Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

HILFE! Brauche ganz dringend Rat zur Pre-Milch!

Frage von binesumsum - 08.08.2006

Ich komme gerade vom KA & er hat gesagt, da meine Kleine (16.Wochen) sehr flüssigen Stuhlgang hat, soll ich ihr, bis es besser ist (ca.1-2 Wochen) Pre-Milch gegeben. Bis jetzt hat sie immer nur HA 1 von Hipp bekommen. Welche Pre soll ich denn jetzt geben? Hab jetzt die Bio-Anfangsmilch Pre von Hipp geholt, ist das richtig? Und wird sie davon genau so satt wie von der Einer? Hab Angst, daß ich ihr ihren festen Tagesablauf kaputt mache! Und wird sie davon auch satt genug um durch zu schlafen? Die Trinkmenge bleibt die selbe wie bei der Einer? Und wie stelle ich sie jetzt auf die Pre um? Mein KA hat mir nur gesagt, ich soll sie dann wieder von der Pre Flaschenweise auf die Einer umstellen! Aber anders herum? Danke für jeden Rat bin echt total durcheinander! Bine

Re: HILFE! Brauche ganz dringend Rat zur Pre-Milch!

Antwort von Danie1983 - 08.08.2006

Wenn du die HA1 hattest solltest dua uch eine HA Pre nehmen (gibts von HIPP auch).die 1er und die pre untercsheiden sich nicht wirklich von der sättigung her,ich habe auch dei 1er davon,vorher die pre,sättigung gleich.Eigentlich soll man langsam Flaschenweise umstellen,aber ich habe mich auch nicht so genau daran gehalten und da es bei dir ja anscheind besser ist,denke ich zwei Flaschen pro Tag umstellen ist nicht schlimm.

LG

Danie

Durchschlafen hat NICHTS mit Sattsein zu tun !!!

Antwort von jule79 - 08.08.2006

Normalerweise schlafen Babys im 1. Lebensjahr NICHT durch, völlig egal ob gestillt oder nicht gestillt.

Falls Dein Baby, seitdem Du ihm Pre statt 1er-Milch gibst, nicht mehr durchschläft, SEI FROH !!! Denn frühes Durchschlafen stellt für kleine Babys eindeutig einen unphysiologischen Zustand dar, der im übrigen das Risiko für SIDS erhöht...
Sollte Dein Babys deshalb "durchgeschlafen" haben, weil es die flasche Nahrung gekriegt hat (überspitzt gesagt: mit einer Portion Morphium schläft jedes Baby "durch"!!), bleib auf jeden Fall bei Pre.

LG,
Jule

Re: HILFE! Brauche ganz dringend Rat zur Pre-Milch!

Antwort von tigger - 08.08.2006

Mein Kind (10 Mo) hat trotz Pre 4-6 flüssige Stuhlgänge am Tag.

Re: So ein Quatsch...@jule79,wo hast Du das denn her???

Antwort von tulpe4 - 08.08.2006

Wir töten Babies neuerdings dadurch,dass wir sie satt kriegen?Genauso,weil wir ihnen erlauben,eine bequeme Schlafhaltung einzunehmen(sprich:Bauchlage)?Oder ihnen ein Kuscheltier,eine warme Decke oder ein beschützendes Nestchen ins Bett geben?
Ich habe solch einen Artikel selbst mal gelesen,von einer selbsternannten Fachfrau,und mir hat sich der Magen umgedreht...tut mir leid,aber das ist einfach nur ketzerisch!!

Re:Tulpe hat recht!

Antwort von Mareike25 - 08.08.2006

So ein Schwachsinn habe ich auch noch nie gehört. Habe so ein Bericht auch schon gelesen,blödsinn, im übrigen schläft meine durch. Aber das ist wohl Glücksache, aber wie Du siehst gibt es solche Babys auch, meine ist 6 Monate.


LG MAreike

keine Ahnung, was bei DIESEM Thema der Sarkasmus soll, aber

Antwort von jule79 - 08.08.2006

hier gibt's z.B. Referenzen:

http://www.uebersstillen.org/kdnotted.htm
Die Studie von McKenna ist allgemein akzeptiert.

Außerdem habe ich lediglich behauptet, dass Babys NORMALERWEISE im 1. Lebensjahr nicht durchschlafen. (Wenige) Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wenn Eure Babys für SIDS kein Risiko aufweisen, ist es ja schön für Euch.
Da ich aber nicht WEISS, ob das auch auf das Baby von *binesumsum* zutrifft (ich kenne sie ja nicht persönlich), habe ich zu dem Thema lediglich neutrale Information weitergegeben, die ihr offenbar bisher nicht zur Verfügung stand.

Was Ihr mit der Info macht, ist Eure Sache.

LG,
Jule

Re:Tulpe hat recht!-Find ich auch!!

Antwort von EndlichMama - 08.08.2006

Also, sowas wie in Deinem Beitrag hab ich auch noch nie gehört, und hört sich auch nicht wirklich glaubwürdig an!!
Meine Tochter schläft durch, seit sie 5 Wochen alt ist, muss ich mir deswegen Sorgen machen??-Ich glaube kaum...jede Mama ist doch froh, wenn sie nachts zu ihrem Schlaf kommt!

*g* sorry

Antwort von Danie1983 - 08.08.2006

aber was hat durchlafen mit SIDS zu tun?Ja ,Tulpe hat Recht.Ich mein,zwar habe ich einen Schlafsack statt Decke aber ihr Kuscheltuch zb. gebe ich doch mit ins Bett. Man kanns sich auch kompliziert machen.Jedenfalls schläft meine durch seit sie ca. 6mon. alt ist und das ist auch gut so. Sie holt sich ihren schlaf den sie braucht und sie ist Kerngesund.

Lg

Danie

Hier ist es ja mal wieder lustig! *gggg*

Antwort von Bübchen_2006 - 08.08.2006

Endlich erzählt mal wieder Jemand völligen Blödsinn! Hatten wir doch schon lange nicht mehr! Unser Sohn schläft auch durch seit er ein paar Wochen alt ist. Dann hoffe ich, dass er es überlebt. 11 Stunden pennen kam mir auch schon verdächtig vor.... :-)))))))))

Re: Kenne diese Info auch...

Antwort von Nicole-Mami - 08.08.2006

...es heißt, dass Babys, die viele Stunden am Stück (also "durch")schlafen, besonders tief und fest schlafen und daher tatsächlich eher für SIDS gefährdet sein können, da die Ursache für SIDS ja noch immer nicht geklärt werden konnte und diese Babys MÖGLICHERWEISE eher im Schlaf "vergessen" weiter zu atmen.

Besonders überwacht werden müssen beispielsweise Babys, die vollkommen durchgeschwitzt aufwachen, weil man festgestellt hat, dass vor dem endgültigen Tod durch SIDS oftmals schon vorher Atemaussetzer auftauchen, die aber durch den Körper wieder reguliert werden. Dies ist Schwerstarbeit für den kleinen Körper, daher das starke Schwitzen.

Ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn jemand dafür aufgezogen wird, weil er dies einfach als wohlgemeinten Rat in die Runde schmeißt.

Meine Kinder schlafen auch durch, der erste mit Stillen, der zweite mit PRE-Nahrung, ABER keines der Kinder war verschwitzt und wir beachten sämtliche andere Vorsichtsmaßnahmen und schauen auch mehrfach nach, ob er noch atmet.

Muss sicher nicht jeder machen, aber falls es nur einen gibt, der es doch macht und damit sein Kind vor SIDS bewahren kann, dann ist das schon sehr viel.

Bevor Ihr hier also so fahrlässig und überheblich rumtönt, was Ihr alles NICHT macht, um Eure Kinder zu schützen, geht mal ins Kleine Engel Forum und denkt anschließend vielleicht noch einmal darüber nach, ob es nicht doch lieber eine Vorsichtsmaßnahme mehr sein darf.

Wegen dem Durchschlafen mach ich mir auch keine Sorgen,...

Antwort von binesumsum - 08.08.2006

...ich denke meiner Kleinen Maus geht es im Allgemeinen super gut. Mein KA meint auch sie sei ein super ausgeglichenes Kind, daß fast ausschließlich lacht & so gut wie nie schreit.:) Bei sollten Antworten wie von Jule79 denke ich mir einfach meinen teil - auch wenn es ganz bestimmt nur nett gemeint war. Und wenn ich hier so lese ist meine Maus ja keine Ausnahme mit ihrem Durchschlafen. Und schwitzen tut sie im Schlaf auch nicht. Wäre aber froh, wenn ich noch ein paar Tipps zu meiner Anfangsfrage bekommen würde. Liebe Grüße Bine

Re: @binesumsum

Antwort von Nicole-Mami - 08.08.2006

Hallo,

ALSO: Die "richtige" Pre-Nahrung ist für Dich HIPP Pre-HA (NICHT die Biomilch!).

Umstellen kannst Du sofort und komplett, das ist kein Problem, da die Pre-HA noch mehr am Vorbild der Muttermilch orientiert ist und daher besser verträglich.

Mein Kind hatte mit HA1 (haben wir aus Versehen gekauft und hat er nicht vertragen) genauso flüssigen Stuhlgang wie jetzt mit Pre-HA. Mittlerweile hat sich die Anzahl aber auf ein- bis zweimal täglich reduziert (war vorher bei fast jeder Windel).

Die Mischung und Trinkmenge ändert sich (siehe Packung hinten drauf), auf den Rhythmus und das Sättigungsgefühl dürfte es aber keine Auswirkungen haben. Ansonsten darfst Du Pre-HA ruhig öfter und mehr geben, weil diese Nahrung nach Bedarf gegeben werden kann.

So, ich hoffe, das waren jetzt alle Antworten :-)

Re: HILFE! Brauche ganz dringend Rat zur Pre-Milch!

Antwort von maelynn - 09.08.2006

also da bin ich ja froh, hab ich 2 "ausnahmebabys" die beide mit 3 monaten durchgeschlafen haben. zum teil auch über 12 stunden am stück...bauchlage - sie leben noch! - sie essen gut und genug, sind gesund. ich kann mich, wie ich hier lese, echt glücklich schätzen. wollte das nur mal los werden.
lg

Re: @Nicole-Mami

Antwort von binesumsum - 09.08.2006

Vielen lieben Dank, ja du hast alle Fragen beantwortet! :) Hab nach einiger Rennerei gestern dann auch noch die ichtige PRE bekommen, stell jetzt aber Flaschenweise um. Bis jetzt hatte es noch keine Auswirkungen auf ihren Rhythmus. Bin gespannt, ob sich ihr Stuhl ändert, sie hatte einige Zeit 4-5 mal Stuhl am Tag, am Ende jetzt nur noch 1-2 mal. Was mach ich denn, wenn der Stuhl auch mit der PRE so dünn bleibt??? Er hat gesagt, Beikost, darf ich erst geben, wenn der Stuhl normal ist! Liebe Grüße Bine

Re: @binesumsum

Antwort von Nicole-Mami - 09.08.2006

Hallo,

schön, dass ich alles getroffen habe :-))

Ich glaube nicht, dass Du irgendetwas machen kannst, wenn der Stuhl so dünn bleibt. Bei unserem ist der Stuhl auch superdünn und er ist genauso alt wie Deine Tochter und bekommt die Pre-HA schon seit wir unseren Fehler bemerkt haben (ja, auch wir hatten extreme Rennereien, um einen Laden zu finden, der die Pre-HA verkauft...).

Mit Beikost solltest Du eigentlich sowieso noch 2 Monate warten, vielleicht ändert sich der Stuhl ja bis dahin, weil der Verdauungsapparat sich ändert. Ansonsten würde ich in 2 Monaten vielleicht noch einmal den Kinderarzt fragen.

Laut MEINEM Kinderarzt ist der dünne Stuhl kein Problem, solange das Kind sonst "gut gedeiht" und der Stuhlgang nicht sehr oft kommt und mit Bauchweh einhergeht (dann könnte es ein Magen-/Darm-Infekt sein).

Also nicht verrückt machen lassen. Abgesehen davon bekommen viele Kinder Verstopfung in der Anfangszeit mit Beikost, da ist dünner Stuhlgang vielleicht sogar besser.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.