Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

kaum fläschen mehr?!?

Frage von julchen78 - 14.06.2006

Hallo,
ich muß einfach mal was fragen,und da brauch ich den Rat von erfahrenen Müttern statt von theoretischen Ärzten:-)))
Mein Sohn,(6 Monate)trinkt normalerweise morgens eine Flsche,gegen Mittag eine,vobei die schon oft durch Gläschen erstetzt wird,am Nachmittag eine,und am Abend dann einen Brei,im moment wo es so warm ist trinkt er am tag sehr sehr viel(Apfelschorle) und ersetzt sich damit quasi selber die Flaschen,heute hatte er z.B am morgen eine Flasche,dann Mittags ein gläschen,und am Abend einen Brei,aber wie egsagt sehr viel Schorle,ist das bei anderen Müttern vielleicht auch so??Müßte nich noch mehr Flaschen nehmen??
DAnk im vorraus
LG DAni

Re: kaum fläschen mehr?!?

Antwort von Danie1983 - 14.06.2006

Ja ich glaube heute mache ich mich unbeliebt. Lass die Schorle weg das braucht dein Kind nicht.Gib besser abgekochtes Wasser. Ja das Kinder die durstig sind trinken auch das,wird es nicht getrunken ist das Baby auch nicht durstig.
so jetzt zum Fläschchen:

Was für Milch gibst du? Wenn du Pre gibst kanst du die auch als Durstlöscher geben,auch kalt.
Bei uns ist das der derzeitige Plan:

Zwischen 8-9 Uhr Fläschchen
12 Uhr Mittag
14-15 GOB
19 Uhr Fläschen
ab und zu 4 Uhr Fläschchen
zwischenducrh meistens zum Mittag znd Brei Wasser aus dem Becher.

LG

Danie

Re:Apfelschorle enthält Fruchtzucker ...

Antwort von mami06 - 15.06.2006

..und der ist nicht gut für die Zähne, liefert natürlich auch ein paar Kalorien. Wenn du sichergehen willst, daß dein Kind aus DURST und nicht aus APPETIT trinkt und sich so den Bauch fürs Essen verrammelt (milch ist ja "essen"), dann gibt lieber keine Schorle. Ich spreche aus Erfahrung, denn mein Sohn hat sich als Baby auch Apelsaftschorle literweise reingehauen, weil er sich immer an der Flasche seiner Schwester vergriffen hat.

Re: kaum fläschen mehr?!?

Antwort von julchen78 - 14.06.2006

Hallo,
ich glaube ich kenne deine Meinung zu Schmelzflocken,die gebe ich nämlich.Ich bin da überzeugt von und möchte darüber auch nich diskutieren,hab weiter unten schon ein Statement dazu gegeben.
Und Schorle bekommt er auch weiterhin,da ist kein Zucker drin,reiner Apfelsaft mit viel Wasser,was soll daran schlecht sein?!?Ist ja nur eine ganz geringe menge auf die Flasche verteilt.
LG dani

Entschuldigung

Antwort von Danie1983 - 14.06.2006

ich frage dich was du für Milch gibst und du fähst einen gleich an. Nein ich gucke nicht immer was jemand im vorherigen Themen geschrieben hat. Weisst du warum? Es intressiert mich nicht, das war ein hanz anders Thema...solche leute wie du es bist sind zum kotzen, mal will helfen und bekommt solche antworten...

ich hatte ich dir vor deinen Beitrag zu Flocken geantwortet

Antwort von Danie1983 - 14.06.2006

ot.

Re: ich hatte ich dir vor deinen Beitrag zu Flocken geantwortet

Antwort von julchen78 - 14.06.2006

es tut mir Leid wenn es so ärgerlich rüberkam,war gar nich so gemeint,aber ich denke wenn ich schreibe das ich schorle gebe,dann weiß ich was ich tue,hab zwei mäuse,ich wollte ja nur wissen ob das bei anderen auch so ist das sie bei dem wetter mehr trinken als essen quasi,was er bekommt zum trinken und essen das ist schon richtig so denke ich.Aber es tut mir Leid wenn ich dich angefahren hab,das war wirklich nicht so gemeint
LG Dani

Re: ich hatte ich dir vor deinen Beitrag zu Flocken geantwortet

Antwort von Danie1983 - 14.06.2006

Gut du gibst schmelzflocken. Kannst du ja auch jedem das seine. Ich rege mich darüber garnicht auf,ich schreibe meine Meinung dazu und fertig.
Auch so mit dem Schorle,ich schreibe meine Meinung aber deshalb muss man nicht gleich streiten. Aber in dem alter sollest du doch noch mindestens zwei Flaschen geben,ich weiss ja nicht aber hast du irgendwie die möglichkeit eine kleine Flasche sozusagen als Zwischenmahlzeit einzuführen?

LG

Danie

Re: ich hatte ich dir vor deinen Beitrag zu Flocken geantwortet

Antwort von julchen78 - 14.06.2006

Normalerweise bekommt er ja gegen 16H00 17H00 noch eine Flasche,aber heute wollte er die nich haben,er hat dann seinen Brei gegessen und gut,wenn er morgen wieder so viel trinkt reduziere ich die Schorle ein wenig und gebe ihm stattdessen die Flasche,oder ich geb ihm statt des Gläschens die Flasche dann hat er acuh wieder 2-3,obwohl ich eher glaube das er gar nich mehr lange überhaupt Flaschen trinkt,ich tendiere eher dazu das sie früh richtig essen,und das ist so ein kleiner Vielfraß,ich weiß nich genau ab wann man so im schnitt die flaschen wegläßt,aber ich glaub das dauert nich mnehr lang
LG Dani

Ich glaube bis

Antwort von Danie1983 - 15.06.2006

zum ersten Lebensjahr sollte man noch die Flasche geben.Aber das kannst du ja wenn du bei einer Flasche zum Beispiel am Morgen bleibst.Mit 12 Monaten kannst du ihn dann von Familientisch mittessen lassen,und jetzt halt schon mal Fingerfood geben,mal ne Kartoffel oder so.

LG

Danie

WILL AUCH WAS SAGEN!!! LIEST JULCHEN NOCH??

Antwort von Jess6 - 15.06.2006

Hallo!

Meine Tochter 10,5Mon isst mittlerweile nur noch 3Mahlzeiten Morgens Haferflocken mit Milch angerührt und Obst drin, Mittags 220GFB und 100g Obst und Abends Pomps oder gelegentlich mal nen Milchbrei.
So, und trinken tut sie im Moment sehr sehr viel, über einen Liter am Tag, sie trinkt den Apfel-Melissen-Tee von milupa.

Du gibst deinem Kind Schmelzflocken?? Als Brei oder als Fläschchen?? Wäre der Brei sättigender als Pomps?? Meine Tochter wacht Nachts im Moment auf, denke sie hat Hunger, mag aber keine Milch mehr, deswegen frage ich. Sie trinkt denn nämlich in der Nacht 250ml Tee, deswegen denke ich nicht das es durst ist, oder was meinst du??
Haben Schmelzflocken mehr kcal als Pomps?? Meine Tochter ist nämlich jetzt schon ein kl moppelchen 72cm und knapp 11kg...

LG von Jessy

sie hatte doch schon geschrieben, dass...

Antwort von Jess6 - 15.06.2006

sie weiterhin Apfelschorle gibt, weil sie keinen Grund für einen Wechsel sieht, war doch auch gar nicht die Frage, echt schade das hier keine Meinungen akzeptiert werden... Meine Tochter bekommt den Apfel-Melissen-Tee von Milupa, dieses Granulat. Enthält Traubenzucker etc...und, sie trinkt es dünn, mag nichts mit wenig geschmack. Und ausser dem haben die kleinen zuerst eh Milchzähne die fallen wieder aus, die nächsten müssen "richtig behütet" werden.

LG

Re:Apfelschorle enthält Fruchtzucker ...

Antwort von julchen78 - 15.06.2006

Hallo,
also er hat ja nur so viel getrunken als es jetzt so heiß war,voher war er auch nich so der trinker,und die schorle gebe ich ihm auch weiterhin,weil ich den apfelsaft ja nur ganz minimal reingeben ca 40 ml saft auf 200 wasser,und ich bin gelernte Zahnarzthelferin von daher bin ich da arg pingelig was Zähne angeht,meine Tochter hat bis heute (5 JAhre alt)nicht ein einziges Loch,und auch bei meinem Sohn werde ich das ganz kritisch beäugen.Ich denke diese Art von Problemen werden wir nich kriegen.
LG Dani

Re: sie hatte doch schon geschrieben, dass...

Antwort von julchen78 - 15.06.2006

Hallo,schön das doch noch ´statements kamen,also an jess6 erst mal,ich weiß nicht genau wie der Kalorenunterschied da so ist,hab ich auch noch nie nachgesehen weil ich Pomps noch nie gegeben hab,ich weiß nur das Schmelzflocken gut sättigen und die Kinder sich da wohler fühlen und zufriedener sind,mögen die anderen schreiben und denken was sie wollen,meine Kinder sind da super mit gefahren.ich geb sie als Flasche,als Brei hab ich noch nie gemacht da bekommt er den herkömmlichen.Vielleicht probiere ich den Pomps auch mal aus,guter Tip.
LG DAni

Grrrr....

Antwort von Fienchen81 - 16.06.2006

Milchzähne müssen auch behütet werden!!!!!!!!!!!!!

Sie dienen den kommenden Zähnen doch als Platzhalter und kariöse & verfaulte Milchzähne bieten ganz und gar keine optimalen Bedingungen für die kommenden bleibenden Zähne!

Habe oft Kinder gesehen denen mit 15,16 Jahren schon die Backenzähne gezogen werden mußten,weil sie durch zuviel Saft und Limo total zerstört waren!

Das kann einem nur leid tun!

Die potentiellen Prothesen-Kanditaten,die jemandem wie mir die Arbeit sichern....Traurig, aber wahr!!!

Versuch es doch mal mit ungesüßtem Tee?
Und gewöhn dein Kind lieber an Wasser.
Das ist besser für ihre Zukunft!

Wie ich unten schon geschrieben habe:

Saft,Limo,Schorle,Tee Granulate....IMMER nur zu den Mahlzeiten.

LG
Fienchen



Re: @jess6

Antwort von mami06 - 16.06.2006

Es ging nicht darum, daß ich eine andere Meinung nicht akzeptiere, sondern dass geschriben wurde, dass Apfelsaftschorle keinen Zucker enthält, und das ist falsch. Mein Sohn hat auch schon fast von jeher viel Schorle getrunken und mit 4 trotzdem perfekte Zähne, aber erstens putzen wir konsequent und zweitens gibt's nichts zum Dauernuckeln oder nachts. Die Kinder meiner Schwägerin hatten alle vier mit ca. 3 Jahren weggegammelte Milchzähne und mußten dann in Narkose behandelt werden! Das war kein Spaß, kann ich dir sagen. Es sieht zudem bekloppt aus, und sprechen können kleine Kinder ohne Zähne vorne auch nicht richtig.

Stimmt schon, die Milchzähne fallen ja bald wieder raus, warum also putzen? Und warum die zweiten Zähne putzen, man kann doch das Geld für Zahnpasta und Bürsten sparen und sich bald einen gut sitzenden Zahnersatz leisten!

Sorry, aber beim Thema Zähneputzen hört bei mir der Spaß auf!

@julchen78

Antwort von Fienchen81 - 16.06.2006

Hallo Dani!

Möchte nicht viel kritisieren,aber ich arbeite auch als zahnmedizinische Fachangestellte und bei uns in der Praxis heißt es: NUR Säfte oder Schorlen zu den Mahlzeiten geben!
Ansonsten Wasser oder ungesüßten Tee!

LG
Fienchen

Re: @julchen78

Antwort von julchen78 - 16.06.2006

Hallo Fienchen,
das glaub ich dir auch,aber damit wollte ich sagen das ich auf Zahnpflege sehr großen wert lege,von daher kann erauch ruhig Schorlen trinken.Weil ich bin der Meinung wenn die Ernährung im Rahmen liegt und die Zahnpflege stimmt können sie auch Schorlen oder dergleichen was so verpöhnt ist haben,ich denke die richtige und Konsequente Zahnpflege ist alles,und ungesundes natürlich in Maßen.
LG Dani

Re: @julchen78

Antwort von Fienchen81 - 16.06.2006

Unsere Kleine bekommt zwischendurch auch mal eine Apfelschorle. ;o)

Was ist dagegen schon einzuwenden,wenn es zur "richtigen Zeit", zum Essen, gegeben wird!?

LG
Fienchen

Grrr.... betrifft den Beitrag von Jess6....

Antwort von Fienchen81 - 16.06.2006

Nicht böse sein!


Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.