Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Milch 1 er und 2 er

Frage von Schrei - 20.04.2007

Hallo ihr lieben ,
ich habe da mal eine frage war heute mit meiner kleinen bei der U5 und da wollte der Kinderarzt wissen was sie für eine Milch bekommt ich sagte ihm Milumi 1 da meinte er ich müsste auf die 2er umsteigen weil da mehr vitamine für das Alter drin weren aber ihr lese ich oft das einige Pre das ganze erste Jahr füttern
Jetzt weiß ich echt nicht was ich machen soll sie trinkt ca.600-700ml 1er und mittags einen kommpletten Gemüse-Kartoffel-Fleisch -Brei danke für eure Antworten

Claudia mit der kleinen Lisa-Marie

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von Sphynxie - 20.04.2007

Dein Arzt ist wohl auch so einer dessen Fortbildung von der Industrie gesponsort wird... *augenroll* Ich würde diesen Rat NICHT befolgen.
Die Gründe dafür kannst du hier im Suchlauf zu Hauf nachlesen...

LG
Sphynx

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von Luzie80 - 20.04.2007

Hallo,

ich denke, wenn deine Maus satt wird und einen zufriedenen Eindruck macht, bleib bei der 1er-Milch. Du fütterst ja auch schon Beikost, da bekommt sie doch ihre Vitamine etc.
Ich denke, du machst es richtig!

LG von Melanie

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von sanja24 - 21.04.2007

dein Arzt hat nen Schaden. Meiner sagt genau das Gegenteil und das sagen viele Ärzte. Als ich wg. eines Brustdrüsenabszesses damals im KH lag war meine 7 Wochen alt und ich musste abstillen. Da wurde mir geraten solange wie möglich Pre zu geben (sogar das ganze erste Jahr) falls das nicht reich auf die 1er. Aber von der zweier war nie die Rede.

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von Schrei - 20.04.2007

Ja ich weiß deswegen bin ich ja auch von der 2er Milch wider auf die 1er gewechselt weil ich meinem Kind ja eine gesunde Ernehrung geben möchte.

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von Trude81 - 20.04.2007

ich habe meiner Tochter Milumil 2 gegeben als ich gemerkt habe das ihr die 1 er Nahrung nicht reicht
Wenn sie also nicht richtig satt geworden ist und ständig Hunger hatte habe ich gewechselt.
Das Problem war aber auch: wenn ich zu viel Milumil 1 gefüttert habe hat sie es wieder erbrochen. Ich hatte das Gefühl sie hat zwar noch Hunger aber der Magen ist für diese Menge zu klein. Und genau da habe ich gewechselt.
Dann wurde es um einiges besser und die Anzahl der täglichen Fläschen (die auf der Packung stehen) stimmen nun wieder...
Grüße

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von mell78 - 20.04.2007

ich weiß dieses Thema wird hier ständig disskutiert ich habe die Zusammensetzung (Milupa) von der Pre mit der 2er verglichen u einige Bestandteile sind tatsächlich mehr vorhanden in der 2er obwohl hier immer gschrieben wird das die 2er soooooooo schlecht sein soll... Aber davon ab würde ich nicht die 2er vom Alter her abhängig machen sondern wenn dein Baby mehr hunger hat u die 1er nicht mehr reicht.Gruß Melanie

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von sandy-leo - 20.04.2007

Hallo,

wir waren am Montag mit unserem Kleinen bei der U5,und da habe ich auch mit meinem Kinderarzt darüber geredet!
Meiner bekommt auch noch die 1-er!
Mein Kinderarzt sagte solange er davon satt wird wäre das völlig in Ordnung!Und wenn ich das Gefühl hätte es würde ihm nicht mehr reichen,dann soll ich erst mal die Trinkmenge von der 1-er steigern!
Und wenn dann irgendwann gar nichts mehr gehen sollte,dann erst zu einer 2-er wechseln!
Obwohl er meinte das es in seinen Augen Schwachsinn wäre,weil die 2-er nur mehr Zuckerarten enthalten würde!
Aber da einige Kinder bis zum 1.Geburtstag ja Pre trinken,denke ich das eine 1-er auch völlig ausreicht!
Aber sind jetzt nur meine Erfahrungen,es muß natürlich jeder für sich selber entscheiden wie und womit er am besten zurecht kommt!!

Liebe Grüße sandy-leo

Re: Milch 1 er und 2 er

Antwort von baby2411 - 21.04.2007

hallo!

für folgemilchen (2er, 3er) ist lt. gesetzt keine vollvitaminisierung vorgeschrieben, da davon ausgegangen wird, dass die darin fehlenden vitamine durch die beikost aufgenommen werden.

einige anbieter bieten jedoch auch vollvitaminisierte 2er nahrungen an. ABER da sie nach dem gesetzt nicht daran gebunden sind, können sie das nach lust und laune "von heute auf morgen" rein theoretisch verändern!

von den vitaminen her ist pre oder 1er nahrung "unschlagbar". sie versorgt ein kind optimal, egal wie alt es ist.

nun den gesichtspunkt vitamine und nährstoffe mal außer acht gelassen: viele folgemilchen enthalten zucker. nur weil "ohne krisatllzucker" drauf steht, heißt das aber noch lange nicht, dass gar kein zucker drin ist. also auch auf die "anderen" namen von zucker achte (z. b. maltodextrin, fructose, etc.)

und auf jeden fall hat folgemilch mehr stärke. IM GEGENSATZ dazu (und daher stimmt auch der aspekt "hat genausoviel wie die pre" schon nicht mehr) weniger vitamine und nährstoffe.
um es vereinfacht auszudrücken: sie enthält "leere kalorien". und leere kalorien legen fettpolster an! Diese KÖNNEN sich wiederum IRGENDWANN (als baby, als kindergartenkind, als teenager, als erwachsener) füllen, denn sie sind ja angelegt!

sicher gibt es gründe (wobei ganz ehrlich viele an den haaren herbei gezogen sind, meiner meinung nach), die eine folgemilch rechtfertigen können, aber niemals nur wegen dem alter!


also so lange dein kind mit der 1er zufrieden ist, bleib dabei!

grüße


Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.