Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Karotten in die Trinkflasche ????

Frage von steffi.p - 11.06.2008

Hallo,

unser Kleiner ist jetzt 5 Wochen alt.
Er hat immer großen Hunger. Er bekommt Alete Pre, trinkt zwischen 5 und 7 Flaschen - insgesamt kommt er auf 800 - 1000 ml.
Heute waren wir beim Kinderarzt und der meinte, unser kleiner Mann wäre schon sehr kräftig (5300gr bei 57 cm) und wir müssten die Nahrung mit Möhren strecken. Er sagte, wir sollen uns "Flaschenmöhren" besorgen und diese in seine Flasche machen.
Hat das schon mal jemand bei so nem kleinen Wurm gemacht??
Und weiss jemand was "Flaschenmöhren" sind? Die hab ich nicht gefunden. Ich habe nur die normale Möhrennahrung ab 4 Monaten in Gläschen gefunden.
Vielen Dank im voraus für die Hilfe!!
LG
Stefanie

Re: Karotten in die Trinkflasche ????

Antwort von Carol25 - 11.06.2008

Hallo!

Mit Möhren strecken?
Nein, bitte nicht! Das hat man früher mal gemacht, als die Babynahrung noch nicht so ausgewogen war.
Wenn dein Kleiner längerfristig über 1000 ml Pre trinkt, kannst du versuchen auf die 1er umzusteigen. Die Pre kann man aber eigentlich als Einzigste ohne Einschränkung füttern.
Möhren sind Beikost und haben heute somit nicht viel in der Flasche verloren...außerdem stopfen sie schnell...glaube nicht, dass das gut ist, wenn dein Kleiner sich dann gleich mit Verstopfung plagen muss. Außerdem ist das suuuuperfrüh für andere Nahrungsmittel...der Magen-Darm-Trakt deines Babys könnte große Probleme haben.
Mein Neffe war auch gut beieinander und es hat sich alles geregelt sobald er krabbeln/laufen konnte.
Wie seid ihr denn so von der Familie her? Auch eher alle groß? Dann wäre es ja normal. Wie schaut denn die Eintragung in der Kurve im Nachsorgeheft aus? Wo ist dein Sohn denn da eingeordnet?

LG!

Carol25

Re: Karotten in die Trinkflasche ????

Antwort von Felis - 11.06.2008

Das ist doch Quatsch. Früher wurden Möhren in die Milch getan, weil diese noch nicht voll vitaminisiert war. Heute ist das völlig überflüssig und hat im dümmsten Fall nur Nebenwirkungen, weil der Organismus von einem so kleinen Baby nur auf Milch eingestellt ist.

Was für Milch fütterst du denn? Wenn du Gewichtsprobleme fürchtest, ist Pre auf jeden Fall die beste Wahl, denn davon wird ein Baby nicht dick. Ansonsten ist die Menge ok, die dein Baby trinkt.

Babys gibt's nunmal in groß und klein und dick und dünn. Sie in diesem Alter schon auf Diät zu setzen ist imho überhaupt keine gute Idee.

Ganz ehrlich würde ich den KiA wechseln!

Antwort von Bübchen_2006 - 11.06.2008

Ich finde es absolut nicht ok zu so mittelalterlichen Massnahmen zu raten. Dein Kind hat mit 5 Wochen einen Wachstumsschub und braucht halt mehr.

Re: Ganz ehrlich würde ich den KiA wechseln!

Antwort von anjos - 11.06.2008

was hast du denn für einen KiA???
Ich hab ja schon viel gehört... aber dass man mit 5 Wochen schon Möhren in die Flasche mischen soll, hab ich noch nie gehört... ehrlich: ich würd den KiA sofort wechseln. Der scheint lange nicht mehr auf ner Fortbildung gewesen zu sein... Vor 30 Jahren hat man die Milch mit Möhren gemischt, einfach, weil in der Milch Nährstoffe fehlten, die durch Möhren zugeführt wurden. Heute ist die Milch mit allen Nährstoffen versehen, die ein Kind braucht. Möhren würden höchstens zu Verstopfung, Blähungen, Magenschmerzen o.ä. führen.

Bleib einfach bei der Milch, die ihr grad habt... die Menge, die euer Kind trinkt, ist ok!

LG; Andrea

Re: Ganz ehrlich würde ich den KiA wechseln!

Antwort von baby2411 - 12.06.2008

Also ich muss mich den anderen anschließen. Dieser altertümliche Rat wäre für mich ein Grund sofort den Kinderarzt zu wechseln. Wenn er zu soetwas rät, dann ist er bei bestem willen nicht mehr auf dem neuesten stand und empfiehlt dir etwas das mehr schaden anrichten kann als gutes tun.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.