Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Ernährung

Frage von Louis08 - 22.04.2008

Hallo bin total ratlos was gebe ich meinem Sohn für Milch ( geb. 17. 03. 08 )

Re: Ernährung

Antwort von zwergi82 - 22.04.2008

was hat er denn bis jetzt bekommen?
oder stillst du?

Re: Ernährung

Antwort von Katja82 - 22.04.2008

Hallo...
die Frage hab ich mir auch gestellt, als meine Kleine nicht mehr an der Brust trinken wollte. Ich hab dann erst mit BEBA Pre angefangen, aber bin dann ziemlich schnell auf BEBA 1er umgestiegen, weil sie nicht satt wurde. Man kann ja auch direkt mit der 1er anfangen und die gibt es ja von allen möglichen Herstellern. Ich glaube es ist ist ziemlich egal, welchen man da nimmt. Sind ja alle fast gleich aufgebaut...

Muttermilch oder Premilch

Antwort von Felis - 22.04.2008

lg

Re: Ernährung

Antwort von MumOfMarie - 22.04.2008

Meine kleine hat von Anfang an Hipp Pre Probiotisch bekommen. ab ca, 7 Mon. sind wir auf die 1er Milch umgestiegen.

Re: Ernährung

Antwort von Carol25 - 22.04.2008

Da muss ich dir leider wiedersprechen, Katja82. Gerade ab der 1er Milch sind die Zutaten sehr unterschiedlich. Die Pre-Nahrung ist vom Gesetzgeber her von der Zusammensetzung genau vorgeschrieben und am nächsten zur Muttermilch.
Die Pre-Nahrung ist auch die einzigste, die ohne zeitliche und mengenmäßige Beschränkung gefüttert werden kann, eben wie die Muttermilch.
Ab 1er Nahrung ist eine bestimmte Maximalmenge empfohlen. Die 1er Nahrung enthält meist schon zusätzliche Stärke, Zucker und Geschmacksstoffe vieler Arten und ist deshalb schon mit Bedacht zu füttern.
Es ist natürlich Entscheidung der Eltern,was gefüttert wird. Die Meinung, dass "satte Kinder" besser schlafen, ist allerdings ein Irrtum. Das haben wir selbst nach Breimahlzeit am Abend mehrfach gemerkt und da nützen auch die netten Schlaf-Gut-Mahlzeiten nicht viel.
In dem jungen Alter würde ich Pre füttern, später auf 1er maximal umsteigen (keine 2er und 3er Nahrung füttern). Wir haben die 1er dann bis ungefähr 13. Lebensmonat gegeben und sind dann mit der noch restlichen Milchmahlzeit am Morgen auf Frischmilch (pasteurisiert, 3,5% Fettanteil) umgestiegen. Wir brauchen keine 2er oder 3er Milch, da unser Kind mit der Vollmilch und einem Toast, Milchbrötchen o.ä. morgens zufrieden ist und die Vollmilch auch verträgt.
Es ist jedoch wie gesagt meine Meinung und nur eine Empfehlung.
Da die Pre übrigens alle gleich aufgebaut sein m üssen, ist es auch ziemlich egal, ob du eine teure oder günstigere Marke wählst. Einzig das Geschmacksempfinden deines Babys kann da entscheiden (bitte nicht zu oft die Marke wechseln).

LG!

Carol25

Re: Ernährung

Antwort von Hotsprings - 22.04.2008

Also Marc ist nun 3 Monate alt, er bekommt die Aptamil Pre und schläft nun zum 2. Mal durch davon. Er geht so zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett und wacht zwischen 6 und 7 Uhr auf.

Ich persönlich werde irgendwann entscheiden, vermutlich auf die 1er von Aptamil umzusteigen, da hier dieselbe Menge 3 Euro weniger kostet. Aber ich denke die 2er geht grade noch so, aber in der 3er ist soviel Zucker drin, dass ich den gleich pur geben kann. Da sind Polysacharide, Maltose usw. drin. In der 2er ist nur Stärke drin, aber mehr als in der 1er.

Hotsprings

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.