Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Hat jemand einen Rat?

Frage von Schnute84 - 01.02.2008

Hallo zusammen, normalerweise schreibe ich im RUB, zwar nur selten aber ich lese ständig mit. Heute brauche ich mal einen Rat von euch, da wäre ich euch sehr dankbar.
Also: ich habe vor 1 Monat und 5 Tagen eine kleine Tochter bekommen und sie voll gestillt. Wir haben die Stillmahlzeiten immer total genossen. Vor ein paar Tagen sagte mein Arzt aber, das ichnicht mehr stillen kann. Weil ich sehr starke Migräne habe und es Tabletten gibt die mir helfen. Diese darf man aber nicht beim Stillen nehmen.
Also habe ich abgestillt bzw. bin noch dabei. Das Problem ist, das mir das Stillen so fehlt. Ich könnte jedesmal heulen, wennich ihr ne Flasche machen muss.
Ging es jemandem von euch vielleicht auch mal so? Wie seid ihr damit umgegangen?

Sorry das es so lang geworden ist. Ich freue mich auf jede Antwort und jeden Ratschlag.

Kann dich verstehen,

Antwort von Kleine Raupe - 01.02.2008

bei mir war es ähnlcih, aber wiel es ncht gaklappt hat von anfang an. Hat auchncoh paar mOnate gedauert.

Macht es euch beim flasche geben super gemütlich und genies die zeit dannn. du bist deswegen keine schelchte mutter.

Re: Hat jemand einen Rat?

Antwort von nici26 - 01.02.2008

Hallo.

Ja ich weiß wie es dir geht. Meine Maus hat sich nach 3 Monaten abgestillt und wollte zum verrecken nicht mehr an die Brust. Da gab´s dann halt auch Flasche und am Anfang hab ich auch während dem Fläschchen geben geheult.

Mach es dir schön bequem auf der Couch und dann ist das Flasche geben auch was schönes. Ich hab´s dann im Endeffekt auch positiv gesehen, meine Schwester kam für 2 Std. vorbei und ich bin mit meinem Freund mal ausgegangen. Ist ja als Stillmutti (fast) undenkbar.

Wünsche dir alles Gute

LG Nicole

Re: Hat jemand einen Rat?

Antwort von gesa77 - 01.02.2008

Hallo!
Mir ging es genauso!Mika hat sich nach 2 1/2 Monaten abegestillt. Ich hätte nur heulen können und habe richtige Wut auf Mütter bekommen die ohne Probleme stillen konnten, das war eine fürchterlich. Ich kann dich total gut verstehen.
Ich habe es mir dann auch immer schön gemutlich gemacht und ihn dann ganz nah an mich genommen beim Flasche geben. Der "Schmerz" wird zwar eine ganze Weile anhalten, aber du mußt dir immer wieder sagen, denn das ist auch so, ich bin eine gute Mama und mein Baby braucht mich. Denn auch ohne stillen bist du seine Hauptperson!!
Liebe Grüße Gesa

Re: Hat jemand einen Rat?

Antwort von Saiya - 01.02.2008

Hast du mal wegen der Tabletten mit einer Stillberaterin gesprochen oder auch mal hier im RUB bei Biggi Welter oder im Stillforum nachgefragt?
Vielleicht gibt es ja doch noch eine Alternative...

Ansonsten bleibt dir wohl nix anderes, als dich damit abzufinden. Das dauert aber oft eine Weile...

Re: Hat jemand einen Rat?

Antwort von Luzy07 - 01.02.2008

Hallo!

Kann dich da auch sehr gut verstehen! Bei uns wars so, ich hatte keinen Milcheinschuß! Musste dann ab dem 6. Tag zufüttern, nach 2 Monaten hab ich mich dann damit abgefunden, dass das mit dem Stillen bei uns nix wird und hab ab da nur noch Fläschchen gegeben! War erst heftig, hab mich gefühlt wie ne schlechte Mutter, heut weiß ich aber, dass das nichts mit Stillen zu tun hat! Auch als Fläschchenmama ist man eine super Mami!
Wir haben uns dann eben andere Möglichkeiten zum Kuscheln gesucht, wir machen z.B. Babymassage! Meine Kleine genießt es total und wir haben innigen Hautkontak! (klingt jetzt bißchen schnulzig, aber für uns ist es echt super)
Auch das Fläschchen geben ist bei uns Kuschelzeit, z.B. das 1. Fläschchen morgens im Bett, da wird gekuschelt oder eben auf der Couch mit schöner Musik!
Und Vorteile hat das Fläschchengeben auch, du weißt immer genau wieviel dein Kind getrunken hat und kannst einschätzen (meistens) wann dein Kind wieder Hunger hat, du bist also viel unabhängiger!
Hoff ich konnte dir bißchen helfen!
Ist auch ganz schön lang geworden! :-)
LG Nina mit Hannah

Danke

Antwort von Schnute84 - 01.02.2008

Vielen Dank für eure lieben Antworten, das tat richtig gut. Ich suche immer wieder Möglichkeiten um viel zu kuscheln, damit das Schmusen weitergehen kann. Ich glaube mir fällt das abstillen viel schwerer als ihr. Da muss ich wohl durch.
Danke für eure Antworten.

LG
Schnute

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.