort von Tiffy278 - 29.05.2008

Ich habe bis vor kurzem gestillt und musste dann zufüttern. Da haben wir die Pre-Milch genommen. Mit dem Abstillen habe ich auf die HA-Pre umgestellt.

Danke für Eure Meinungen.
Christiane

Re: Warum Umstellung

Antwort von Bübchen_2006 - 29.05.2008

Du weisst schon, dass "nur" alle 3 Tage Stuhlgang kommen muss? Alles was drunter ist, ist völlig ok. Bevor du mit Milchzucker rummachst, würde ich jeden Schoppen mit Fencheltee statt mit Wasser machen. Unserer hat das Problem auch und kriegt Fencheltee in die Milch. Einmal hat es 5 Tage gedauert bis was kam und dann habe ich mit einem Glycerinzäpfchen nachgeholfen. Da kam dann recht viel :-)

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von Strangelove3107 - 30.05.2008

Also mein sohn ist zwar schon was älter, aber er kämpft ständig mit seiner verdauung und so bekommt er seit er 7 monate alt ist immer n löffel milchzucker mit in die flasche. ihm hilft es wirklich.
Achte auch darauf das dein kind genug flüssigkeit bekommt, also evtl. auch mal n ungesüßten tee oder so

Re: Milchzucker bei Verstopfung?

Antwort von anjos - 31.05.2008

Für das zufüttern habt ihr normale Pre-Milch genommen und jetzt stellt ihr auf HA um?? Das macht doch gar keinen Sinn. Wenn HA, dann direkt nach dem Stillen und dann sollte man auch bei der ersten Beikost auf allergenarme Produkte achten! Sobald man 1x was anderes als HA gegeben hat, ist der komplette HA-Schutz hinüber. Also würd ich an deiner Stelle jetzt fluchs zur normalen Pre übergehen und dann abwarten wie es weiter geht.

Stuhlgang muss nur ca. alle 3 Tage kommen. 4 Tage sind aber auch noch ok. Milchzucker kann helfen, ist aber dauerhaft nicht empfehlenswert, weil auch ein Gewöhnungseffekt auftreten kann. Du kannst aber auch hin und wieder Fenchel-Anis-Kümmel-Tee in die Flasche mischen. Wir haben das bei unserer Tochter gemacht, das hat gut geholfen!

LG, ANdrea

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.