Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

erst 10 wochen alt

Frage von liebhab80 - 27.07.2007

hallo
meine tochter ist erst 10 wochen alt und sie hat hunger für zwei.sie hat alle 1.5 - 2 stunden hunger. hat jemand von euch erfahrung mit so hungrigen babys? bekannte sagen ich sollte schmelzflocken oder die folgemilch 2 schon füttern oder wenigstens einen löffel zu der 1 dazutun.
kinderärztin sagt nein.
danke

Re: erst 10 wochen alt

Antwort von taho - 27.07.2007

Ich würde an deiner Stelle keine Flocken o.ähnl. mit in die Flasche geben. Auch eine Folgemilch ist noch nicht geeignet. Dann würde dein Kleines nur Probleme mit der verdauung bekommen. Wenn du eine Pre-oder 1-er Nahrung gibst, kannst du nach Bedarf füttern. Teilweise kann das alle 1-2 Std. sein. Auch die Zeit wird vorübergehen und es kann länger aushalten. Sowas kann auch schon mal ein Wachstumsschub sein...

Re: erst 10 wochen alt /nachtrag

Antwort von liebhab80 - 27.07.2007

danke für deine schnelle antwort.
es ist sehr anstrengend mit der kleinen wenn sie ständig hunger hat. ich schaffe nichts fertig zu machen und muß die hausarbeit abbrechen. den wachstumsschub hat sie schon hinter sich.ärztin sagt auch das es nicht sein kann. wir werden sehen.
tschüß

Hör auf deine KiÄ!

Antwort von Bübchen_2006 - 27.07.2007

Das legt sich wieder - das kann noch öfter vorkommen. Gib ihr soviel sie mag und gut. Auf keinen Fall die Milch mit Flocken panschen oder 2er Milch geben!!!!

Re: erst 10 wochen alt /nachtrag

Antwort von Mopelchen - 27.07.2007

Ich hate Lukas anfangs auch alle 2Std.die Pre gegeben.Mußte halt durch, aber es wird besser.Ich glaube so mit 3 1/2Monaten alle 3Std.Fläschchen gegeben, und dann alle 4Std.
Und jeztt sind die Mahlzeiten mit einer Morgenflasche auch 4Std.Allerdings kriegt er immer noch Pre.

Re: Hör auf deine KiÄ!

Antwort von MamaDany - 27.07.2007

Hallo!!

Ich kann mich nur anschließen:

1. Milch dickt man nicht mit Schmelzflocken an, das hat man früher gemacht, meine Oma berichtete auch davon und ich war bei meinem ersten Sohn so doof und habe es ausprobiert. Das ist nicht gut für die Verdauung, der Magen-Darm-Trakt ist noch gar nicht soweit ausgebildet und reif, dass er sowas schon verarbeiten kann. Und schwerer zu trinken ist es auch noch.

2. Dein Baby ist 10 Wochen alt und der Wachstumsschub soll schon vorbei sein? Ja, klar, der um die 6. Woche, aber der mit ca. drei Monaten wird meiner Meinung nach noch ausstehen. Der kann auch mal später sein. Ich merke es derzeit bei meiner Tochter und die ist morgen auf den Tag 3 Monate, bzw. 13 Wochen alt.

3. Um Gottes Willen keine Folgemilch geben!!!
Da ist meist viel Zucker drin und eigentlich braucht man die 2er Milch gar nicht. Ist nur Verkaufstaktik der Hersteller. Und wenn man sie füttert, dann erst, wenn das Baby auch Beikost bekommt und das sollte FRÜHESTENS nach dem 4. Monat sein.

Das Beste, was du tun kannst, ist, deinem Baby Pre-Nahrung zu geben, da kannst du nach Bedarf füttern, kannst es also nicht überfüttern, es kann trinken so oft es will und du tust deinem Kind noch was Gutes, weil es der MuMi am ähnlichsten ist.

lG
Dany

Re: Hör auf deine KiÄ!/antwort

Antwort von liebhab80 - 29.07.2007

hallo
hab erst jetzt deine antwort lesen können. vielleicht weißt du selber wie das ist wenn dir jeder reinreden will. ich weiß echt teilweise nicht mehr weiter. jeder hat nen besseren tip. und so geht das schon von anfang an. ist mein erstes kind. wahrscheinlich wissen es deswegen alle besser. war im krankenhaus auch schon so. aber ich weiß doch am besten was sie braucht und was nicht. ich weiß immer sofort was sie hat.

naja, lange rede kurzer sinn: ich mache so weiter wie bisher und wie ich es für richtig halte. das heißt das ich auf die kiä und auf euch höre.
vielen lieben dank
tschüß
p.s.die kleine maus bekommt die nahrung 1. die pre hat nichts genützt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.