Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

ich sag euch mal was mein Mann sagt...

Frage von muckelino - 09.11.2006

also
ich hatte euch ja geschr. wegen
Apramil Pre und umsteigen auf Aptamil Pre 1

Es steht auf der Packung,wenn das Baby ausstosst und Spuckt,so wie mein Kind das auch macht,soll man auf Aptamil Pre 1 umsteigen.
Bei Aptamil Pre 2 steht ab 4. Monat wenn man nicht mehr Stillt.
Soll man dies nehmen
Bitte um Eure Meinungen.
Danke

LG

Re: Und ich sag dir mal, was ich denke....

Antwort von mami06 - 09.11.2006

Meine Güte, schick doch mal bitte deinen Mann hier in die Foren, damit wir ihm das alles mal brühwarm erklären können! Dir glaubt er ja offenbar eh nichts! Sorry, aber ist doch wirklich so, oder? Jetzt hat er es glücklich geschafft, dir das Stillen zu vermaden und trotzdem hat er noch nicht genug Chaos verursacht?
2er Milch KANN man nach dem 4. Monat geben, sollte sie aber dauerhaft möglichst nur im Rahmen von Beikost geben (mindestens zwei Mahlzeiten ersetzt), da ansonsten Mangelernährung drohen kann (weil die eben nicht dafür ausgelegt ist, ein Baby als alleinige Nahrung zu ernähren).
Pre KANN man aber genauso auch das komplette erste Lebensjahr hindurch geben (das ist analog zum Stillen zu sehen).
Wenn ein Kind durch Pre nicht mehr satt wird, d. h., dauerhaft zu viel oder zu häufig und damit zu viel trinkt (i. d. R. spricht man von mehr als einem Liter pro 24 Stunden), KANN man 1er geben.
1er ist darüber hinaus auch eine Anfangsmilch, kann also theoretisch auch bereits ab Geburt gegeben werden.
Ob nun manche Kinder von 1er weniger spucken als von Pre, kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nur, daß ich weder Stärke noch Reisflocken in meine Brust gefüllt habe, um bei meiner kleinsten, die bis eta 4 Monate sehr viel gespuckt hat (und teilweise noch heute spuckt), irgendwelche angedickte Milch zu geben. Meiner Meinung nach war sie schlichtweg zu gierig, hat sich den Bauch zu voll gehauen, und wenn sie sie dann aus gestreckter Haltung hingesetzt hat, ist die Milch eben "übergelaufen". Mein Gott. Zweimal hat sie auch in hohem Schwall alles ausgekotzt. Passiert eben auch manchmal, ohne dass das gleich ein Weltuntergang wäre.

Und dass auf den 2er Packungen draufsteht, daß man die im Anschluß ans Stillen nehmen kann/sollte, hängt sicherlich wieder damit zusammen, daß man mit diesem Slogan den Eindruck erweckt, als wenn durch die 2er dem Kind eben etwas geboten wird, was angeblich weder Pre, noch 1 er oder Mumi kann, nämlich das ältere Baby, was ja jetzt schon sooo viele Kalorien verbraucht und sooo aktiv ist, satt machen.
Die Industrie "tätschelt" damit den Stillmamis auf die Schulter und sagt, "Prima, das hast du gut gemacht, aber nun ist dein Kind vier Monate und braucht eben mehr, nämlich die perfekte Nahrung im Anschluß ans Stillen, also 2er Milch.

Übrigens habe ich meinen beiden Großen damals nach dem Abstillen (mit 9 Monaten) auch 2er gegeben ohne weiter darüber nachzudenken. Stutzig wurde ich dann, als mir 3er in die Hände fiel und die damals nur mit Frucht- oder Vanillegeschmack zu haben war. Na, da wurde mir auch klar, was damit bezweckt wird......

Re: ich sag euch mal was mein Mann sagt...

Antwort von buchis - 10.11.2006

Hallo, ich frage mich, wie ihr auf die vorstellung kommt, das 1er und 2er MIlch auch PRE heißen. Du schreibst so Muckelino als wären das Pre-Nahrungen. Da sind sie aber nicht!
LG buchis

Re: ich sag euch mal was mein Mann sagt...

Antwort von buchis - 10.11.2006

Hallo nochmal, Spukt dein Kind nur Kleine Mengen oder kommt das schon Schwallartig raus?
Denn wenn es so wäre, würde ich mal über eine AR-Nahrung nachdenken und mit dem KIA sprechen. Vielleicht gehts dem Kleinen dann besser, weil das eine Nahrung ist, die das Spukken vermindert.
LG buchis

Re: Und ich sag dir mal, was ich denke....

Antwort von Baby2411 - 09.11.2006

ich kann mich meiner vorrednerin nur anschließen!

die angaben auf den verpackungen verwirren.

PRE-Nahrung kann ab Geburt gegeben werden. Sie kann nach Bedarf d. h. sooft und soviel wie das Kind will gefüttert.
Trotzem sollten dauerhaft 2-3 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen (natürlich kann ein kind auch mal in kürzeren abständen hunger haben)
Erst wenn ein Kind über einen längeren Zeitraum mehr als 1000 ml in 24 Stunden trinkt, dann ist eine Umstellung auf 1er Nahrung wohl sinnvoll.
Es ist jedoch zu bedenken, dass Wachstumsschübe oder Krankheit kurzzeitig zu mehr Nahrungsaufnahme führen können. Das begründet keine Umstellung.

1er-Nahrung: Ist ebenfalls ab Geburt, aber hier darf man nicht mehr nach Bedarf geben, sondern sollte sich einigermaßen an die Angaben der Hersteller halten.
Eine Umstellung ist nur sinnvoll, wenn das Kind von Pre nicht mehr satt wird.

DENN Pre sollte immer die Wahl Nr. 1 sein. Sie ist der Muttermilch am ähnlichsten.

Wenn das Kind viel spuckt, KANN eine Umstellung auf eine 1er Nahrung sinnvoll sein bzw. es kann helfen, da die 1er Nahrung sämiger ist.
Zu beachten ist aber auch, dass Kinder oftmals bei Wachstumsschüben vermehrt spucken und dass das wieder vorbei geht!!!
Andere Kinder spucken einfach, und solange das Kind gut zunimmt und zufrieden ist, besteht auch kein Grund zur Sorge.

Eine Umstellung auf 2er Milch ist nicht notwendig! Meist ist es auch gar nicht nötig. Nur, wenn ein Kind von 1er Nahrung nicht mehr satt wird!!! Und das ist selten der Fall, DENN

2er-Nahrung sollte nur in Verbindung mit Beikost gegeben werden (muss auch auf der Packung stehen), weil für die 2er Milch keine VOLLVITAMINISIERUNG vorgeschrieben ist. Denn die Hersteller gehen davon aus, dass die Babys die fehlenden Vitamine über die Beikost bekommen!!!

3er Nahrung ist meist nur Geldmacherei!!!

Zu Folgemilch (2er und 3er) wirst du unterschiedliche Meinungen hören. Umstellen ist kein MUSS!!! Die Kinder werden auch mit Pre bzw. der Stufe davor super versorgt! Sie erleiden keine Mangel!!!!!! Und es ist auch für sein Alter immer ausreichend versorgt!!!!

Umstellen sollte man nur, wenn es wirklich einen Grund dafür gibt und nicht weil es auf der Packung steht!!!!

Gebe beiden vollkommen recht! o.t. aber LG

Antwort von Danie1983 - 10.11.2006

....

Re: ich schließe mich buchis an

Antwort von yasemin - 10.11.2006

Hallo erstmal,

meine Tochter hatte das Problem mit dem Spucken auch,dann haben wir auf Aptamil AR Nahrung umgestellt und das Spucken ist weg und nun mit 6 Monaten (korr.4 1/2 Monaten) haben wir wieder auf 1 er Nahrung umgestellt.und ich hab bis Beikoststart auch nicht vor,auf 2er Milch umzustellen

Lg

mein Mann wollte,das ich das hier genau so weiter gebe.....

Antwort von muckelino - 10.11.2006

um zu sehen,was ihr dazu meint.
Ich hab echt keine Lust mehr ihm ständig zu sagen,das er total falsch liegt.

Er glaubt halt anderen mehr als mir.
So ist das eben.echt blöd für mich.

Aber ich weiss,dank auch diesem Forum was gut für mein Kind ist und was nicht.

Das was ich euch geschrieben hab,ist komplett von meinem Mann zitiert.
Er ist der festen Meinung,dass das alles Pre ist.....hahahahahah ich kann nur kopf schütteln und lachen.
Ich werde ihr die Pre weiterhin geben,denn Spucken tut sie nur,wenn sie sich den Magen richtig voll pummt und der Rest kommt meisst ungeronnen wieder raus.Also MIlch die noch nciht einmal lange zeit im Magen war.
Aber komm und erzähl das mal mein Mann.....

Ich werd ihn hier anmelden und wenn er fragen hat soll er euch schreiben.
Ihr werdet ihn shon erkennen:-))))))))

Ganz Liebe Grüsse
und sorry

Es ist ja so:

Antwort von Danie1983 - 10.11.2006

Pre (Anfangs und Dauermilch)
1er (Anfangs und Dauermilch)
2er (Folgenmilch nach dem vierten Monat,nur in Verbindung mit Beikost weil oft nicht vollvitaminisiert,nur wenn es trotz beikost weiter bei über 1000ml am Tag bleibt)
3er (UNÖTIG,gibts meistens nur mit Geschmack)

Emily hat auch am Anfang sehr stark gespuckt,da haben wir auf anraten des Kinderarztes Nestargel mit reingetan. ABER sie hat durch das spucken abgenommen.
Ansonsten :

Speikinder sind gedeih Kinder!

LG

Danie


Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.