Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@Bauchzwerg06: Frage an die Expertin

Frage von Bübchen_2006 - 05.07.2006

Hallo,

tut mir leid, dass ich dich so doof angefahren habe. Möglichweise weisst du es ja doch besser....

Also, aufgrund eines enormen Blutverlustes und eines langen Krankenhausaufenthaltes mit Medikamenten war es mir nicht möglich zu stillen. Was kann ich deiner Meinung nach jetzt noch retten, damit mein Kind nicht an der künstlichen Säuglingsnahrung sterben muss????????

Bin zwar nicht die Expertin, aber (!)

Antwort von quirida - 05.07.2006

Geh doch mal zu nem Mütter-Still-Treff, vielleicht leiht deinem Kind ja eine der Mütter ihre Brust?

*schieß mich weg vor lachen*

LG

Re: @Bauchzwerg06: Frage an die Expertin

Antwort von maaariooon - 05.07.2006

Ich bewundere alle Frauen die noch mit sechs Monaten Stillen... Es gibt aber auch Kinder die nicht von der Muttermilch satt werden oder zunehmen... So war es nämlich bei mir und bevor mein kleiner Wurm verhungert habe ich mich nach vier Wochen für die Flasche entschieden und es nicht bereut...
Und was soll ich sagen der kleine Wurm ist ein lebendiges und fröhliches Baby....

Re: @Bauchzwerg06: Frage an die Expertin

Antwort von liesel - 05.07.2006

herrje, habe gerade die beitreage zu diesem thema gelesen u finde es verdammt schade, dass frauen, die sich hier toll unterstutzen koennen, "anmachen" (lassen muessen). sicher hat man heute z. t. verlernt, dem mutterinstinkt zu vertrauen, aber dafuer tauschen wir uns doch hier aus ?? ist das nicht egal ob brust oder flasche ? ich habe 6 monate gestillt + gebe jetzt die flasche und denke, dass ich damit auch den vater viel besser einbinde und er auch eine groessere naehe zu unserer tochter entwickeln kann. ich finde, dass ist auch ein nicht zu unterschaetzender aspekt - da ich eh so eine glucke bin, war er beim fuettern der kleinen total abgemeldet. maedels, lasst uns doch weiter untereinander helfen + nicht jedem ein unnuetz schlechtes gewissen machen !

Nachtrag

Antwort von quirida - 05.07.2006

Tut mir leid, was dir passiert ist!

Sowas ist dann immer *scheiße*, wenn man sich vorgenommen hat zu stillen und einem dann n Strich durch die rechnung (sozusagen) gemacht wird...

Hoffe deinem Wurm gehts trotz Pulvermilch gut ;-)

Und dir besser...

glg

Mensch quirida

Antwort von Bübchen_2006 - 05.07.2006

Wir wollen doch alle wissen was die Expertin mir dazu rät, oder? ;-))))))

@quirida

Antwort von Bübchen_2006 - 05.07.2006

Er lebt auf jeden Fall und sieht ziemlich munter aus! Aber vielleicht "leidet" er auch und es geht ihm schlecht weil die Muttermilch fehlt.... vielleicht erkenne ich das nur nicht. Deshalb die Frage an die Expertin! :-))))))

Übrigens: ich wohne in der Schweiz. Die Luft ist hier mitunter dünner als in Norddeutschland. Ist das schlimm? :-)))))

Du Bübchen???

Antwort von quirida - 05.07.2006

Sie wird dir wohl eh was andres raten, denn Milch von andren Müttern??? Igittigitt , bäh!!!

Wer weiß was die Mutter alles isst usw...

Nee, nee, das wär unserer Expertin wohl viiiiiiiel zu riskant...

*gespannt bin was sie rät*

LOL

LG

Re: @quirida @Bübchen_2006

Antwort von maaariooon - 05.07.2006

lach mich gerade über euch beiden weg....
na wirklich mal warten was die Expertin meint... grins....

Sorry, aber mal ehrlich...(!!!)

Antwort von quirida - 05.07.2006

Du lachst dich über unsre Postings schlapp?!

Also ich lach mich über die Aussagen der vermeintlichen Experitn schlapp *lol*

;-) Weiß ja wie dus meinst, aber solche Aussagen in nem Fläschchenforum tztztztztz!!!!!!!!!!

GLG

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.