Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Bitte um Rat bei ein paar Fragen

Frage von schnuffen - 03.06.2007

Hallo,
in ein paar Wochen ist meine kleine abgestillt und trinkt dann nur noch Aptamil AR (gegen spucken) aus dem Fläschchen. Nun habe ich als unerfahrene Mutti mal ein paar Fragen. Stillen erfolgt ja nach Bedarf wann und wieviel das Kind will. Wie läuft das mit dem Fläschchen, füttere ich wenn sie Hunger hat oder geht das wie bei uns großen zu ungefähren festen Zeiten? Darf sie dann auch mal mehr trinken als auf der Packung bei ihrem Alter angegeben oder sollte man sich genau an die Mengen halten? Meine Kleine war auch eine "Einschlafnucklerin" also sie wollte immer an der Brust nuckeln zum einschlafen. Wenn ich abgestillt habe und sie nur noch Fläschchen trinkt, gibt sich das dann oder wird sie zum schlafen immer noch nach der Brust verlangen? Wir versuchen die Brust jetzt quasi durch den Nuckel (ich weiß auch nicht optimal)zu ersetzen, was teilweise auch schon gut klappt. Ach nach dem stillen am morgen habe ich sie noch mal im schlafsack zum schlafen in ihr Bett gelegt, kann man das nach dem Fläschchen geben auch machen oder ist sie dann schon zu aufgekratzt?
So ich hoffe die erfahrenen Muttis können mir weiterhelfen.
Vielen Dank schon mal.

LL
Diana und Sarah Madeline

Noch was vergessen - Aptamil AR oder Nestargel

Antwort von schnuffen - 03.06.2007

Füttere zur Zeit teilweise Aptamil AR (rest stille ich noch), habe aber gehört es gibt noch Nestle Nestargel gegen Spucken welches man der Milchnahrung beimischt. Hat da jemand Erfahrung? Ist Nestargel vielleicht besser oder doch lieber Apramil AR? Kann man das bei Pre Nahrung beimischen oder lieber bei 1er? Wie ist der Unterschied bei der Sättigung?
LL
Diana und Sarah Madeline

AptamilAR

Antwort von osterhasenfrau - 03.06.2007

Hallo,

vielleicht kann ich dir ja ein bißchen helfen.

Also: Aptamil AR würde ich Nestargel vorziehen, dann entfällt auch die lästige Anrührerei und zumischerei.ZUmal ist Aptamil ne sehr gute Nahrung, die sogar die (jetzt doch für sinnvoll)erachteten Probiotika enthält.

Die Nahrungsmenge pro Tag kannst du selbst berechnen: 1/7 bis 1/6 des Körpergewichtes verteilt auf alle Mahlzeiten.
Bei einer Pre-Nahrung könntes du nach Bedarf füttern, Aptamil AR ist ja aber keine solche, was aber auch kein Problem ist. Dein Kind scheint ja eh schon etwas älter zu sein.

Wegen Einschlafnuckeln: da musst du dann mal sehen was passiert, im schlimmsten Fall wird die erste Zeit etwas stressig.

Achso,ohne dich zu kritisieren oder da anzuprangern(nicht das sich gleich alle auf mich stüzen) warum willst Du aufhören mit Stillen?

Lg
Kati

Re: AptamilAR

Antwort von 2Zicken - 03.06.2007

Also ich kann dir Nestargel empfehlen, wir hatten zuerst das AR aber davon wurde sie nach einigen Wochen nicht mehr satt. Ich fütter jetzt Nestargel mit Aptamil 1. Und das mit dem zusammenmischen is ganz easy, einmal am Tag das gel kochen und dann zu jeder Flasche einfach dazu geben.

LG
Dana

@2Zicken

Antwort von schnuffen - 03.06.2007

Kann man dann das Nestargel stehen lassen wenn du sagst das man es nur 1x am Tag zu bereitest? Wie machst du das wenn du unterwegs bist?
Bin aus verschiedenen Gründen (Hauptgrund sie wird nicht satt bei mir) am abstillen und nehme noch Pre Nahrung, könnte doch dann auch auf 1er umstellen oder geht das Nestargel auch mit Pre?
LL
Diana und Sarah Madeline

Re: @2Zicken

Antwort von BabyMaus01 - 03.06.2007

Hallo.

Also ich kann dir nur meine Erfahrungen mit Aptamil AR berichten. Meiner Tochter hat es nicht geholfen! Ich werde normale Milchnahrung jetzt mit Johannisbrotkernmehl andicken. Das hat mir auch die KiÄ empfohlen. Es gibt zwar auch Nestargel, aber das ist wohl das selbe, wie Johannisbrotkernmehl, nur das es mehr kostet.

LG BabyMaus

Re: @schnuffen

Antwort von 2Zicken - 04.06.2007

Also das Nestargel ist fertig gerührt 24h im Kühlschrank haltbar. Wenn wir unterwegs snd dann fülle ich die passende menge schon in das Fläschchen und schraube es zu. Ich nehme dann ganz normal abgekochtes Wasser in ner Termoskanne mit und das Pulver mache ich in nen Portionierer. Also das ist die gleiche Geschichte als wenn du es niccht bräuchtest. Und wenn es nicht gerade in der prallen Sonne steht dann hält sich das auch bei Raumtemp. ansonsten nimmste ne kleine Kühlbox mit oder stellst es in sonen Termoflaschenwärmer. Also ich kann sagen das ich mit Nestargel schneller fertig bin als mit dem AR denn das muß erst noch quellen.

LG
Dana

Re: @schnuffen Nachtrag

Antwort von 2Zicken - 04.06.2007

du kannst es auch mit Pre nehmen, würde ich auch zuerst versuchen, ansonsten halt mit 1er.

LG
Dana

Re: @2Zicken

Antwort von schnuffen - 04.06.2007

Hallo,
danke für deine (auch an die anderen) Ratschläge. Habe mich entschlossen es mit dem Nestargel zu probieren, habe von vielen gehört das die Kleinen mit Aptamil AR bald nicht mehr richtig gesättigt waren. Werde Pre Nahrung nehmen und dann das ganze mit Nestargel andicken.
Noch ne kleine Frage am Schluss. Wann sollte man auf 1er umsteigen, also ich meine wenn das Baby wieviel ml Pre am Tag trinkt?

LL
Diana mit Sarah Madeline

Re: @2Zicken

Antwort von 2Zicken - 04.06.2007

Also wenn dein Mäuschen ca 1-2 Wochen tägl. über 1000ml trinkt dann sollte man wechseln, aber das merkst du schon wenn dein Kind nicht mehr satt wird.

LG
Dana

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.