Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Frage von Bauchzwerg06 - 04.07.2006

warum haben so viele mütter verlernt, ihrem natürlichen instinkt zu folgen? ich finde es so schade, wenn frauen nicht stillen. es soll gar keine diskussion darüber geben, es soll ganz natürlich sein. ihr wisst ja gar nicht, was ihr eurem kind nehmt, ihr habt völlig euren natürlichen instinkt verloren. ihr flösst lieber künstliches zeugs ein und jammert über all die probleme, die damit entstehen. ich verstehe es einfach nicht.
in anderen kulturen ist das keine diskussion, es wird natürlich gestillt. aber bei uns wird alles so kompliziert gemacht und schuld ist die lebensmittelindustrie. sie entmachtete die frauen und ich mach da nicht mit.
ihr nehmt euren babies die erste glückseligkeit und das bild unserer gesellschaft zeigt deutlich, wohin das führt. stillen ist gewiss nicht hinreichend für eine weitere glückliche zukunft eines kindes, dazu gehört noch viel mehr, aber es ist nunmal notwendig und das natürlichste und beste.
wenn eine mami in spe umdenkt, ist schon viel gewonnen.

Herzlichen Dank für die netten Worte!

Antwort von Bübchen_2006 - 04.07.2006

Ich finde es absolut super, dass ich nach einem unglücklich verlaufenen Kaiserschnitt (nicht geplant - Notfallkaiserschnitt, habe 5 Stunden in den Wehen gelegen) der knapp 2.5 Stunden gedauert hat und bei dem ich sehr, sehr viel Blut verlorenen habe, und daraus resultierend mein Körper keine Milch produzieren konnte, mir jetzt auch noch son Scheiss anhören soll.

Das einzige was tatsächlich nicht gebraucht wird sind so kindlich, naive Äusserungen. Wie heisst es doch so schön? Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

Gut, wenn deine Kinder Muttermilch von dir bekommen! Den Verstand und das Hirn haben sie hoffentlich vom Vater.

Habe fertig!

Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von Steffi_Julian - 04.07.2006

Ähm...
Lieber Bauchzwerg06.
Ich finde dein geschnatter hier irgendwie vollkommen überflüssig. Ich muss meinen Sohn auch mit der Flasche füttern, da er mit Fehlbildungen im Mund geboren wurde.Er hatte keine möglichkeit zum saugen, man musste ihm anhand einer Spritze meine MUMI einflössen. Durch den ganzen Stress das er fast unzählige male erstickt und gestorben wäre, hat sich mein Milchfluss eingestellt. Ich bedauere das zutiefst. Klar ist das stillen das beste fürs baby. Aber schon mal darüber nachgedacht das es in andren ländern auch so ist, das die kinder die nicht gestillt werden, hoffnungslos verhungern, weil sie eben die MUMI nicht essen könn, da die mutter evtl. eine Brustentzündung hat u deshalb nicht weiter stillen kann... Also ich finde deine Meinung ja in Ordnung, aber greif nicht so in die Menge u verurteile jeden der nicht stillt. Egal ob diejenige Kann oder nicht will. Das kann jeder selbst entscheiden, ausserdem ist die heute Säuglingsnahrung soweit entwickelt das die der MUMI sehr sehr nahe kommt...

Liebe Grüße
Steffi und Julian

Auch ehrlich gesagt ...

Antwort von Lottie S. - 04.07.2006

... bei so viel Arroganz, Ignoranz, Unwissenheit und vielleicht auch ein wenig Dummheit(?)deinerseits kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Nicht dieses Forum, sondern dein Beitrag ist überflüssig.

Wie wär's damit, mal ein wenig über den Tellerrand zu schauen und die Tiefen der Realität einzutauchen?!?

Richtig ist, dass Stillen grundsätzlich das Beste für das Kind ist, aber ...

... sicherlich gibt es Mamis, die von Anfang an nicht stillen möchten und dafür mit Sicherheit auch ihre Gründe haben. Das muss man respektieren.

... andererseits gibt es auch viele Mamis, die nur zu gerne gestillt hätten, es aber aus diversen Gründen nicht verwirklichen konnten. Es gibt dafür medizinische, abr auch persönliche Gründe. Auch das muss man respektieren.

Keiner nimmt seinem Kind durch das Nichtstillen etwas weg, vor allem nicht die Glückseligkeit. Liebevolles Füttern mit dem Fläschchen trägt sicherlich mehr zur Mutter-Kind-Bindung bei, als erzwungenes Stillen (welches meist dann auch nicht richtig funktioniert).

"Schuld ist die lebensmittelindustrie. sie entmachtete die frauen und ich mach da nicht mit."

Schuld ist mit Sicherheit nicht die Lebensmittelindustrie, sonern viele andere Faktoren (siehe oben). Wenn du sagst, du machst da nicht mit, scheint das Stillen bei dir ja wunderbar zu klappen. Ist doch toll!


LG und schönen Restabend wünscht
Lottie

... die leider auch nicht stillen konnte, da die Milch nicht eingeschossen ist.




Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von berlinbaby - 04.07.2006

Du bist das BEste Beispiel das Stillen wohl bescheuert macht, erstmal nachdenken, bevor man die Fresse aufreißt und in anderen Kulturen wäre Dein Kind vielleicht nicht mehr am leben.... also mal darüber nachdenken - Sorry !!!

Finde ich den Frauen gegenüber sehr unfair, die gerne gestillt hätten... und wenn ich rauchende Stillende sehe, dann ist das auch besser als die Flasche, ja? Haste zwar nicht behauptet, würde aber passen....

Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von luckyMadlen - 04.07.2006

Hallo, mußte mich über diesen saublöden Artikel auch grad mächtig ärgern, wer sowenig Ahnung hat und einfach alle Flaschegebenden Mütter so beleidigt, bei dem könnte man wirklich glauben, das deine kindernicht nur deine Milch sondern auch noch dein Hirn mit ausgesaugt haben. Ich wollte auch Stillen und es hat ab dem 3.Monat eben nicht mehr geklappt, aber ich frage mich, wer gibt dir das Recht darüber zu urteilen-TOLERANZ-heißt das Motto, aber weder
davon noch vom Verstand scheint bei dir auch nur ein Funken da zu sein!
Susann, die selbst denkt und klein Madlen, der es trotz oder dank Flasche gut bestens geht

Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von Maintinchen - 04.07.2006

Puh, mir fehlen echt die Worte, so was arrogantes! Ja ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Mein Kleiner lag die erste Woche seines Lebens auf der Intensivstation und da konnt ich nicht stillen und deshalb hats (leider) mit dem Milcheinschuß - trotz abpumpen nicht geklappt. Und wenn man ehe schon so Probleme mit allem gehabt hat (schwerer Kaiserschnitt, Baby gleich in Kinderklinik, Stillen klappt nicht) und man sich sowas von so einer Schnepfe anhören muß - das ist echt der Hammer! Die scheint ja wirklich keine Zellen im Hirn zu besitzen!!!!
Soll sich doch im Stillforum breit machen, aber nicht hier!

Tina

Der Still-u.Preßguru schon wieder..*grusel*..

Antwort von Mona_1008 - 04.07.2006

Steck Dir Deine Weisheiten sonstwo hin und geh ins Stillforum. Bekehren wirst du hier keinen mehr.
War jetzt nicht freundlich (I know), aber ehrlich.

Mona (die von solchen Laberbacken tierisch angenervt ist)

Was soll das?

Antwort von Pusteblümchen - 05.07.2006

Wofür hälst du dich denn? Was nimmst du dir heraus?
Sowas unverschämtes und unqualifiziertes hab ich echt schon lange nicht mehr gelesen. Wie kannst du es wagen andere Menschen danach zu beurteilen ob sie stillen oder nicht - wie kannst du denken wir würden unseren Kindern Glückseligkeit vorenthalten?
Was weisst du denn darüber wie es ist wenn man stillen will und nicht kann??
Ich finde nicht dieses Forum sondern dein Posting absolut überflüssig und verletzend. Manchmal würde es Sinn machen erst nachzudenken und dann zu schreiben!
Hast du schonmal darüber nachgedacht dass es zum Beispiel gesundheitliche Gründe gibt nicht zu stillen? Früher ging das auch, klar - das ist immer das Totschlagargument was kommt... aber auch früher gab es schon Ammen die die Kinder anderer Mütter gestillt haben weil diese es nicht konnten. Aber sowas ist ja alles nicht wahr und wir strengen uns ja hier alle nicht genug an um unsere Kinder glücklich zu machen.
Sorry, aber bei sowas könnte ich echt platzen. Bekehr doch sonstjemanden in einem offenen Gespräch und mach hier nicht in der Anonymität des Internets die Leute runter.

Genauso überflüssig wie dein Intoleranter Kommentar! o.T

Antwort von Eule2000 - 05.07.2006

.

Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von binesumsum - 05.07.2006

Stell die vor ich gehöre auch zu diesen "bösartigen, verantwortungslosen & egoistischen" mütter die sich wagen, schon nach drei Monaten abzustillen. Und ich steh dazu! Denn ich habe meine Gründe die du nicht weißt & die dich auch nichts angehen. Aber schön, daß du mich (und all die anderen Frauen hier) so gut zu kennen scheinst, daß du uns so sehr verurteilst. Wenn du deine Beziehung zu deinem Kind allein übers Stillen definierst - tust du mir wirklich leid Wahrscheinlich hat dein Kind dir schon sämtliche Hirnzellen ausgesaugt! (Sorry, eigentlich nicht meine Art, aber mußte mal raus!) Ich bin auf jeden Fall sehr froh, daß es dieses Forum gib, in dem ich mir Hilfe & Rat holen kann. Danke mal an alle hier. ps: Und stell dir vor, meine Mama konnte mich gar nicht stillen und ich bin ein lebensfähiger Mensch geworden, der eine ganz normale, liebevolle Beziehung zu seiner Mama hat.

... dann geh am besten nach afrika in ne lehmhütte...

Antwort von bluemchen05 - 05.07.2006

... da kannst du deinen "naturtrip" dann voll und ganz ausleben und jegliche zivilisation komplett verbannen!

also, daß man sich so einen scheiß anhören muß, ist ja echt das letzte!! da fehlen mir doch fast die worte!
mein sohn war ein frühchen mit trinkschwäche, wir waren wochenlang in der kinderklinik, eben weil der kleine viel zu schlapp zum trinken war. deshalb bekam er das meiste über die sonde. wir haben wirklich tag und nacht alles mögliche versucht, damit das stillen klappt. aber war eben nicht und nach knapp 3 monaten hab ichs dann komplett aufgegeben - ich war am ende und der kleine auch.
der kinderarzt hat das ebenfalls befürwortet, und was soll ich sagen: mein sohn ist heute ein quietschfideler und kerngesunder kerl von 8 monaten.
ich kann dir eines sagen: ich würd diesen unglaublichen streß nie wieder mitmachen. wenn ich mal wieder ein baby habe, klappt es entweder gleich oder ich laß es bleiben! und ich fühle mich deswegen nicht als rabenmutti, ganz im gegenteil!
bleib du am besten in deinem eigenen forum und stille dein kind, bis es in die schule kommt.

natürlich hätte ich mir auch ein baby gewünscht, das brav im bettchen neben mir liegt und problemlos alle paar stunden gestillt wird und dann satt und zufrieden ist.
bevor man solche unzivilisierten äußerungen abläßt, sollte man sich vielleicht zuerst mal genauer informieren und die hintergründe kennen. aber bei manchen ist das vielleicht wirklich zuviel verlangt...

Ela

deine beitrag-der hammer!!!!

Antwort von bulbatta - 05.07.2006

was du dir erlaubst! hast du dir schon mal gedanken darüber gemacht, dass hier auch frauen dabei sind, die gerne gestillt hätten und es aus vielerlei gründen nicht können? oder geht das über deinen horizont? also ehrlich: deine toleranz lässt wirklich zu wünschen übrig, und diese "ich stille und bin deshalb eine viel bessere mammi" hängt zum halse raus!
dein beitrag ist einfach nur lächerlich, intolerant und oberflächlich und desinformiert!

ob diese eigenschaften dich zu einer "super-mammi" machen nur weil du stillst??

ehrlich! deine meinung ist das beste beispiel für ein schlechtes vorbild!



Re: Herzlichen Dank für die netten Worte!

Antwort von Mugi0303 - 04.07.2006

Hallo,

also ich bin ja auch mit Leib und Seele Stillmami, aber ich würde nie jemanden verurteilen, weil er nicht stillt. KLar finde ich es schade, wenn jemand schon in der Schwangerschaft sagt, er will nich stillen, ohne es je kennengelernt zu haben. Aber die Flaschenmamis sind doch trotzdem liebende Mütter. Und hätte ich nicht so viel liebe Unterstützung gehabt, wäre ich auch vielleicht auch schon auf Flasche umgestiegen. Das Stillen ist zwar wunderschön aber auch da gibt es nicht immer eitel Sonnenschein. Man sollte nicht so urteilen, wenn man die Geschichte dazu nicht kennt.

Yvonne

Re: ehrlich gesagt, dieses forum finde ich überflüssig

Antwort von didda 79 - 04.07.2006

Hi,

stell dir mal vor, ich WOLLTE die Flasche geben...
Boah, ja sowas gibts doch tatsächlich!!!
Das ich nun hier sitze und nicht im Knast deswegen, verdanke ich glücklichen Umständen und einem gnädigen Baby dem es scheissegal war, wie und woher seine Milch kam, hauptsache rein ins Mäulchen und hinten wieder raus.
Geh mal ins Stillforum und nerv hier nicht die Mütter.
Wie sagt man so schön, Schuster bleib bei deinen Leisten.
Birgit

Re: hihi

Antwort von Mandana - 04.07.2006

eure Antworten sind so lustig, daß ich nichts mehr zu dem blöden Anfangsposting mehr zu sagen habe :))) Ihr sprecht mir aus der Seele.

Liebe Grüße

Mandana

Ja ihr habt alle so recht

Antwort von 3 L Babys - 04.07.2006

Ich muss euch alle so recht geben. Es ist echt der Witz, ich weis nicht ob sie hier nur provozieren wollte? Jedenfalls hätte ich sehr gerne gestillt, musste aber zufüttern mit Flasche weil nicht so viel Milch kam. Man kann nichts erzwingen. Und jeder hat das recht, es so zu machen wie er es will. Also ich hasse sone blöden Sprüche, immer wieder diese Anfeindungen gegenüber Müttern die nicht Stillen. Also wie gesagt, nicht die Seite sondern das Posting ist der Witz.

Jacqi

Was sagt eigentlich "Bauchzwerg06" dazu?

Antwort von wabi - 04.07.2006

Plötzlich so still?
Hat es dir die Sprache verschlagen?

Wofür es einen natürlichen Mutterinstikt alles gibt, braucht man wohl KEINER Mutter erklären!

Die Stillmuttis prahlen hier immer so rum und fühlen sich toll. Sagen,dass die Flaschenmuttis nur keine Ausdauer hatten (ein Witz!) und keine Ahnung vom Füttern hätten! Das wir nicht lachen!
Kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen!

Erlebe das jetzt hier öfter, dass sich welche aus anderen Foren einmischen und ihren unqualifizierten Senf dazu geben!

Dieses Forum ist Hilfe für Mütter, die nun mal mit Flasche füttern, aus welchen Gründen auch immer, und Fragen und Probleme haben....fertig!

Und so sollte es auch bleiben, oder Mädels???

Re: Herzlichen Dank für die netten Worte!

Antwort von Susanne2 - 05.07.2006

Hallo,
es ist sicherlich gut, wenn gestillt wird bzw. wenn gestillt werden kann.
Meine Große habe ich 13 Monate gestillt, eigentlich ohne Probleme. Aber mein 8 monate alter hat mich schon zur Verzweiflung gebracht und ich weiß nicht, ob ich es so nochmal tun würde: nur rumhampelei beim Stillen, die ersten 7 Monate alle 1-2h wach (mit Flasche hätte der Papa es auch mal übernehmen können...). Im Wchstumsschub zeitweise 2 Wochen hintereinander STÜNDLICH! Da konnte mir auch keine Stillberaterin oder Osteopatin helfen.
Also, das will ich keinem wünschen. Ob es mit FLasche besser gewesen wäre weiß ich nicht. Abends bekommt er eine und ist meist die ersten 2-3h ruhig...
Also, so einfach ist das nun nicht immer alles. Klar, wenn ich unterwegs war, gab es die Brust...
Aber ins Bett bringen kann auch mein Mann ihn, da er ja dann die Flasche bekommt: so kann ich ohne Probleme mal Essen gehen oder ins Kino gehen. Er ist nicht so ein Mamakind, wie es die Große war.
Also, ganz so einfach ist das nicht...
Kann verstehen, dass ihr sauer seid.

Bis dann
Susanne

Re: @binesumsum

Antwort von mami06 - 05.07.2006

uuuups, na, das Beispie mit der Mama paßt bei uns leider gar nicht, wäre eher Bestätigung für Bauchzwerg06, denn meine Schwester und ich wurden nicht gestillt und haben heute keinen Kontakt mehr zu unserer Mutter....
(Wage aber zu bezweifeln, dass die Flasche Hauptursache war...)

Re: deine beitrag-der hammer!!!!

Antwort von vonne79 - 07.07.2006

...da kommt mir auch echt das *****...ich hätte gerne gestillt aber es gab ein paar gründe warum es einfach net ging und bin traurig deshalb...aber ich denke nicht oder besser gesagt ich weiss das ich keine schlechtere mutter bin nur weil unsere kleine per fläschen ernährt wird...

vonne mit föhlichem flaschenkind leonie *g*

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.