Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

HA

Frage von dosi1980 - 12.09.2008

Hallo,

mein Kleiner bekommt HA-Nahrung, da sein großer Bruder Neurodermitis hat.

Habe aber vor ein paar Wochen, versehentlich anstatt HA die normale Pre gekauft, und musste sie auch füttern, da Wochenende war.

Hab sie also ca. 3 Tage lang gegeben, ist nun die HA-Milch ncht mehr wirksam, da er ja mit keiner allergenarmen Milch gefüttert wurde?

lg
Doris

Re: HA

Antwort von Carol25 - 12.09.2008

Soweit ich weiß, kannst du dann "normale" Nahrung weiterfüttern ;-).
Wir haben ein halbes jahr HA gefüttert, dann kam die Beikost und da macht es ja eh keinen Sinn mehr.
Allerdings ist der Nutzen der HA-Herstellung ja immer noch nicht erwiesen, deswegen würde ich mir nun keinen Kopf machen und lieber schauen, dass du allergenarme Beikost dann später beachtest und vorsichtig bist mit allergieauslösenden Nahrungen.

LG!

Carol25

Re: HA

Antwort von 5kinder - 12.09.2008

haben sein kind jetzt 10jahre alt.
er hatte nur muttermilch 9monate bekommen und er hatte sehr starke neurodermitis gehabt.
wo es auch immer heisst das die kinder dann sowas nicht bekommen wenn sie muttermilch und ha milch bekommen.
ich glaub das nicht mehr.

Re: HA

Antwort von Muddie2006 - 12.09.2008

Du kannst wieder HA füttern. Sie ist einfach allergenärmer.... Das ist der Unterschied zur normalen Pre. Du hast also nichts zerstört oder so, kannst aber auch einfach normale Pre weiter geben. Der Sinn und Zweck der HA Milch ist ja so und so sehr umstritten...
Füttere meinen Kleinen allerdings auch mit HA Milch. Werde dann ab Beikostbeginn zur normalen Babymilch wechseln!
LG

Re: HA

Antwort von shinead - 12.09.2008

Muttermilch ist keine Garantie für ein Kind ohne Neuro...
"Nur" die Wahrscheinlichkeit eines Krankheitsausbruchs sinkt.

Es hat noch nie irgendwo gestanden, dass Muttermilch-Ernährte Kinder keine Neurodermitis bekommen.

Allerdings kann man die Wahrscheinlichkeit bei erblicher Vorbelastung durch stillen auf die eines unbelasteten Kindes herabsenken.

Gruß
Corinna
die in Stochastik aufgepasst hat und über solche Äusserungen nur den Kopf schütteln kann...

ehm... mein Beitrag sollte unter den von 5kinder... owt

Antwort von shinead - 12.09.2008

.

Re: ehm... mein Beitrag sollte unter den von 5kinder... owt

Antwort von 5kinder - 13.09.2008

danke für deine freundlichkeit.
nur so am rande bei uns hatte und hat kein anderer sowas.
kenne genug die ha geben oder gegeben haben und der nachwuchs neuro. bekommen hat.
ist alles nur geldmacherei.

Re: ehm... mein Beitrag sollte unter den von 5kinder... owt

Antwort von shinead - 14.09.2008

Bitte, keine Ursache...

Ich steh einfach nicht auf Pauschalitäten...

Es gibt auch Muttermilch-ernährte Kinder mit Neuro, Asthma oder Allergien...
Manche Kinder haben leider solche Krankheiten. Man kann aber trotzdem alles tun, um es zu vermeiden und die Statistiken sprechen da einfach für HA-Nahrungen.

Ganz ehrlich: Ich wollte mir keine Vorfürfe machen, wenn mein Kind krank wird, dass ich nicht ALLES dafür getan habe, dass es nicht passiert.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.