Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Baby-oder Kuhmilch?

Frage von sterni77 - 12.10.2007

Huhu zusammen,

mich würde interessieren wie lange ihr euren Kids die Folgemilch gebt. Man könnte ja ab einem Jahr auf Kuhmilch umstellen, ich jedoch gebe erstmal weiter die Bebamilch, weil ich dann sicher bin dass sie ihre Portion Vitamine hat, wenn sie schlecht ißt. Und das kommt nicht selten vor, die paar Häppchen die sie manchmal ißt, können einfach nicht satt machen.
Sie ist knapp 13 Monate und bekommt noch 2 Mal täglich 200ml Beba. Sonst ißt sie weitestgehend bei uns mit(schwächer gewürzt), Brei nur noch ungern und manchmal.
Gebt ihrauch noch länger die Babymilch oder ist Kuhmilch irgendwann besser? Glaub ich kaum, nur wie lange maximal die Babymilch?
Ich glaub ich bleib noch ne Zeit dabei.
Wie handhabt ihr das?
Liebe Grüße, M.

Re: Baby-oder Kuhmilch?

Antwort von Jenny+Luca - 12.10.2007

Mein sohn kriegt seit 2 wochen normale MIlch.... ich hatte noch zuviele Flaschenmiclh gekauft verbrauche aber gerade die letze dose...die hat er immer morgens und abens bekommen aber wenn die fertig ist kriegt er normale milch.
Ich seh da kein Problem da die Kinder sich das schon holen was sie brauchen. Meiner war auch ein sehr schlechter esser aber wenn er nich tmehr hunger hat dann hat er eben nicht mehr hunger ;)

Breie und co mag er schon noch isst aber hauptsächlich schon bei uns mit.... das einzige was er noch regelmäßig bekommt sind obst sachen aus dem becher weil er davon keine riesen mengen isst und mir das obst dann einfach zu schade zum wegwerfen ist...;)

lg jenny

Re: Baby-oder Kuhmilch?

Antwort von kabunovi - 12.10.2007

Ich bin bei meiner Großen (mittlerweile 4 Jahre alt) lange bei "Baby-Milch" geblieben, aus den von dir genannten Gründen. Ich habe sogar das ganze erste Lebensjahr HA genommen, obwohl es nicht Not getan hätte. Mir war aber wohler dabei.
Ab anderthalb (?) habe ich glaube ich langsam umgestellt, da sie anfing sehr vielseitig zu essen. Leider ist seitdem das Milchtrinken passé... Ich habe es fast so vermutet, sie mag nämlich keine Vollmilch, da kommt sie ganz nach ihrer Mutter. Wir decken den Kalziumbedarf seitdem u.a. mit Bio-Trinkjoghurt.

Aufgrund dieser Erfahrung überlege ich unserer Kleinen (5 Monate) ruhig noch länger Folgemilch zu geben.
Ich werde mich da wieder ganz von meinem Gefühl leiten lassen...

LG, Katja

Re: Baby-oder Kuhmilch?

Antwort von baby2411 - 12.10.2007

Hi!

Du könntest jetzt eigentlich problemlos langsam auf die Kuhmilch umsteigen. Musst du aber nicht.

Viele Kinder "brauchen" einfach noch ihre Flasche. Einige akzeptieren die Kuhmilch (meist zum trinken) auch nicht, einfach weil sie ihre Flaschenmilch gewohnt sind.

Meine wird bald 2 und trinkt ab und an immer noch ihre 1er Milch. Ich halte sie nicht von Kuhmilch fern, aber trinken mag sie sie nicht wirklich.

Grüße

Re: Baby-oder Kuhmilch?

Antwort von Mafalda - 13.10.2007

Hallo,

mein Sohn ist 2,5 und trinkt immer noch Morgens und Abends Babymilch. Er will keine Kuhmilch trinken, nur zu den Cornflakes .

Ich werde sie ihm so lange geben wie er möchte.

Bei meinem Grossen Sohn war es auf einmal so mit knapp 3 Jahren dass er die Kuhmilch getrunken hat und dann keine Flasche mehr wollte.

Re: Baby-oder Kuhmilch?

Antwort von ora - 15.10.2007

ich finde kuhmilch so oder so nicht gut.
Warum sollte man die MuMi einer andere spezies trinken?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.