Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Frage von Ronja1982 - 31.07.2008

Wo ist da der Sinn? Versteh ich nicht ganz warum es diese Nahrungfen zu kaufen gibt. Da ist Brei drin und eigentlich soll man den doch nicht mit der Flasche fütttern.

Können Sie mir dazu etwas sagen? Und wenn ab wann und warum sollte ich diese Nahrungen geben?

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von Schätzelein - 31.07.2008

Versteh ich auch nicht....Geldmacherei ? Ich finde auch, Brei gehört auf den Löffel sonst lernen die Kleinen ja nie von der Flasche wegzukommen...
Ich werde sowas nicht kaufen.
LG, Tina

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von Hotsprings - 01.08.2008

Geldmacherei ist das, damit kann man dann auch noch gleichzeitig die Breisauger verkaufen. Tzääääääää sach ich da.

Ausserdem ist das Zeug sowas von überzuckert, ich hab so nen Teil mal probiert, ich hatte danach nen Zuckerschock und Magenschmerzen.

Mein Kind wird das Zeug nie bekommen. Sonst würde ich ja auch fertige Milchbreie geben und nicht den von Alnatura pur, den ich mit seiner Milch anrühre.

Ich füttere ja auch keine überzuckerte Säuglingsmilch. Die meisten wissen halt net, dass Polysaccharide, Saccharose, Dextrin, Maltose, Maltodextrin halt Zucker pur sind. Dann kann ich gleich in Wasser 1 kg Zucker auflösen und den Kleinen zum Trinken geben.

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von anjos - 02.08.2008

Beide NAhrungen wurden erfunden, damit die Mütter was zum kaufen haben und der Hersteller ordentlich verdient!

Im Grunde sind die folgenden Babyprodukte unnötig:
2er- und 3er-Milch
Kindermilch
Juniormilch
Guten-Morgen- bzw. Gute-Nacht-Fläschchen
Brei mit Folgemilch drin (z.B. von Humana oder von Milupa die gelben Packungen)
Gläschen mit Joghurt oder Quark
Kinderjoghurt

Wenn mans genau nimmt, reicht Pre bis zum 6. Monat, danach (selbstgekochte) Beikost und ab ca. 1 Jahr dann das Essen, was du auch isst... evlt. mit weniger Gewürzen. Zum Trinken reicht dann Wasser oder normale Vollmilch.

Ich weiß zwar, wie es richtigerweise sein sollte... aber trotzdem gabs auch bei uns mal nen Brei mit Folgemilch oder auch mal Kindermilch... und auch heute gibts noch ab und an mal nen Kinderjoghurt o.ä. Die von dir angesprochenen Fläschchen hab ich nie gekauft... aber die kamen auch erst auf den Markt, da war unsere Große schon knapp 1 Jahr... ich hab die dann auch nicht mehr ausprobiert. Lt. meiner Freundin bringen die aber nichts... sie hat die Gute-Nacht-Flasche getestet und ihr Sohn hat nicht länger geschlafen, er wollte plötzlich auch nachts wieder ne Flasche, also hat sie das ganz schnell sein lassen und abends Getreideflocken mit Milch und Obst gefüttert...

LG, ANdrea

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von Bübchen_2006 - 31.07.2008

Der Sinn besteht darin, dass "Herr Hipp" und "Frau Nestle" steinreich werden weil manche Mütter einfach alles kaufen! Frag die Mütter die auch Babywasser für teures Geld kaufen. Die können dir vielleicht den Sinn erklären.

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von SallyClara - 01.08.2008

Ich kann dir sagen wo für mich da der Sinn liegt!!

In der GutenMorgenFlasche sind Haferflocken drin genau so wie in der GuteNachtFlasche.... das erspart mir viel Zeit (ich muss dann keine Schmelzflocken kochen)!!

@bübchen2006

Antwort von Liv79 - 01.08.2008

Hallo bübchen ,
den Sinn der "Gute-Nacht und Guten-Morgen-Fläschchen" kann ich auch nicht benennen weil mein Kleiner erst 9 Wochen alt ist und es diese Fläschchen bei meinen Großen noch nicht gegeben hat.
Allerdings kann ich Dir sagen warum ich Babywasser kaufe. Bei uns ist das Wasser extrem kalkhaltig so dass mein Kleiner Verstopfung davon bekommt. Ausserdem spare ich mir das Abkochen. Kaufe das Wasser vom Penny, da kosten 1,5 Liter 0,69 Euro. Wenn ich die Wassergebühren nehme und die Kanalkosten drauf rechne, plus den Strom zum Abkochen und dann die Zeit, dann komme ich auf`s gleiche.
Nehme das Wasser sehr gerne, finde es total praktisch !

LG
OLivia

Re: Guten Morgen und Gute Nacht Fläschchen......

Antwort von schadja - 01.08.2008

da gebe ich Hotsprings voll kommend recht!
Alles nur geldmacherrei.
Genauso mit dem honigschleim was mit vollmilch eingeführt wird, nach dem 4ten Monat. Babys können es noch garnicht so richtig verdauen, ist doch viel zu stark für die niere.
Frage mich wieso man sowas alles, was wirklich überflüssig ist zu lässt?

Danke sowas hab ich mir gedacht.....

Antwort von Ronja1982 - 01.08.2008

bin nämlich auch der Meinung das dies nur Geldmacherei ist! Brei werde ich nur mi dem Löffel geben!

Allerdings geb ich den Milchbrei von Milupa Aptamil, da ist kein Zucker drin!

Re: Danke sowas hab ich mir gedacht.....

Antwort von schadja - 01.08.2008

Soweit ich weiss, wie es bei der Mutterberatung erklärt worden ist, sollte es kein Brei sein, sondern extra fürs Fläschen gedacht. Dennoch unsinn, Milch und normaler brei reicht völlig aus!

Und wieso stillt ihr nicht noch alle und füttert ab einem Jahr vom Tisch mit??

Antwort von SallyClara - 02.08.2008

Das wäre für mich mal interessant zu wissen!! Und es wäre vor allem keine Geldverschwendung!!

Ich war leider auf Spezialnahrungen angewiesen, da mein Sohn krank war, alles gespuckt hat sogar die MuMi!!!

Und wenn das Kind dann mal mitisst, bekommt es auch den ganzen, wie ihr so schön sagt "Mist" ab!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.