Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Frage von Marie35 - 11.09.2008

Hallo,

ich benötige bitte einmal Eure Meinungen bzw. Ratschläge! Bin nämlich so langsam fix und fertig und fühle mich ziemlich unverstanden!

Meine Tochter ist viereinhalb Monate alt und hat vom ersten Lebenstag an Aptamil PRE erhalten. Meiner Meinung nach hat sie es sehr gut vertragen. Im Alter von zweieinhalb Monaten habe ich nach Rücksprache mit meiner damaligen Hebamme (ich bin nun umgezogen) auf Aptamil 1 gewechselt, weil ich das Gefühl hatte, die PRE-Nahrung reicht ihr nicht mehr aus.

Meine Tochter hatte bereits immer abends ihre Schreiphasen - kennen wahrscheinlich viele von Euch. Aber nun schreit sie auch tagsüber - nach jeder Flasche. Zuvor hat sie immer 200 ml getrunken (vier bis fünf Fläschchen am Tag), nun schaffe ich mit Müh und Not 100 bis 130 ml. Sie trinkt mit großem Appetit und verweigert von jetzt auf gleich die Flasche. Sie lacht zwei Minuten, verzieht dann das Gesicht und schreit und schreit. Aufstoßen kann sie nach dem Trinken immer gut, die Windel ist immer gut nass, auch Stuhlgang ist einmal täglich und ganz normal. Nur dieses Geschrei haben wir nun den ganzen Tag! Gestern Nacht bin ich aufgewacht und habe gehört, welche Blähungen meine Tochter hat! Das war wirklich Wahnsinn! Und dabei war die letzte Flasche vier Stunden her!

Ich habe dann bei Milupa angerufen, die mir sofort zu Aptamil Comfort geraten haben. Schon beim Öffnen der Packung kam mir ein extrem widerlicher Geruch entgegen. Und wie vermutet: meine Tochter hat das Gesicht verzogen und alles ausgespukt! Sie trinkt diese Nahrung einfach nicht!

Nun habe ich bei der Kinderärztin angerufen und nach Rat gefragt: da meinte die junge Sprechstundenhilfe: "Ja, Kinder schreien halt. Hm, welche Nahrung die Ärztin empfiehlt, weiss ich gar nicht. Probieren Sie doch mal. Hm, sie schreit nach jeder Flasche.... sososo.... na, wenn es nicht aufhört, dann müssen Sie doch wohl mal hier her kommen."

Ach ja, hm, vielen Dank für diese kompetente Auskunft!

Frage: Soll ich wieder auf PRE umsteigen?

Ich fühle mich so unverstanden! Seit fast fünf Monaten kämpfe ich abends mit den Schreiattacken. Nun haben wir den ganzen Tag die Schreierei! Mir tut mein Baby so leid! Und ich habe das Gefühl, dass dies niemanden interessiert. Dann kommen so Sprüche wie: "Ja, Babys schreien halt!" oder "Ja, ja, Kinder sind anstrengend!"

Darum geht es doch gar nicht! Ich habe das Gefühl, meine Kleine hat extreme Krämpfe!

Oder gibt es auch Nahrungen von anderen Herstellern, die gut verträglich sind?

Ich würde mich wirklich freuen, wenn mir jemand Ratschläge geben könnte.

Mein ältester Sohn hatte damals Dreimonatskoliken. Das war auch eine harte Zeit - aber mit dem jetzigen Zustand wirklich nicht zu vergleichen.

Habe auch meine Kinderärztin mal auf eine Überweisung zum Osteopathen angesprochen - aber sie meinte, das wäre übertrieben. Ja, sie hat ja kein Schreibaby! Dann kann man diese Sprüche wirklich leicht sagen!

Mir tut mein Baby so leid!

Lieben Gruß,
Marie

Ganz einfache Antwort:

Antwort von Tränchen97 - 11.09.2008

ZURÜCK ZUR PRE!!!!....vielleicht kommt sie mit der einser einfach nicht klar, viell. liegt die ihr zu schwer im Magen ?! Tu dir und der Kleinen Maus das nicht länger an. Stell einfach wieder um und gut ist. Ganz ehrlich ich würd da auch nicht gross mit Flaschenweise umstellen anfangen sondern einfach ab der nächsten Flasche wieder Pre benutzen. Ich hab bei Leni auch von einser wieder auf Pre umgestellt damals und ganz ohne Probleme.
Was die aptamil nahrungen angeht: meine Grosse hatte die im KH bekommen und ich hab gedacht ich tu ihr was gutes wenn ich nicht umstelle..tja von wegen ich habmich gewundert warum die immer so geweint hat..die nahrungen schmecken, find ich, total abartig *schauder* bitter und frag mich was...ich hatte damals auch comfort weil blähungen und ha..nie wieder!!!
Ich bin letztenendes wieder auf die bewährte Lactana pre zurückgegangen und gut wars!
Was den Ostheopathen betrifft: Du brauchst dafür keine Überweisung! Du trägst die Kosten für die Behandlugn sowieso selber also kannst du dir ganz in Ruhe einen kompetenten Arzt suchen udn dein Kind angucken lassen. Wir warn vor zwei jahren mit unserer Kleinsten da weil die auch ein "Schreikind im anfangsstadium" war..also gleich als sie vier wochen alt war sind wir da schon hin. Und siehe da: einmal angefasst und schon hatte ich ein anderes Kind!



lg silvi

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von nicma9805 - 11.09.2008

also wir nehmen Humana und von der Pre ist unser kleiner auch nicht mehr satt geworden und sind dann auf 1 umgestiegen (er ist jetzt 12 Wochen) alt und wir haben keine Probleme weder mit Blähungen noch mit Ausspucken er schläft auch seit dem er die 1 nimmt von abends um 22.30 uhr bis morgens 7,30 uhr durch.
Ich hatte bei meiner Tochter damals auch Humana genommen und bin auch bei ihr damit gut gefahren.

Aber ich hab auch mal ne frage wieviel haben eure Babys mit 3 Monaten gewogen??????
lg

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Marie35 - 11.09.2008

Ganz lieben Dank für Eure schnellen Antworten.

Habe mich eben ins Auto gesetzt und das PRE besorgt. Nun hoffe ich wirklich, dass die Probleme bezüglich der Verdauung besser werden! Die arme Maus! Ich finde, Mamas leiden auch immer mit, wenn die Kleinen weinen..........

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Marie35 - 11.09.2008

Was soll ich sagen!!!! Ich bin begeistert!!!!! Meine Tochter hat heute Mittag und eben ein Fläschchen Aptamil Pre bekommen: und eben KEINE Schreiphase gehabt!!!!!!!

Also nochmals vielen Dank für Eure Antworten!!!!

Re: Ganz einfache Antwort:

Antwort von Carol25 - 11.09.2008

Würde auch zurück zur Pre gehen und schauen, ob es dann innerhalb von wenigen Tagen besser wird. Sie muss die 1er nicht nehmen, wenn sie sie nicht gut verträgt.
Wir hatten auch Aptamil, unsere Kleine hat auch viel geschrien, nach wenigen Wochen haben wir zu Humana gewechselt. Innerhalb einer Woche hatte die Kleine fast keine Blähungen mehr und schrie deutlich weniger.
So du dennoch zum Ostheopathen willst, gehe einfach hin wie Tränchen schon schrieb.

LG und Gute Besserung für euch alle!

Carol25

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von anjos - 11.09.2008

Hätte ich deine Frage früher gelesen, dann hättest du auch von mir die Antwort "zurück zur Pre" bekommen.

Jetzt bleibt mir nur noch ein Rat: Schau mal bei www.sanicare.de rein, da gibts die Aptamil Pre für 10,95 Euro

LG, ANdrea

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Marie35 - 12.09.2008

Liebe Andrea,

herzlichen Dank für Deine Nachricht! Mein Mann hat im Internet auch schon Sanicare entdeckt! Bei den Verzehrmengen rechnet sich das wirklich!

Viele Grüße,
Marie

Re: Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Dalemi - 12.09.2008

Schön, dass deine Tochter wieder gut isst und weniger Blähungen hat.
Nehme auch Aptamil pre und bin gut zufrieden.
Wegen der Schreiphasen kannst du auch einen Orthopäden aufsuchen, der auf Kiss bzw. auf Säuglinge spezialisiert ist, da bezahlst du nix. Haben wir gemacht. Unsere Kleine hatte drei Blockaden und nach einer Behandlung war sie wie ausgewechsel. Haben auch hier keine Überweisung gebraucht.

Re: @Dalemi

Antwort von Marie35 - 12.09.2008

Oh vielen Dank für den Tipp!

Wie merkt man denn als Mutter, wenn das Kind Blockaden hat? Heute war der Tag nämlich wieder sehr schlimm: sie hat Gott-sei-Dank weniger Blähungen dank PRE, aber sehr, sehr quengelig und unruhig. Ich habe das Gefühl, sie fühlt sich unwohl!

Also könnte ich einfach selbst einen Termin dort vereinbaren? Meintest Du Orthopäde oder Osteopath?

Wäre toll, wenn Du mir kurz zurück schreiben könntest!

Lieben Gruß,
Marie

Re: @Marie35

Antwort von Dalemi - 13.09.2008

Meine Hebamme hat mich drauf gebracht.
Lena hatte ihr Köpfchen oft zur linken Seite gedreht und war immer unzufrieden, sobald sie wach war und hat dann auch immer viel geweint.
Sie sagte ich sollte das einmal abklären.
Ob ich zu einen Osteopathen oder Orthopöden gehe sei egal. Sie hat mir dann Adressen von beiden gegeben. Der Orthopäde hatte einen sehr guten Ruf und die Behandlung zahlt die Krankenkasse. Deshalb habe ich mich dafür entschieden. Hätte er nicht geholfen, hätte ich dann den Osteopaden probiert.
Er hat an der Haltung meiner Kleinen sofort gesehen, dass da zwei Blockaden im Rücken gefunden. Dann hat er das Köpchen zu beiden Seiten vorsichtig gedreht und bei der rechten kam die Schulter mit. Dritte Blockade gefunden.
Die Praxis hat hauptsächlich Säuglinge und Kinder behandelt. Da solltest du auch drauf achten.
Frage doch deine Hebamme, ob sie dir einen Arzt empfehlen kann.
Meine Kinderärztin hat bei der U3 nichts festgestellt und als wir wegen einer anderen Sache im Krankenhaus waren, sagten die nur, Kinder haben halt eine Lieblingsseite und schreihen halt mal.
Gut dass ich mich darauf nicht verlassen habe. Sonst hätte Lena jetzt noch schwerzen.
Musste zwar 4 Wochen auf den Termin achten, aber das hat sich gelohnt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.