Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Frage von 3 L Babys - 23.11.2006

Hallo in die Runde,

ich habe ja so eine Überschlaue Freundin, die mich fragte warum ich meinem Kind Wasser gebe und kein Tee oder Saft. Ich meinte zu ihr das dass alles nicht gut für die Zähne sei, aber sie meint ja das der Krümel Tee(für Babys) doch gut sei.Man soll ja nicht Dauernuckeln lassen. Ja da ist doch auch Zucker drin im Tee oder Saft oder nicht? Was meint ihr dazu? Was gebt ihr? Ich lese immer so viel das Wasser das beste sei?????

LG Jacdqi

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von Danie1983 - 23.11.2006

Alles wo die Kinder dauernuckeln kann Karies verursachen ,auch Wasser. Am besten ist trotzdem Wasser und auch nur zun trinken,nicht nuckeln. Wenn Tee dann losen oder Beuteltee (ganz dünn) und auf keinen Fall diesen Krümmeltee,da sind nämlich IMMER enorme mengen von Zucker drin genauso wie im Saft.

LG

Danie

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von Diddl06 - 23.11.2006

Oh mann oh mann!

Nerv! Sorry,aber lass sie ihrem Kind den Tee geben und gib du deinem Wasser!
Alles hat Vor und Nachteile!
Wenn du aber nur unterschiedliche Meinungen suchst, und keine Bestätigung,wie doof deine Freundin ist (weil für mich hört sichs eher so an,als wolltest du das hören,als was wir geben!), dann sag ich dir, daß ich beides gebe! Im Wechsel!

Fertsch!

D.

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von didda 79 - 23.11.2006

Hi,

ich finde auch, jeder sollte das so handhaben wie er will.
Meine Tochter bekommt den normalen Dicksaft verdünnt den ich auch trinke und das seit sie 1 Jahr alt ist.
DAvor hat sie den Tee von Milupa, Fenchel, Kamille, Apfel/Melisse getrunken, alles Instant, ich denke, wenn man die Zahnpflege rechtzeitig und gewissenhaft durchführt, dann sollte Karies kein Problem darstellen.
Meine Tochter trinkt übrigens pures Wasser auch sehr gerne, ist also noch nicht zuckerabhängig.
LG Birgit

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von +lalelu+ - 23.11.2006

Hallo,

meine Tochter mag weder Wasser noch Tee. Sie bekommt Saft! Allerdings die ohne Zucker, die haben halt dann den Fruchtzucker!

Allerdings werd ich meinem Kind nie die Flasche in die Hand drücken, so dass sie den ganzen Tag draus trinkt. Es wird getrunken und dann kommt sie wieder weg!
Und ich bin auch der Meinung, wenn man die Zähne von Anfang an pflegt sollte das kein Problem darstellen.

LG
Nadine

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von Larry - 23.11.2006

Du kannst ganz normalen Beutelfencheltee abkochen und geben, ist besser als der "Süßkram". Mach es doch abwechselnd, wirst schon merken was dein Baby möchte! Wenn es "eigentlich" keine Beschwerden hat, ist stilles Wasser das Beste!

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von Suse - 24.11.2006

Nee, stimmt gar nicht, im Bauchwohl Tee von Milupa ist z. B. kein Zucker drin, die haben das auch alles schon verbessert! Allerdings ist Wasser tatsächlich das Beste! Wenn dein Zwerg es trinkt, würde ich auch nichts ändern. Ich finde es immer lachhaft, wenn andere Leute einem erzählen wollen, wie man mit seinem eigenen Kind umgehen soll ;-))))

LG

Suse

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von binz - 26.11.2006

wasser verursacht karies? das hab ich noch nie gehört und du kannst mir sicher erklären, wie das funktioniert..

meines wissens nach entsteht karies durch milchsäure, die von bakterien aufgrund deren zuckerkonsum als verdauungsprodukt von kohlenhydraten (zucker, fruchtzucker, milchzucker, stärke...) freigesetzt wird.

das nuckeln selbst verursacht keine karies.

alles, was zuckerfrei ist, ist die beste lösung. also wasser oder ungezuckerte tees (zb aus teebeuteln gekocht). säfte haben per se zucker, auch wenn es nicht kristallzucker ist. milch hat auch zucker.
ich finde auch, daß für den einstieg in eine gesunde ernährung dazugehört, daß man die babies nicht gleich auf einen geschmack prägt, zb. süß.

grüße binz

Re: Jetzt sagt mal eure Meinung dazu!

Antwort von 3 L Babys - 23.11.2006

HI Danie

Wiso hatte ich gesagt Wasser schädigt Zähne??????Ich habe Tee(mit Zucker) und Saft gemeint!Oder wen meintest du?

LG Jacqi

Re: @Danie1983

Antwort von Jannik06 - 23.11.2006

Hallo,
also eins interessiert mich jetzt aber mal ganz dolle....
Erklär mir doch mal bitte, wie Wasser Karies verursacht !!!! Ich bin seit 10 Jahren Zahnarzthelferin, und ein Fall, wo Jemand von Wasser Karies bekommen hat, ist mir da noch nicht begegnet.

LG Marion

Re: @Danie1983

Antwort von emres - 23.11.2006

ja, das ist richtig, es zerstört, wenn es dauergenuckelt wird den zanhschmelz. das ist wohl eine neue zahnärztliche studie.

Hier steht es

Antwort von Danie1983 - 24.11.2006

http://wwwvm.rz.uni-leipzig.de/~ifabmed/tipp_db/tipp.php?action=show_entry&kat_id=1&entry_id=13

Danke emres

Antwort von Danie1983 - 24.11.2006

Genauso ist es.

Und 3 L Babys ich habe es allgemein geschrieben weil leider immer noch viele denken das Wasser die Zähne nicht schädigen kann..Was aber leider nicht stimmt.Dazu habe ich auch nicht geschrieben das du geschrieben hast Wasser schädigt Zähne.
Aber ich habe nichts dagegen wenn babys Tee oder Saft zu trinken bekommen solange er verdünnt wird und die Zähne gut gepflegt werden.
LG

Danie

noch zu thema wasser ist schädlich..

Antwort von binz - 26.11.2006

wenn man sich die seite der uni freiburg ansieht, sollte man unterscheiden:

zucker verursacht karies! (demineralisation)

wasser spült sicherlich speichel weg. der speichel enthält mineralien, die sich, aber nur bedingt, wieder in bereits fehlerhafte/angegriffene (durch zucker) stellen in den zähnen einlagern können. das heißt remineralisation. sobald das wassertrinken aufhört, kann der speichel wieder wirken. er ist ja direkt wieder da. dieser effekt kann die kariesentstehung mindern und verzögern, aber nicht verhindern. daher wird ja auch empfohlen viel zuckerfreie kaugummis zu kauen, da dadurch die speichelproduktion gefördert wird.
der positive effekt des reminaralisationsprozesses ist im vergleich zur negativen auswirkung des zuckerkonsums verschwindend gering, also: WASSER ist das beste! nicht nur für die zähne, auch für den stoffwechsel. vitamine kann man besser mit obst zuführen, als mit säften.

man könnte jetzt auch sagen, daß schlafen mit offenem mund zu karies führt. das ist tatsächlich so, weil die zähne austrocknen und anfälliger für karies werden. aber man kann auch alles übertreiben.

fakt ist: ZUCKER und zwar EGAL welcher, und EGAL ob pur oder verdünnt, führt zu karies. die dauer, die er auf die zähne wirken kann, ist das entscheidende. lieber eine tafel schokolade am stück, als über den ganzen tag verteilt stückchen für stückchen (mal als beispiel). auch die beste pflege kann da nicht immer alles retten, es gibt nämlich reichlich stellen, an denen kommt auch der beste zähneputzer nicht ran, zb in den zahnzwischenräumen oder in den tiefen rillen der backenzähnchen. und mir wird hier keiner erzählen können, daß er die zähne seiner kleinen jeden tag mit zahnseide säubert...

im sinne der zahnstellung ist es natürlich auch besser, auf das nuckeln an der flasche zu verzichten, sondern die zwerge lieber sehr früh an die tasse zu gewöhnen.

ich bin zahnärztin, daher maße ich mir mal das statement hier an, auch "gegen" den beitrag der uni freiburg.

grüße aus köln
binz


Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.