Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Milchfreienahrung wer kann mir helfen

Frage von sillikie 37 - 19.10.2006

Meine Tochter 9 mon. wurde nachts wer weiß wie oft wach sie wollte keine Flasche hat nur geschrien. Mit dem schlafen hat sie es auch nicht so. sie bleibt meistens den ganzen Tag wach wenn es hoch an kommt schläft sie mal ein halbes Std. Deshalb war ich auch beim Doc ich erzählte ihm das alles und er meinte sie wär allergisch auf Milch ich sollte jetzt mal Milchfreienahrung holen.was ich auch tat, nur mit liebe trinkt sie es nicht habe schon ein Obstgläschen runter gerührt aber sie nimmt es nicht,was kann man denn noch füttern es ist ja fast überall Milch drin besonders die Sachen die sie so gerne gegessen hat. Kann der Doc ohne ein Allergietest das denn einfach so sagen sie wär auf Milch allergisch? Freue mich jetzt schon auf eure Vorschläge vielen dank

Gruß
Sillikie

Re: Milchfreienahrung wer kann mir helfen

Antwort von Danie1983 - 19.10.2006

Symptome einer Kuhmilchallergie sind Neurodermitis, Verdauungsbeschwerden, Durchfallneigung, Blähungen, Darmkrämpfe, Darmentzündungen. Weitere Beschwerden betreffen das Nervensystem und äußern sich in Verhaltensauffälligkeiten, sowie Unruhe und bei Kindern in Dauerschreien.
In der Kuhmilch sind es im wesentlichen fünf Eiweißstoffe, gegen die das Immunsystem so reagieren kann. Welche, das kann man mit einem gründlichen Allergietest herausfinden. Dabei stellt sich dann auch heraus, ob Milch von anderen Tieren vertragen wird.
Eine evt. Kuhmilchallergie muss von einem Allergologen diagnostiziert werden.

LG

Danie

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.