Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Frage von Sheepchen - 12.11.2008

Hallo Ihr lieben

Ich hab mal ne Frage an euch.. Mein kleiner Zwerg ist nun 7 Wochen alt... WIr füttern ihn mit Hipp HA Pre- Nahrung. Nun ist es so, das es ja heisst das die kleinen Rabauken mit der Zeit mehr trinken und die Zeitabstände zwischen den Mahlzeiten größer werden- ich merk davon nichts Mein Zwagelmann kommt alle 2einhalb bis 4 std. und trinkt nie mehr als höhstens 110ml... meist trinkt er um die 90ml... Ist das normal?? Oder muss ich was ändern... wär halt echt froh wenn die Nächte nun mal ein wenig besser werden würden.. Meist muss ich bis zu 3 mal nachts raus... das geht so langsam ziemlich an die Substanz...

Liebe Grüße
Nina
PS: kennt ihr nen guten Bäuerchentrick? Meiner tut sich verdammt schwer damit...

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von nicole1013 - 12.11.2008

Hallo Nina,

gib deinem Zwerg einfach noch etwas Zeit. Die Zeitabstände sind doch für so einen kleinen Mann ganz toll.
Und wenn du nach einer ansträngenden Nacht müde aufstehst, denk an mich: Ich habe zwei von der Sorte und in dem Alter hatten meine Jungs alle 1,5 Stunden Hunger und das Rund um die Uhr und meist auch noch abwechselt. Ohne mir mit meinem Mann die Nacht zu teilen, hätte ich es vermutlich nicht geschafft.
Bei uns wurde es mit drei Monaten besser, also abwarten, wird schon

liebe Grüße

Nicole

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von anjos - 12.11.2008

Ich würd sagen: bei euch ist alles ok! Die Trinkmenge ist immer vom Kind abhängig... jedes Kind hat da seinen eigenen Bedarf!
Das mit den Nachtflaschen wird sich von alleine regeln... vllt. schon morgen, vllt. aber auch erst in einem Jahr. Da ist jedes Kind verschieden. Ich habe hier so "Prachtexemplare" die mit 6 Wochen auf einmal durchschliefen... bei meiner Freundin ist es genau umgekehrt, ihr Großer hat das erste Jahr so gut wie nie durchgeschlafen und der kleine ist jetzt 4 Monate alt und schläft auch noch nicht durch, der braucht nachts noch 2 Flaschen!

Was das Bäuerchen betrifft: über den Rücken streichen hilft ganz gut... und ich nehme unsere Kleine immer recht zügig nachdem Flaschetrinken hoch, dann klappts am besten.

LG, Andrea

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von wichtelfee-von-jjjt - 12.11.2008

ich schreib dir mal was:
8.00 ca. 150ml,
12.00 ca. 150 ml, oder brei
16.00 ca. 150ml
19.00 Brei
24.00+ 3.00 ca. 150ml alles 1er
meine tochter ist fast 7 monate und wenn ich hier lese was manche babys in dem alter trinken dann wackeln oft meine augen. sie ist völlig fit wiegt 7,5 kg. meine hat mit 4 monaten zu jeder mahlzeit ( alle 3 std) oft nur 90 ml getrunken, manche babys machen das mit 6 wochen!!!!!!
soll heißen, jedes kind hat seinen eigenen rhytmus und die mengen die es mag, gib deinem baby wann es mag und soviel es mag, lass mengenangaben außer acht solange es fit ist.
einfach gelassen bleiben auch wenns schwer fällt.
gruß christine

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von isabelle78 - 12.11.2008

meine Maus ist auch 3,5 Monate alt und trinkt immer nur 90- 100 ml. Aber nachdem sie gut zunimmt mache ich mir da eigentlich keine Sorgen. Es steht ja auch drauf, das es nur Richtwerte sind,

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von schaffell - 12.11.2008

zum Bäuerchen: mit den Fingerspitzen zwischen die Schulterblätter und waagerecht (außen/innen) streichen , Treppen steigen, vor und zurück lehnen. Wer dann nicht rülpst, wird hier weggelegt - klappt dann oft beim Hochnehmen, wenn noch was stört. Nicht verrückt machen ;-)

Re: Es wird nicht mehr an Trinkmenge...(Vorsicht lang)

Antwort von Muddie2006 - 12.11.2008

Ist doch alles gut finde ich! Meiner hat die ersten 12 Wochen meistens 90ml pro Mahlzeit getrunken! Tagsüber alle zwei Stunden und nachts hatte er meistens nur eine Flasche.... Aber das ist alles von Kind zu Kind ganz unterschiedlich und man kann da nicht viel machen außer Geduld haben! Mein Großer schlief richtig durch (von abends bis morgens) mit 18 Monaten. Mein Kleiner schafft es jetzt schon von 18-3h ohne Flasche! Dann trinkt er und pennt weiter! Du siehst, es ist alles unterschiedlich!
Bei meinem hat sich mit 12 Wochen die TRinkmenge erhöht! Er schafft nun 120-180ml pro Mahlzeit!
LG

vielen Dank für Eure vielen Antworten..

Antwort von Sheepchen - 12.11.2008

Ich wollte nur danke sagen das Ihr alle geschrieben habt. Ich merk schon, junge Mamis wie ich werden anscheinend öfters mal ganz verrückt gemacht... Jeder erzählt einem dies und das und am ende ist man oft net schlauer als vorher... Aber hier habe ich zumindest von allem eine einheitliche Antwort bekommen...

Also, DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.