Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Mal ne Frage

Frage von pickpick - 08.01.2008

Hey Mädels.

Ich hab mal ne Frage, ich habs bis heute nicht kappiert.

Was ist so schlimm an der 2 er Milch und warum soll man sie nicht geben???

Liebe Grüße von dem anungslosen

pickpick

Re: Mal ne Frage

Antwort von buchs - 08.01.2008

Das Probelmist, dss die 2er Milch bei den meisten Herstellern mit den verschiedensten Zuckern vollgepumpt ist und statt Sättigun nur Hüftspeck verursacht. Nicht immer aber oft. Viele Mütter (so auch ich) merken keinen Unterschied von der Sättigung bei zwischen 1er oder 2er oder gar 3er. Bei der 3er sit fatalerweise meist auch ncoh Fruchtgeschamck etc. dabei udn da handelt es sich auchncohum eien Brei

Re: Mal ne Frage

Antwort von Felis - 08.01.2008

Ein weiterer Grund dafür, keine Folgemilch zu geben, wäre für mich zumindest, dass sie nicht den strengen Qualitätsauflagen unterliegt wie Anfangsmilch. Sie ist billiger in der Herstellung, kann im Gegensatz zur Anfangsmilch beworben werden und ist somit schön profitabel für die Hersteller. Die WHO hingegen empfiehlt Folgemilch nicht als Säuglingsnahrung, sie ist einfach völlig überflüssig.

Re: Mal ne Frage

Antwort von magistra - 08.01.2008

und kuck mal rüber ins kleinkindforum. da gibt's immer mal wieder postings von müttern, die ihr kind nicht von der folgemilch zu normaler milch rüberbekommen und mit 3 oder 4 jahren noch an der folgemilchflasche hängen.
meine kleine ist mit 1er immer klar gekommen und irgendwann auf vollmilch umgestiegen. mein kleiner wird auch nur pre und 1er bekommen.
aber: niemand schadet seinem kind mit 2er, das ist auch klar, außer man gibt sie weit vor der beikosteinführung.

@buchs

Antwort von pickpick - 08.01.2008

Ist in der Aptamil HA 2er dann acuh Zucker drin???

Re: @buchs

Antwort von buchs - 08.01.2008

Hmmm, das weiß ich nciht. Wir haben Milasan 1 udn da weiß ich, dass auch in der 2er keine extra Zucker drinn sind!

@pickpick

Antwort von Bübchen_2006 - 08.01.2008

Das "Problem" wird vielfach absolut überbewertet und du kannst dir sicher sein, dass das nur bei absoluten "Pre-Befürwortern" passiert! :-) Inzwischen werden aber auch die sanfter und akzeptieren sogar die - vor 2 Jahren noch - ach so böse 1er.

Wenn dein Kind nicht mehr satt wird und ständig mehr als 1 Liter trinkt darfst du ruhig die 2er geben. Ich habe in den letzten 10 Jahren noch kein Kind gesehen welches von der 2er dick geworden ist.

Re: @pickpick

Antwort von Matha - 08.01.2008

Hallo,

das hat mein Kinderarzt heute auch gesagt, wenn die Kinder über 1-1,2 Liter pro Tag trinken, dann könnte man bedenkenlos auf die 2er umsteigen.

Lg, Matha

Re: Mal ne Frage

Antwort von Saiya - 08.01.2008

Also mein Problem mit der 2er- und 3er-Milch ist der zugeführte unnötige Zucker (Saccharose oder Maltodextrin o. ä.) , der darin enthalten ist, egal ob HA oder nicht.
Deshalb kam und kommt das für mich nicht infrage.

Ich meine da achtet man später darauf, wieviel Süßes die Kinder essen, aber im Säuglingsalter wird ihnen der Zucker nur so reingepumpt. Man fördert sozusagen den (Heiß-)Hunger auf süß schon so früh selbst. Das widerspricht sich für mich einfach.
Ganz abgesehen davon, daß das auch nicht so toll für die Zähne ist.





Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.