Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Frage von Claudie32 - 06.06.2008

Hallo Muttis,

ich bin für 3 Monate im Ausland. Weil ich meinem Kleinen keinen milchwechsel zumuten wollte, habe ich die komplette prenahrung für diese zeit mitgenommen - ohne karton, nur die innenbeutel (humana pre)
durch ein anderes posting hier konnte ich mir dann die plötzlich auftretenden sehr schlimmem koliken von meinem Kleinen erklären. Humana hat die Zusammensetzung der Pre Milch geändert. schön und gut. hätten sie vielleicht irgendwie allen mitteilen können. ich habe gestern eine email an humana geschrieben und eben einen anruf von humana erhalten. eine sehr nette frau, die mir die veränderung der milch und die ursache (...)erklärte, allerdings meinte sie, dass eine solche babyreaktion nicht von der milchänderung kommen könnte.
ZUFÄLLIGERWEISE stellte sich heraus, dass auch die Messlöffelgrösse verändert wurde!!!!! ich habe natürlich nicht alle Messlöffel aus den Packungen mit ins Ausland genommen, sondern nur 4 oder 5 eingesteckt. also habe ich meinen kleinen wohl vollkommen falsch gefüttert!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Können die einen das nicht sagen????? wer denkt denn, dass plötzlich die messlöffelgrösse geändert wird???!!!! ganz zu schweigen von einer anderen milchzusammensetzung.
ich habe eine stinkwut!!!!
Claudie

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von baby2411 - 06.06.2008

Hi!

Ich versteh zwar, dass du verärgert bist, aber eigentlich kann da ja Humana auch nichts für.

Ich meine, wie hätten sie es dir denn sagen sollen? Sie wissen ja nicht, wer war gekauft hat und wo diese Person in der Welt wohnt.

Auf der Packung wäre es ja wahrscheinlich gestanden. Und dass du dir nicht jede Verpackung angesehen hast ist zwar verständlich, aber Humana kann da ja auch nichts dafür.

Grüße

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Maminka - 06.06.2008

Hi
Ich gehör wohl auch zu den rabenmüttern ;-).
Ich behalte zum beispiel, öfters mal einen löffel auf, falls einer kaputt geht oder so, da könnte es auch leicht passieren, dass ich eine änderung nicht bemerken würde.
und ehrlich gesagt, wenn ich ihns ausland gehen würde, würde ich auch nicht alle 20 löffel mitnehmen ;-).von dem her kann ich dich gut verstehen.
und dazu ist noch zu sagen, andere babymilchhersteller machen auch darauf aufmerksam, wenn was geändert wird. Also nimm es dir nicht allzu herzen, wir sind auch nur menschen und machen mal fehler, auch wenn einige denken sie wären perfekt.wie geht es den deiner kleinen jetzt?
lg simi

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

hallo baby2411
auf der packung ist kein hinweis zu finden - wenigstens das hätten sie machen können, oder???!!!
oder zettel in der packung mit : achtung neue messlöffelgrösse

ich finde es wirklich den hammer - vielleicht würdest du auch anders denken, wenn du in meiner situation wärst....

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Baby2411 - 06.06.2008

Wie gesagt, ich kann dich ja verstehen, aber ich denke auch nicht, dass Humana da etwas dafür kann.

Also z. B. Aptamil damals die Zusammensetzung geändert hat, hat man an dem Pulver deutlich gemerkt, dass es anders ist. Der Löffel war anders und die Farbe des Löffels glaube ich auch. Außerdem stand auf der Packung vorne drauf "NEU"

Klar, wenn Humana da gar nichts erkenntlich gemacht hat, ist das schon komisch. Aber woher weißt du dann, dass du solch eine Packung erwischt hast?

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

ich habe heute mit humana telefoniert und wir haben die kürzel auf den innenbeuteln besprochen - ich weiss also nun, welche die alte und welche die neue milch ist!!
Aptamil hat damals auch einen zettel mit in die packung gemacht mit dem hinweis eines neues messlöffels!! ich erinnere mich genau daran, auch wenn es 2 jahre her ist...
Aber humana hat nix gemacht, noch nicht einmal auf der internetseite steht was!!!
und ich finde einen grossen unterschied bei den beiden messlöffeln!!
Denkst du, alle mamis und papis nehmen jedesmal den neuen messlöffel aus der neuen packung?? viele tuppern das pulver doch um mit messlöffel und behalten den!!
hab mal in meinen freundeskreis gefragt, da wechseln die meisten nur monatlich den löffel....

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Bübchen_2006 - 06.06.2008

Also wir wechseln den Löffel mit jeder neuen Packung. Es könnte sich ja mal was ändern und dann wäre es ziemlich blöd wenn ich nicht gewechselt hätte. Da es bei uns noch um ein sehr kleines Baby geht (3 Monate) könnte ich mir irgendwelche "das soll wohl passen" Ideen gar nicht erlauben.

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

*schäm

dann bin ich wohl die einzige Rabenmutter hier, die zwar die komplette milch mit ins ausland nimmt, aber nicht die 20 messlöffel dazu.



Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Bübchen_2006 - 06.06.2008

Nein, mit Sicherheit bist du das nicht! Aber möglicherweise regen sich andere nicht so sehr über ihre eigenen Fehler auf?
Hättest du ne neue Packung mit diversen Warnhinweisen bekommen, hätteste dich doch sicherlich gefragt ob die alle Verbraucher für blöd halten. Nun, sie tun es offensichtlich nicht. ;-)

Re: Humana PRE INFO!! Ich hab nen Riiiiesenhals!!!

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

Tja,da irrst du dich.
manche andere hersteller tun dies nämlich und weisen die verbraucher auf so eine nicht unerhebliche änderung hin - --- aber die nette dame von humana meinte, dies wäre ein eimer ohne boden, was die kosten beträfe...
ich weiss, alle anderen mamis würden alle umverpackungen und messlöffel der nahrung für 3 monate nebst 2 kindern, kinderwagen, autositze und gepäck mit ins ausland nehmen... schande über mich, die das nicht getan hat!!!

Ich bin dann glaub ich die schlimmere Rabenmutter *grins*

Antwort von Himbeere2002 - 06.06.2008

mir würde im Traum nicht einfallen für 3 Monate Pulvermilch mit ins ausland zu schleppen... bei aller liebe.. aber da ist schluss. .. jedenfalls bei mir.
Löffel tausch ich allerdings auch mit jeder Packung... eben weil ich es eintupper und der alte Löffel sowieso raus muss aus der Dose und der neue eh mit dem Pulver reinfällt.

Doof fänd ich´s auch wenn sie einfach was ändern ohne was zu sagen.. aber die ganze Aufregung bringt ja nu auch nix..also.. immer locker bleiben und in Zukunft eben doch die Löffel jedesmal wechseln

Grüßchen aus dem heissen Amiland von YvonneV MI USA

@maminka

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

der kleine ist auf dem weg der besserung :-) danke der nachfrage

Danke für die netten Antworten - gibt doch noch verständnisvollere mamis -)

Antwort von Claudie32 - 06.06.2008

liebe grüsse aus dem kalten Quebec -(

Re: Ich bin dann glaub ich die schlimmere Rabenmutter *grins* ICH AUCH

Antwort von Bübchen_2006 - 06.06.2008

Wäre gar nicht auf die Idee gekommen Milch mitzunehmen. Es sei denn, ich fahre in den Urwald und bleibe dort 3 Monate ohne Kontakt zur Aussenwelt! ;-))))

Re: @maminka

Antwort von Maminka - 07.06.2008

Das ist ja schon mal ne gute nachricht...;-).
Hey und nimm nicht alles ernst was geschrieben wird. hör auf deinen mutterinstikt, dass ist immer das beste. ich habe schon oft die erfahrung gemacht, dass es nicht immer stimmt oder das richtige fürs kind ist, was die anderen sagen, auch wenn sie denken, sie wüssten alles am besten :-), ich musste es auch zuerst lernen, dass ich zuerst auf meinen instinkt höre...
und mit der milchunverträglichkeit hast du vollkommen recht. die kinder sind da so verschieden. mein grosser (17.5monate) hatte nie probleme, egal mit welcher milch und meine kleine (5.5monate) verträgt nicht jede milch, da muss ich höllisch aufpassen. und auch wenn es im ausland die milch mit gleichem namen gibt, weiss man nicht ob die zusammensetzung die gleiche ist, weil sie wo anderst hergestellt wird.
Also, du machst schon alles richtig so!!! und kleine missgeschicke passieren....auch den besten müttern!!!!
Lg simi

@Bübchen.. na dann sind wir uns ja mal einig *lach* o.w.T.

Antwort von Himbeere2002 - 07.06.2008

.

Re: @Bübchen.. na dann sind wir uns ja mal einig *lach* o.w.T.

Antwort von Claudie32 - 07.06.2008

dann geht ihr lieber das risiko ein, im ausland milchnahrung zu kaufen und probleme mit der verträglichkiet zu bekommen???? und evtl 2 oder 3 verschiedene ausprobieren zu müssen, dann wieder in dland zurück, und wieder eine andere...??!!!
Interessant!!!

Re: @Bübchen.. na dann sind wir uns ja mal einig *lach* o.w.T.

Antwort von Bübchen_2006 - 07.06.2008

Sorry, aber mein Kind ist schon etwas älter (3 Monate), da gibt es keine Unverträglichkeiten mehr. Was bitte soll an anderer Milch schlecht sein???? Man sollte es nicht übertreiben.

Ich weiss ja nicht in welches "hinterland" du für drei monate gegangen bist,

Antwort von Himbeere2002 - 08.06.2008

aber Säuglingsmilch gibt es doch überall.. und ich seh das ganze evtl einfach nicht so eng, weil ich schon soooo oft umgezogen bin und mir schon allein deswegen keine gedanken "machen konnte" was mal mit der milch wird... und zu der Frage ob ich dann lieber probieren würde... hm.. ganz ehrlich.. JA.. ich würde probieren.. was aber auch wieder daran liegt, das ich wahrscheinlich bei einem AmerikaFlug mit was weiss ich wievielen Dosen Babymilch den verdacht erwecken könnte, das zeug in den USA verkaufen zu wollen.. Was soll passieren? Probleme hast du ja jetzt auch und das obwohl du Milch mitgeschleppt hast.. da hättest du auch genausogut welche vor ort kaufen können
.. wie gesagt.. ich würd schon probieren.. und eine Sorte milch wär sicher dabei die mein Zwerg verträgt.. wo auch immer du grad bist.. dort werden sicher auch Baby´s geboren und die werden auch mit der Milch vor Ort gefüttert.

und wenns dann wie bei dir eh so ist das die milchzusammensetzung sich grad geändert hat.. hm.. da kann ich auch genauso gut auf ne andere umsteigen.
Musst du nicht.. aber mir wärs echt zu blöd für jeden Urlaub den ich in D verbringe meine babymilch von hier mitzunehmen..

Re: @Bübchen..

Antwort von Claudie32 - 07.06.2008

du irrst dich schon wieder!!!

viele babies haben sogar mit 6 monaten und später mit milch- unverträglichkeiten reagiert!!!
aber jedem das seine!
wenn du immer das letzte wort haben möchtest - wie in vielen anderen postings auch - bitte schön!!!

Re: @Claudia

Antwort von Bübchen_2006 - 07.06.2008

Muss ich das verstehen? Du hast mir eine Frage gestellt. War es nicht dein Wunsch das ich darauf antworte? Dann musst du das auch sagen, dann hast du nicht das Problem dass die Leute antworten und somit das letzte Wort hatten.

Re: @Claudia

Antwort von 5kinder - 07.06.2008

also mein kleiner ist jetzt 3jahre und verträgt nicht jede milch.
kuhmilch gar nicht und nur eine sorte babymilch.
somit weiss ich was du meinst.
würde sie auch mit in urlaub nehmen.
wenn wir wegfahren und nicht wissen ob es die milch dort gibt nehmen wir auch immer welche mit.

claudie

Antwort von baby2411 - 08.06.2008

Hi!

Das war ja auch wirklich nicht böse gemeint von mir. Ich kann nicht nachvollziehen, was Humana gemacht hat und was nicht.
Deshalb will ich darüber auch nicht urteilen.
Wenn ist so ist, dann ist das natürlich nicht so toll. Aber es ist eben nicht ganz nachvollziehbar.
Wenn es mir passiert wäre, hätte ich mich natürlich auch aufgeregt, aber dafür kann - wie ich immer noch finde - Humana nichts. Denn es ist ja eigentlich klar, dass die davon ausgehen, dass die Packung (Anleitung, Milchpulver und Löffel) zusammen genutzt werden.....wenn es natürlich auch in der Praxis so nicht aussieht.

Den "engliche Art" ist das natürlich trotzdem nicht von Humana.

Je nachdem wie lange der Aufenhalt im Ausland gewesen wäre, hätte ich persnönlich mich nach einer neuen Milch vor Ort umgesehen, auch wenn ich sehr dafür bin bei einer Milchsorte zu bleiben.

Gut, ändert ja aber nichts mehr.....

Grüße

@Himbeere2002

Antwort von Claudie32 - 08.06.2008

hallo

wir sind in canada - weiss nicht, wie die milchauswahl in den usa ist,aber hier nicht sehr prickelnd.
im übrigen haben wir dieses ganze milchunverträglichkeitsproblem schon mit unserem grossen sohn durch, der keine der milchsorten hier vertragen hat und wir letztendlich bei nutramigen gelandet sind, die hier einiges sehr viel teurer ist als in dland.
deshalb meine *Vorsorge*!!
Ausserdem weisst du, dass in dland auf deinen reisen dorthin eine toppauswahl herrscht.....
viele grüsse

auch wenn in D eine Topauswahl herrscht..

Antwort von Himbeere2002 - 08.06.2008

findet meine Tochter z.b. Hipp zum "kotzen" *lach* Mitnehmen würd ich trotzdem NIE was wenn ich wüsste ich würd solange mit meinem Kind irgendwohin fahren.. mal ganz abgesehen davon, das ich wahrscheinlich (war noch nicht in der Situation) aber auch mit so einem kleinen Zwerg nicht für 3 Monate in ein anderes Land gehen würde (beruflich bedingt mein ich, privat gern und immer wieder, weil ich das nach eigenem ermessen auch früher beenden könnte)

Milch in USA.. hm.. weiss nicht genau.. würd grob schätzen das es 3 oder 4 hersteller gibt.. und die dann halt auch wieder "unterprodukte" haben.
Egal.. das ist ein Thema wo wir aneinander vorbeireden, weil ich da eben eine gaaaanz andere einstellung zu hab.. Selbst bei unverträglichkeit, gibt es 100% überall auf der Welt wenigstens eine Art von Milch die auch dein Kind verträgt.
Was machst du denn wenn deine mitgebrachte milch 1,5 Wochen früher alle ist, als du "berechnet" hast?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.