Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Frage von clari_nette - 29.06.2006

NOch eine Frage: meine freundin bekamm von ihrer hebamme den tipp, immer einen halben löffel bauchwohl-tee von milupa ins fläschchen zu geben, so wird blähungen vorgebeugt.sie hat damit gute erfahrungen gemacht, aber ich weiss nich ob das wirklich richtig ist ? macht das sonst noch jemand so ?

Re: BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Antwort von Angel24_3 - 29.06.2006

Hallo,

ich habe das bei meinem Sohn auch gemacht aber nur einen halben Meßlöffel von dem der dazu gehört und nur aller 2-3 Tage hatte ich das.
Aber auch wenn Fencheltee übrig ist ruhig mit bei der Milch verwenden was auch gut ist ist der Bio Kräutertee von Alete.

Bei meiner Tochter mache ich es genauso da sie doch eher mal Völlegefühl hat.

Keine Bedenken also haben mir hat das damals der Kinderarzt geraden aber wie gesagt nicht soviel in dem bauchwohltee ist Zucker drin

Re: BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Antwort von Soula1501 - 29.06.2006

ich hab mir Teebeutel "Fenchel-Anis-Kümmel" (gibts z.B. von Milford, 40 Stück 2,50 EUR) besorgt und rühre dann mit dem Tee die Milch an. Ich mache das schon von Anfang an und wir hatten bislang keine Probleme mit Blähungen, weiß natürlich nicht obs jetzt an dem Tee liegt aber ich mache das weiter.
LG
Bianca

Re: @clari_nette

Antwort von tulpe4 - 29.06.2006

Hallo,
habe gerade Deine Frage im Milupa-Forum gelesen und finde,dass Milumil 1,eine doch eher "kräftige"Nahrung,für ein Neugeborenes eher noch nicht geeignet ist.Es enthält verschiedene Zucker und relativ viel Stärke und ist dementsprechend schwer zu verdauen für so ein kleines Würmchen.Vielleicht stellst Du die Kleine auf Milumil pre um?Davon darf sie soviel trinken wie sie möchte,enthält nur Laktose und keine Stärke.Milumil 1 ist `ne gute Nahrung,aber m.E.erst für später geeignet.
Der Bauchwohltee ist gut,aber Du solltest ihn wie ein Medikament benutzen,das heißt,wenn Dein Kind v.a.abends schreit,kannst Du die Milch damit anreichern.Nicht in jede Flasche.Oder Du machst morgens eine Flasche von dem Tee und gibst ihr zwischendurch mal ein Schlückchen davon.
LG Anja

Re: BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Antwort von berlinbaby - 30.06.2006

Hallo, den hatte ich auch, den hat meiner nicht getrunken, weil viele Babys keinen Kümmel mögen, meinte der Apotheker, als ich für ihn etwas gegen seine Koliken gekauft hatte.... Fenchel hat er gerne genommen, aber ich habe es ihm auch nicht jeden Tag gegeben.....

Re: BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Antwort von bluemchen05 - 01.07.2006

hallo,
das hat ne freundin von mir auch immer so gemacht.
ich hab die flasche gleich mit fencheltee angerührt statt mit wasser, da mein sohn auch etwas mit blähungen zu kämpfen hatte.

gruß, ela

Re: BAUCHWOHL-TEE ins Fläschchen ??

Antwort von Ingi - 04.07.2006

Hallo! Ich kann dazu nur sagen, daß Nicolas (6 Wochen) immer einen halben Löffel Bauchwohltee mit ins Fläschchen bekommt. Und es geht ihm sichtlich besser damit.
Ist vor allem prakzisch, weil Du nicht noch extra Tee kochen mußt. ;-)

LG

Ingi

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.