Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Folgemilch

Frage von Mieze86 - 14.04.2008

Hallo ihr lieben,
ich hoff ich bin bei euch richtig! :-))
Mein kleiner am 20. 6 Monate ist ein kleiner Fresssack.
8.00 240 ml
12.00 ein halbes gläschen menü und 160 ml
16.00 240 ml
20.00 240 ml

dazwischen trinkt er auch noch liebend gern tee, da kommen wir am Tag bestimmt auch auf 300 ml.
Seit ca einer Woche spuckt er und ich habe auch das Gefühl ihm reicht das Fläschchen nicht aus.
Nachmittags brei mag er aber nicht, (mittags den auch nicht immer)überhaupt mag er nur sachen die warm sind, der tee darf nicht kalt sein und auch obstbrei findet er nicht toll.
Er muss ja auch noch nicht er ist ja noch klein.

Sollte ich auf die 2er Nahrung umstellen? oder könnte es an was anderem liegen??
Wir haben übrigens die Hipp Bio Nahrung.

Hoff ihr könnt mir helfen
Jenni

zusatz

Antwort von Mieze86 - 14.04.2008

außerdem ist es seit er so viel trinkt (seit ca. 3 Wochen) das er oft Bauchweh hat und Blähungen.
gestern so stark wollt schon fast ins Krankenhaus fahren weil er total durchgedreht ist.

voher reichten 200 ml

Re: Folgemilch

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

ich würd mal sagen, das sind die berühmten "phasen", hatte bei meiner kleinen auch, in diesem alter, zwei wochen, da war sie kau satt zu kriegen... ich persönlich würde nicht auf die zweier umsteigen, halte garnichts von der folgemilch. die milchmengen deines kleinen sind ja noch im rahmen, evtl würd ich nicht so viel tee geben.

lg zwergi

Re: Folgemilch

Antwort von RunderBauch - 14.04.2008

Ich würde mehr Breikost geben. Meine Hebamme meinte Milch 2er u 3er sind Schwachsinn u. ungesund. Die Kinder kommen mit 1er oder Pre durchs erste Jahr.

Re: Folgemilch

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

warmes wasser würd ich auch nicht geben... dann musst halt weiter beim tee bleiben*g*.
aber nochmal zur folgemilch, wenn du sie geben willst, sollten 2 mahlzeiten schon durch brei ersetzt bleiben...

lg zwergi, deren zwerg immer noch pre trinkt*fg*

Re: zusatz

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

haben die blähungen mit dem beikoststart angefangen???

lg zwergi

Re: Folgemilch

Antwort von Luzy07 - 14.04.2008

Hallo!

Ich würde auch nicht auf die 2er umstellen, wie Zwergi schon sagte, dass ist bestimmt nur ne Phase!
Versuch doch einfach statt 3 Flaschen 4 Flaschen zu geben, er darf ja noch 5 Mahlzeiten am Tag bekommen, vielleicht ist die Menge auf einmal zu viel für den kleinen Bauch!
Meine Kleine wird am 29. 7 Monate alt und trinkt 3xtgl 180ml 1er, mittags bekommt sie ein Menü, nachmittags GOB, wir kommen gut damit zurecht!

LG Nina

Re: Folgemilch

Antwort von Mieze86 - 14.04.2008

Er trinkt schon immer relativ viel
auf den tee besteht er und wenn er weniger milch bekommt schreit er das ganze haus zusammen!!
Außerdem bin ich ja ganz froh das er so einen tollen 4 Stunden Rythmus hat!!!
Nein die Blähungen haben nicht mit der Beikost angefangen. sondern eigentlich erst seit 240 trinkt weil 200 nicht mehr reichen.
Die 200 ml hat er aber schon getrunken seit er 3-4 Monate alt ist. Ich sag ja Fresssack!!! :-)))

Und ich finde tee trinken darf er so viel er will, denn wir haben ja auch durst und trinken dann, außerdem ist es gut für die nieren.

LG Jenni

Re: Folgemilch

Antwort von Luzy07 - 14.04.2008

So ganz richtig ist das mit der zusätzlichen Flüssigkeit nicht, zu viel ist eben nicht ghut für die Nieren, ganz im Gegenteil! Aber egal...
Das muss jeder für sich entscheiden...
Wenn du aber meinst, dass alles richtig ist mit zusätztlicher Flüssigkeit Trinkmenge usw. dann versteh ich deine Frage nicht?
Hast du dich viell schon entschieden auf eine 2er Milch umszustellen? Klingt nämlich fast so!

Re: Folgemilch

Antwort von Felis - 14.04.2008

Was für einen Tee gibst du denn? Kräutertee (gerade Fenchel) kann Bauchweh verursachen.

Ich würde in keinem Fall auf Folgemilch umsteigen und schon gar nicht, wenn eh schon Verdauungsprobleme vorliegen.

Re: Folgemilch

Antwort von Mieze86 - 14.04.2008

nein ich hab mich noch nicht entschieden sonst würd ich ja nicht fragen oder???

ich habe diesen Bauch-wohl tee gegeben den mochte er aber gar nicht, jetzt geb ich ihm den apfel melissen tee mach den aber halb so dünn wie es angegeben ist. es ist zwar "nur" traubenzucker drin find den aber wenn man ihn so macht wie angegeben ist ziemlich süß.

Das wusste ich nicht das zuviel Flüssigkeit schadet.

Re: Folgemilch

Antwort von Felis - 14.04.2008

"Nur" Traubenzucker hat genauso viele Nachteile wie jeder andere Zucker, nur dass mehr davon reingetan wird, weil Traubenzucker weniger süß ist. Diesen Instant-Tee würd ich persönlich nur als Süßigkeit geben, zumal der garantiert nicht nur aus Durst getrunken wird... aber naja, das muss jeder selbst entscheiden.

Die Frage, ob du dich schon entschieden hast ist insofern berechtigt, als dass hier viele sowas fragen und dann sauer reagieren, wenn sie keine zustimmenden Antworten bekommen.

Re: Folgemilch

Antwort von Mieze86 - 14.04.2008

hm des mit dem Traubenzucker wusst ich nicht..
was würdest du mir für einen Tee entfehlen???

Re: Folgemilch

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

schließe mich felis voll und ganz an...

meine kleine trinkt wasser, hab erst garnicht mit tee oder, meiner meinung nach noch schlimmer saft/schorle angefangen.

probiers doch mal mit wasser.

a´propos, zuviel flüssigkeit ist in dem alter tatsächlich nicht gut für die nieren.


lg zwergi

Re: Folgemilch

Antwort von Felis - 14.04.2008

Eigentlich braucht ein Baby gar keinen Tee, nur Milch und Wasser. Wenn es unbedingt sein muss, würd ich Früchtetee (Teebeutel) nehmen, denn Kräutertees haben alle potentiell Nebenwirkungen.

danke für die tipps, aber...

Antwort von Mieze86 - 14.04.2008

mein kleiner will nicht mehr breikost er mag momentan nicht mal mittag seinen Brei, und wenn er noch nicht will muss er auch nicht.
Konnte ja leider nicht stillen!! :-(
Ich kann ihm doch nicht warmes wasser geben?
Kaltes wäre ja ok aber warmes wasser? ne dann lieber tee.
Er trinkt mir ja nix kaltes, nicht mal wenn er mörder durst hat, er mags einfach nicht.

Re: Folgemilch

Antwort von Luzy07 - 14.04.2008

Meine Kleine trinkt z.B. unheimlich gerne Mineralwasser ohne Kohlensäure aus einem Becher! Das aus dem Becher trinken findet sie eh Klasse und dann noch Mineralwasser.... Tee trinkt sie nur Babykräuter Tee von Alnatura, wenn sie mal erkältet ist oder Bauchschmerzen hat, ab und zu bekommt sie mal eine Apfelschorle (von Hipp Tee & Frucht, das ist Apfelsaft mit Fencheltee und halt mit Wasser verdünnt), sonst überwiegend Wasser, allerdings nur zum Essen! Sie würde zwischedrin auch gar nix trinken! Deswegen hab ich gefragt warum nur 4 Mahlzeiten, ich kenne viele Muttis die 1 Mahlzeit durch Tee ersetzen, denn viel Tee macht den Bauch auch voll... verstehst du jetzt warum ich gefragt hab? Sollte kein angriff sein

Gruß Nina

Re: danke für die tipps, aber...

Antwort von Felis - 14.04.2008

Kein gesundes Kind verdurstet vor einem Glas Wasser, auch wenn es Zimmertemperatur hat.

Re: Folgemilch

Antwort von leewja - 14.04.2008

Wo ist denn das problem mit warmem wasser??? Nur weil ihr das nicht mögt??? Ich würd auch ums verrecken keine körperwarme Milch trinken, aber babys scheinen da ja kein Problem mit zu haben...also warum zur Hölle kein warmes wasser???????????

@felis

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

ich hab das so verstanden, das sie nur warm zu trinken gibt, weil er anders nix trinkt...
mein zwerg trinkt das wasser auf auf zimmertemp...

Re: @felis

Antwort von zwergi82 - 14.04.2008

*lach*, 1-0 für dich, wer lesen kann ist klar im vorteil... auch frauen sollten nicht drei dinge gleichzeitig tun...

lg zwergi

@leewja

Antwort von zwergi82 - 15.04.2008

probiers mal selber aus, das regt die verdauung ungemein an*fg*...

Oooooh...echt?

Antwort von leewja - 15.04.2008

Naja, da mein Süßer da eher unter Verstopfung leidet, ist das vielleicht gar nicht schlecht...

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.