Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

mein kind weigert die flasche

Frage von yasemin - 31.08.2006

hallo...

meine tochter Beril ist jetzt 4 monate alt(korrigiert 10 wochen weil sie 6 wochen zu früh auf die welt kam).Bisher hat alles super geklappt,sie hat mehr als ihre Menge getrunken,hat sehr gut zugenommen und war ganz gesund.seit fast zwei wochen weigert sie sich zu trinken,egel wieviel stunden die letzte mahlzeit zurück liegt.Sie ist zwar fit aber zeigt keinerlei reaktionen als ob sie hunger hätte.
gestern hat sie sogar 10 stunden nichts getrunken und hat sich danach trozdem geweigert.sie hatte bisher die Alete 1 nahrung bekommen und ab heute soll sie die AR nahrung bekommen weil sie fast nach allen mahlzeiten spukt.mal wenig mal schwallartig.Die kinderärztin hat uns zum Krankenhaus überwiesen dass dort ihr magen untersucht werden soll, weil sie jetzt fast garnicht zunimmt.Könnt ihr mir vielleicht helfen????

Re: mein kind weigert die flasche

Antwort von Emilia2006 - 31.08.2006

Hallo,

ich kenne das, was Du durchmachst. Ich habe 2 Töchter, die 1. ist 27 Monate alt und die 2. 3,5 Monate.Unere 1. Tochter hat auch mit ca. 3 Monaten angefangen ihre Flasche zu verweigern! Bis zu 18 Stunden trank sie nix!! Sie nahm schlecht zu, am Ende sogar ab. Mit fast 4 Monaten kamen wir ins Krankenhaus, Verdacht auf eine Stoffwechselerkrankung, war aber nicht so. Gott sei Dank, wir mussten mit Beikost anfangen und das mochte sie von Anfang an, die Milch trank sie nur wenn sie schlie, d.h. erst musste sie tief schlafen dann haben wir ihr die Flasche gegeben! Sie war ein Phänomen für die Ärzte!!! Von heute auf morgen wollte sie keine Flasche mehr! Wir haben viel durchgemacht im 1. Jahr und sind so froh, dass die Zeiten vorüber sind. Unsere 2. Tochter kam 3 Wochen zu früh und trank die ersten Wochen zwischen 800-900 ml, mein Mann und ich freuten uns so!! Aber seit ca. 6 Wochen kommt sie nur auf ca. 600-650 ml pro Tag. Aber sie nimmt zu und wir machen uns deswegen nicht mehr verrückt! Wir denken auch, sie hat einfach aufgeholt vom Gewicht her, hat es jetzt erreicht und nun trinkt sie weniger, weil sie nicht merh braucht. Waren vor 10 Tagen bei der U4 und der KiA war zufrieden, sie ist 61 cm gross und wiegt 5900g.
Lass Deine Kleine im Krankenhaus untersuchen, vielleicht hängt das weniger Trinken auch mit dem Spucken zusammen, wenn nicht, hast Du wenigstens Gewissheit dass sie kerngesund ist. Ansonsten haben wir z.B. auch Öl ins Fläschchen geben müssen, damit unsere 1. Tochter zunimmt und Du könntest auch mit Beikost anfangen, aber die Ärzte werden Dir da bestimmt helfen.
Ich wünsche Dir und Deiner Kleinen alles Gute und das wird schon, wir haben es ja auch geschafft und unsere Tochter war wie gesagt ein Phänomen bei den Ärzten.

LG

Re: mein kind weigert die flasche

Antwort von senfoura76 - 08.09.2006

hallo
da kann ich dir auch ein lied von singen.meine kleine ist heute 9 wochen alt und weigert sich auch seit gestern, die flasche zu trinken.ich habe alles mögliche versucht, dass wenigstens ein bisschen trinkt.aber nichts!es liegen manchmal 8 stunden zwischen der anfallenden mahlzeit und der letzten mahlzeit.ich bin auch total ratlos.soll ich mit ihr auch mal zum arzt gehen oder renkt sich das trinken von selbst wieder ein.meine kleine lutscht heftig an der hand und wenn ich ihr das fläschchen gebe, weigert sie es trotz ihres starken hungers.
ich gebe der kleinen humana dauermilch1,weil ich keine milch mehr habe(leider).meint ihr,ich sollte was anderes ausprobieren?mit dem stuhlgang klappt es auch nicht wirklich und wenn dann nur mit meiner hilfe(wattestäbchen und olivenöl.
bitte um dringende hilfe

danke
lg
samira

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.