Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Meine kleine nimmt nur sehr langsam zu

Frage von yasemin - 31.10.2006

Hallo ihr lieben,

Meine Tochter ist jetzt korrigiert 4 1/2 monate alt (unkorr.6 Monate), wiegt im moment 6110 gr und ist 62 cm groß.nach fast drei wochen waren wir wieder zum Wiegen beim Kiä und haben gesehen dass sie (nur) 200 gr zugenommen hat.Sie trinkt am Tag fast 1000 ml AR-Nahrung und macht auch sonst einen sehr guten Eindruck.Krank ist sie im moment auch nicht...

was meint ihr woran es liegen kann?

Lg Yasemin&Beril

Re: Meine kleine nimmt nur sehr langsam zu

Antwort von freaky_78 - 31.10.2006

Hallo!

Willkommen im Club. ;-)
Meine Kleine ist 4 Monate alt und wiegt 6050 Gramm (heute beim Arzt gewogen), bei der Geburt vor 4 Monaten wog sie 4050 Gramm.
Sie nimmt sehr langsam zu, ein paar Wochen lang hat sie sogar gar nicht (!!!) zugenommen.

Ich bin sehr besorgt, allerdings sagt die KiÄ nun, dass es vollkommen OK ist. Mit einem Jahr sollen die Kinder nicht mehr als 10 Kilo wiegen, also kannst Du es Dir ja ausrechnen.

Das Gewicht ist für das Alter vollkommen normal. Man darf sich einfach nicht so an diesen Angaben "Zunahme von 170 - 210 Gramm/Woche" festhalten, das stimmt nämlich so nicht.
Die Kleinen machen mal Schübe, dann nehmen sie viel zu, und dann bleibt es auch mal wieder stehen.

Bei mir im PEKIP Kurs sind insgesamt 8 Frauen mit Babys - insgesamt 3 von diesen Babys sind "zu dünn", bzw. sogar unterhalb der Perzentile! Also so ungewöhnlich kann es nicht sein.

Grüße und alles Gute,
freaky

Re: Meine kleine nimmt nur sehr langsam zu

Antwort von Maren+Matilda - 31.10.2006

Hallo,
Du machst Dir immer Gedanken wegen ihres Gewichtes, oder? Ich rate Dir wirklich, gelassener zu werden!!! Wenn sie gesund und fidel ist, dann akzeptiere sie, wie sie ist! Marlene ist jetzt 69cm groß und wiegt nur 500 Gramm mehr als Deine Tochter. Sie ist eben so lang und dünn, sie bewegt sich ja auch andauernd. Ihr Zwillingsbruder hingegen, 2cm größer, wiegt 2 Kilo mehr. Auch das ist in Ordnung. Also, mach Dich nicht verrückt, wiege nicht zu oft, höre auf Deine Intuition, aber mache ihr, wenn sie gesund ist, auch keinen Druck wegen des Essens, das kann auch schon bei Kindern zu Essstörungen führen....

alles Gute,
Maren

Re: Maren+Matilda

Antwort von yasemin - 31.10.2006

Du hast recht mit den Sorgen.Weil ich mich verrückt gemacht habe,hab ich es gelassen sie ständig zu wiegen.Aber wenn man dann irgendwann das kind doch wiegt und sie hat so wenig zugenommen,dann ist man nur enttäuscht von sich selber.Jedesmal wenn ich mir vornehme mich nicht mehr verrückt zu machen, kommt irgendjemand und macht mich so fertig,dass ich mir wie eine Rabenmutter vorkomme.letztens musste ich mir anhören dass ich meine Tochter nicht füttern kann und es meinem Schwiegermutter überlassen sollte...Weißt du jetzt was ich meine???

Lg Yasemin

Re: Maren+Matilda

Antwort von Maren+Matilda - 31.10.2006

Hallo,
oje, bei solchen Sprüchen tust Du mir aber echt leid. Wer sagt denn sowas Böses wie das mit der Schwiegermutter zu Dir? Da fällts schwer, sich keine Sorgen zu machen. Ich kenne das, eine Weile sollte ich Marlene jede Woche wiegen, deswegen bekam ich aus der Apotheke eine Waage. Ich habe mich soooo verrückt gemacht, sie alle paar Tage gewogen, da gabs dann auch Zeiträume, in denen sie nixht zunahm oder sogar leicht abnahm, und ich war fertig. Und irgendwie auch sauer auf mein Kind, wenn Du verstehst, was ich meine. Warum konnte sie nicht einfach so gemütlich und normalgewichtig sein wie ihr Bruder? Irgendwann dann habe ich begriffen, dass sie ganz wunderbar ist, nur eben einfach sehr dünn. Sie sind jetzt 6 Monate alt, Marlene will schon anfangen zu krabbeln, sie ist total fit und lacht und brabbelt den ganzen Tag. Jakob hingegen ist viel träger, mehr so der Typ gutmütiger Bär :-)). Und jetzt bin ich soo stolz auf Marlene, und immer wenn sie gewogen wird, ist klar, dass sie oben aus den Perzentilen herausfällt, aber da es gleichbleibt, sie also ihre eigene Kurve gefunden hat, ist alles in Ordnung. Vielleicht hilft Dir das?

liebe Grüße,
Maren

Re: Maren+Matilda

Antwort von yasemin - 31.10.2006

Ja natürlich hilft es.Ich danke dir vielmals.
Manchmal vergess ich halt dass sie mit den Geburtsmaßen von 1770 gr schon viel geschafft hat.Mehr als das was sie jetzt macht kann ich nicht von ihr verlangen.

Ich danke dir nochmals.Fühl dich gedrückt.

Lg Yasemin

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.