Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Fläschchen aufwärmen

Frage von Alena0710 - 29.09.2008

Hallo

habe zuhause einen Fläschchenwärmer und benutze es auch folgendermaßen: Mache morgens 2 Milchfläschchen fertig und stelle in den Kühlschrank, mache mir die nach B edarf warm, jedoch noch im laufe des Vormittags. Jetzt sagt mir eine Bekannte, das man die Fläschchen so wie ich auf Vorrat nicht machen darf, wegen der Keime???!! wo solen den die Keime entsten und wozu hat man Fläschchenwärmer ? Bitte um Rat, darf man den so machen wie ich oder gefärde ich mein Baby tatsächlich??

lG Alena

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von luka-romero08 - 29.09.2008

ja der hersteller sagt ja auch man darf die milch höchstens 45min aufheben.
mache das nachts auch so allerdings nur mit wasser und dann mach ich portinierte pulver rein.geht auch schnell!!!

Re: Fläschchen aufwärmen

Antwort von LeaMami230608 - 17.11.2008

@ wozu hat man Flaschenwärmer?

Eigentlich um "abgepunmpte Milch" zu erwärmen.
Und später die Beikostgläschen!

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von Leo engel - 29.09.2008

Laut der Packung unserer Milch 1Stunde, länger nicht. Da hilft auch das aufbewaren im Kühlschrank nicht.

Ich mache es so, das ich mir die Flaschen mit Pulver schon fertig hinstelle. Im Wasserkocher ist immer abgekochtes Wasser und das erwärme ich dann nur soweit wie ich es braucht. Das Wasser aus dem Kocher wird morgens und abends gewechselt und neues aufgekocht.

lg Yvette

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von anjos - 29.09.2008

In fertiger Säuglingsmilch bilden sich Keime und Bakterien, die bei Säuglingen schnell mal zu Bauchweh und Durchfall führen können. Egal ob man die Milch im Kühlschrank oder draußen aufbewahrt.

Einen Flaschenwärmer ist dazu da, Wasser aufzuwärmen oder um später die Gläschen warm zu machen, aber nicht um fertige Milch aufzuwärmen... das darf man höchstens mal machen, wenn die Milch beim trinken kalt geworden ist.

LG; Andrea

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von Hotsprings - 29.09.2008

Ich hab den Fläschchenwärmer nur zum warmhalten genutzt, wenn mein Sohn net gleich trinken wollte, weil ich ihn miß-interpretiert hatte.

Aber auch nur max. eine Stunde warmhalten.

Mein Schnelligkeitstrick für Flaschen machen war:
- Thermoskanne mit heißem Wasser
- Thermoskanne mit kaltem Wasser (oder Tetrapack Babywasser)
- Milchpulverportionierer mit abgemessener Menge

Flasche nehmen, 1/3 heißes Wasser rein, 2/3 kaltes Wasser rein, Pulver rein, schütteln und fertig war die Flasche. Dauert nicht mal ne Minute.

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von Fusselinside - 30.09.2008

Ich nehme den Falschenwärmer zum warmhalten während ich sie wickele, dass ist dann okay.
Habe eine Zeitlang Flaschen vorbereitet mit dem Pulver und dann nur Wasser dazu, habe aber festgestellt, dass ich das auch in der Zeit fertig machen kann wenn das Wasser wieder warm wird ;)

Re: Fläschchen aufwärmen-NEIN

Antwort von mamselin - 30.09.2008

klar kannste das machen. als meiner noch nicht durchschlief hab ich abends die flasche vorbereitet und in den flaschenwärmer gestellt. so hats meine mum auch bei allen 4 kindern gemacht und wir leben heut noch

lg

@mamselin

Antwort von Marie35 - 30.09.2008

Natürlich ist es jedem selbst überlassen, ob er die Gefahr eines Magen-Darm-Virus eingeht aufgrund aufgewärmter Babynahrung oder nicht! Aber ich finde es trotzdem verantwortungslos, zumal man doch mit Hilfe von zwei Thermoskannen (kaltes abgekochtes Wasser und heisses abgekochtes Wasser) das Fläschchen innerhalb einer Minute fertig hat! Das Aufwärmen von kalter, schon fertig angerührter Milch dauert doch länger!

Ausserdem: Das Aufwärmen bzw. längeres Warmhalten von Babynahrung zerstört ausserdem wichtige Vitamine! Du kochst ja auch nicht Dein Gemüse zwei Stunden lang, so dass es gar keine Vitamine hat! Und wie schon oben erwähnt, ,KANN es durch das Aufwärmen oder zulange Warmhalten zum Wachstum von Keimen kommen.

Also, warum das Risiko eingehen?

Re: @mamselin

Antwort von Dalemi - 30.09.2008

Stimme Marie35 zu. Würde auch kein Risiko eingehen.
Ich habe mir den CoolTwister gekauft. Da geht das abkühlen von frisch gekochtem Wasser innerhalb von 80 sec. auf gewünschte Temp. zw. 40 und 60 Grad. Habe so immer frisches Wasser. Den Flaschenwärmer nutze ich nur um die Milch während ddes Wickelns warm zu halten oder wieder leicht zu erhitzen, wenn das Füttern mal länger dauert und Milch schon langsam kalt wird.

Re: ???????

Antwort von mamaserina - 02.10.2008

ÄÄÄÄÄÄÄÄhm

will ja nix sagen , habe aber damals von meiner hebamme und von dem kh in dem ich entbudenn habe , den TIP bekommen die flaschen vorzubreiten , man kann flaschen mit luftschutz bis zu 12 stunedn im kühlschrank lagern !!!!

Dazu kommt nich , was denkt ihr wie die das im KH machen??? Meint ihr die machen jede flasche selber?? oder stellen jede stunde ne schwestwer inne küche die die pullen macht??? Ne die machen 2 mal !!!!!!!!!!!!!!! Am tag flaschen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich denke das jeder das so tun muss wie es für einen am praktischen ist!
Und ich denke auch , das ich es bei beiden meinen kidnern so gemacht habe , für nacghts die flaschen vorbereitet , undmeine kinder sind beide sehr zufriedene kinder mit keinerlei problemen mit stuhlgang und bauchschmerzen!!!!!!!!!!!!
Ich finde man kanns auch übertreiben !!!!!!!

sry
meine meinung

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.