Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

hm....????? viele fragen!!!!

Frage von Jansmami - 08.10.2006

Hallo mein kleiner Jan ist nun heute genau 9 wochen alt, ich habe nicht gestillt er hat sofort die flasche bekommen, anfangs hab ich ihn mit beba ha start pre gefüttert, dazu kam dann das er seid ich ihm die nahrung gegeben hatte ständig bauchschmerzen hatte, also hab ich nach 3 wochen die nahrung mal gewächselt. Da er probleme mit dem stuhl hatte und ich ständig nachhelfen musste riet mir mein Kinderarzt ich solle auf Aptamill pre umstellen, habe ich auch gemacht!
Er sagte noch ich solle Jan bis zur u4 die wäre am 7.11.06 mit pre füttern.
Nun hat Jan aber die pre nur 5 wochen bekommen. Da er alle anderthalb stunden kam habe ich ihn jetzt schon auf Aptamil 1 umgestellt...
Nun meine frage wie oft darf ich ihm ein fläschen geben? wieviel ml? Kan ich ihn morgens auch wenn er für eine halbe stunde oder stunde wieder eingeschlafen ist nachdem er ein bissel getrunken hat wieder was geben?
er scheint mir aber irgendwie von der nahrung auch nicht satt zu werden, wann fängt man denn in der regel mit brei an?
Danke im vorraus!!

Re: hm....????? viele fragen!!!!

Antwort von kruemel2001 - 08.10.2006

Hallo!
In dem Alter haben die Zwerge nen Wachstumsschub, da ist es vollkommen normal, wenn sie mehr trinken wollen, wachsen ist anstrengend. Von der Pre dürftest Du ihm geben, soviel er mag, bei der 1er solltest Du schon 3-4 Std Abstände einhalten, weil da Stärke drin ist und die Gefahr des Überfütterns besteht. Auch die Mengenangaben solltest Du einhalten. Mit Beikost soll frühestens nach der vollendeten 16. Woche angefangen werden, eher aber später, vor allem, wenn evtl. ein Allergierisiko da ist.
LG Susi

Re: hm....????? viele fragen!!!!

Antwort von lisa22 - 08.10.2006

Hallo

klar sollte man sich an die angaben halten bei der 1-er.

ABER: !! auf der Packung steht z.B. 4x 230ml nach dem 4. Monat was bei mir ja der Fall ist. Chiara ist 4 Monate und 1 Tag alt, nehmen auch Aptamil 1

Und sie trinkt aber ca 5-6x 130-150ml und abends vorm schlafengehen 200-250ml

Es kommt also drauf an wieviel er trinkt, du siehts ja meine trinkt auch mehr Fläschchen als auf der Packung steht.

Wenn er Hunger hat hat er Hunger, du solltest halt nur nicht über 1000ml am Tag geben

Bei uns sinds tagsüber alle 3-3,5 std, wenn sie ins bett geht hält sie ca 6-8 std aus.

lg,lisa


Re: hm....????? viele fragen!!!!

Antwort von lilliefee22 - 08.10.2006

hallo Jansmami,

nimm es mir nicht übel wenn ich das jetzt ausspreche was ich gerade denke. Hast du dir die milch mal genau angeschaut? ich finde es sieht aus wie molke und meine tochter mochte aptamil auch nicht. vielleicht mal daran gedacht doch was anderes zu geben? was was sättigender ist? milumil 1er oder bebivita 1er ist nicht schlecht.

alles gute lilliefee

Re: hm....????? viele fragen!!!!

Antwort von Jansmami - 08.10.2006

Hm... ja Das problem ist nur wenn er morgens seine 150 ml getrunken hat, wird er nach einer stunde meistens wieder wach und will das nächste haben, bis jetzt hab ich ihn immer abgelenkt so das er erst nach drei stunden das nächste bekommt! Ich weiß nicht ob es richtig ist ihn so lange hinzuhalten oder ihm eben nach etwas zu geben...

Re: hm....????? viele fragen!!!! was vergessen

Antwort von Jansmami - 08.10.2006

Meine hebamme sagte mir immer das ich auch bei der pre nahrung mindestens zwei stunden warten solle bis ich ihm das nächste gebe, denn sonnst würde unverdaute milch auch verdaute treffen und das würde starke bauchschmerzen hervorrufen, habe es bis jetzt auch immer so gemacht, da mein kleiner ja eh schon mit den koliken zu kämpfen hat! Also dürfte ich ihm auch wenn er nach einer stunde wieder hunger hätte was geben?

Re: hm....????? viele fragen!!!!

Antwort von buchis - 09.10.2006

Hallo, wie oft soll die gute denn noch die Milch wechseln.Ist ja für die Verdauung des Kleinen auch nicht so toll, Oder?
Sie hätte mal von Anfang an bei der PRe bleiben sollen, so wie der Arzt es gesagt hat. Der ist ja auch nicht blöd!
Es kann doch nicht so schlimm sein, sich ein zwei mal mehr hinzusetzten und einem Baby die Flasche zu geben! Vor allem im Wachstumsschub! Ein wechsel ist nicht immer gleich das Beste.
Da musste ich auch durch weil Denise (10 Monate) so Miniporionen getrunken hat.
Von Pre darf nach Bedarf getrunken werden, wie bei Mumi. Natürlich mit einem gewissen Abstand wegen der verdauten Milch und so!denise hat bis zum 7. Monat die Pre bekommen und es war gut so.
Bitte versteht das jetzt nicht falsch. Ist nicht böse gemeint. nur meine Meinung.
LG buchis

@buchis

Antwort von lilliefee22 - 09.10.2006

ich nehme dir das nicht übel, nur ich muss sagen ich habe mit meiner tocht mehrmals die nahrung wechseln müssen, bis ich die gefunden hatte die keine probleme mehr bereitet.
jedes baby ist verschieden und nur weil der ARZT pre sagt heißt es nicht das es auch für ihr kind gut ist.

das ist meine meinung!

lilliefee

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.