Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Erfahrungen zu BFREE oder MAM Ultivent?

Frage von yanni - 03.09.2006

Huhuu!

Ich suche Erfahrungen zu diesen Flaschen.

Mein Sohn hatte oft Koliken und keine Avent konnte helfen.

Nun habe ich aber soviel über diese Bfree und Ultiventflaschen gehört und wollte euch fragen. Denn bei Mini Nr. 2 möchte ich diesmal die *richtige* Flasche da haben.

Lohnt es sich die 11 Euro pro Flasche auszugeben?
Wofür sind diese Röhrchen in der Flasche?

Wie ist das bei den MAM Flaschen? Sind sie trotz dieser *Bodenöffnung* wirklich auslaufsicher? Oder läuft einem die Milch entgegen?

Wie sind eure erfahrungen mit den Saugern dieser Flaschen?

Wo kauft ihr BFREE oder MAM Ultiventflaschen?

Wäre echt dankbar für Antworten!

LG Yanni

Re: Erfahrungen zu BFREE oder MAM Ultivent?

Antwort von hohmar - 03.09.2006

Habe zwar mit den Flaschen keine Erfahrung, aber benutze die Anti-Kolik Flaschen von Nuby. Mit Ventilboden. Habe aber Nuk Weithalsflaschensauger drauf. Das funktioniert prima und der Preis pro Flasche liegt bei ca, 6 Euro. die gibts bei Ebay, im Internet oder bei Walmart
LG

Hab eine Bfree Flasche und...

Antwort von Cici - 03.09.2006

... bin voll und ganz zufrieden.
Hab meine kleine erst mit einer NUK First choise Flasche gefüttert und hatte nür Probleme mit Blähungen u.s.w
Eine Freundin hat mir dann die Bfree Flasche empfohlen und seit dem hat meine kleine keine Blähungen und nichts...

Das Röhrchen verhindert das beim saugen Luft in das Bäuchlein gelangt.
Die 11 €(?) lohnen sich auf jeden Fall, kann ich nur empfehlen

MaM-Ultivent

Antwort von BiLuBe - 03.09.2006

Ich habe die Ultivent Flaschen von Anfang an sehr gern benutzt. Unser Kind hatte fast keine Blähungen. Schau mal unter baby-markt.de oder unter bubu-baby.de nach. Die Flaschen gibt es schon ab 4,30 Euro. 11Euro für eine Flasche ist in meinen Augen etwas überzogen. Die Ultivent hat mich in jeder Hinsicht 100%ig überzeugt!


P.s.:
Wundere dich aber nicht, das es die Milchsauger erst ab 4mon. gibt. Du kannst die Milch auch Problemlos mit dem Teesauger geben.

Viele Grüße

Hab einen Artikel über Bfree Flaschen gefunden

Antwort von Cici - 03.09.2006

Hab hier einen Artikel gefunden:

Keine Koliken! Keine Blähungen!
Bei herkömmlichen Flaschen entwickeln sich bei der Babyfütterung unerwünschte Luftblasen, die Blähungen, Spucken und Koliken verursachen können.

Diese winzig kleinen Luftblasen werden vom Unterdruck in der Flasche erzeugt, der durch das Trinken entsteht. Diese Luftblasen nimmt Ihr Kind zusammen mit der Nahrung auf, wodurch die Menge der Luft, die in das Verdauungssystem des Babys gelangt, mehr als vervierfacht wird.

Bei den meisten Babyflaschen wird der Unterdruck in der Flasche durch einen Schlitz an der Seite des Saugers ausgeglichen: wenn ein bestimmter Unterdruck erreicht ist, schießt Luft durch den Schlitz in die Flasche, wodurch die ohnehin schon schaumige Nahrung weiter mit Luftblasen angereichert wird.

Durch den Unterdruck in den Flaschen wird außerdem das Ohr sehr beansprucht, wodurch Mittelohrentzündungen begünstigt werden.

Dies alles passiert nicht bei Bfree-Babyflaschen, da durch die patentierte Luftöffnung kein Unterdruck in der Flasche entstehen kann und so auch garantiert die Bildung von schädlichen Blasen und Vakuum während des Fütterns verhindert wird.

Frei von Bisphenol A!
Der Gebrauch der Bisphenol-A-freien Bfree-Antikolikflaschen gibt ihnen die Gewissheit, dass ihr Baby beim Füttern nie den möglichen Risiken von Bisphenol A ausgesetzt ist.

Wenn andere Arten von Plastikflaschen Kratzer bekommen und ihr Aussehen milchig wird, können sie Bisphenol A in die Babynahrung abgeben.

Das Problem ist dadurch verschärft worden, dass moderne Sterilisierungstechniken, wie z.B. der Gebrauch von Mikrowellen, diese Flaschen viel zu hoch erhitzen.

Bfree-Flaschen sind erhältlich mit Silikon-Sauger und mit Latex-Sauger.



Ich danke euch!!!!! m.T. und Frage!

Antwort von yanni - 04.09.2006

Vielen Dank für eure Antworten!

Eine Frage hätte ich aber noch, kann man diese Flaschen ganz normal in einem Streilisator reinigen? HAbe den von Avent.

LG Yanni

Re: Ich danke euch!!!!! m.T. und Frage!

Antwort von kruemel2001 - 04.09.2006

Hallo!
Ja, die Ultivent passen auch in den Avent -Steri ( zumindest den für die Mikrowelle). Da die Flaschen ja komplett auseinandergenommen werden müssen ( also Nucki, Ring, Flasche, Boden und Ventil) passen die bei mir super rein. Bin übrigens von den Ultivent auch total überzeugt, gabs bei meinen anderen beiden leider noch nicht.
LG Susi

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.