Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Aptamil2???

Frage von krümelchen1 - 04.12.2006

Hallo ihr Lieben!

Ich brauche mal wieder einen Rat von euch:
mein Kleiner ist 7 Monate alt und ich habe jetzt so gut wie abgestillt.
Wir haben, als er etwa 4 Monate alt war mit dem Zufüttern begonnen. Zuerst mit PRE, dann mit 1er.
Der Kinderarzt meinte, ich solle nicht auf die Folgemilch umsteigen, da die Babys davon dick werden KÖNNEN.

Was haltet ihr davon? Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?

Mein Kleiner hat nämlich in der Nacht auch immer noch großen Hunger. Habe ihn bis jetzt in der Nacht noch gestillt, aber er wollte dann alle halben Stunden an die Brust. So gab ich ihm letzte Nacht 3 mal ein Fläschchen mit 1er Milch- hat alles getrunken.

Meint ihr, ich könnte ihm (nur) vor dem Schlafen das 2er Aptamil geben, oder ist das wirklich so schlecht für die Kleinen???

Er bekommt zu Mittag Brei (Gemüse-Kartoffel-Fleisch), am Nachmittag Reisflocken mit Obst und sonst die 1er Milch. Aber er hat immer Hunger, obwohl er ein zartes Kind ist.

Vielen Dank für eure "Erfahrungsberichte".

Re: Aptamil2???

Antwort von Jannik06 - 04.12.2006

Hallo, also mein Kleiner (wird morgen 7 Monate) bekommt auch die 2er Milch (HIPP) und ist absolut nicht dick. Er wiegt bei einer Größe von 70 cm gerade mal 7,8 kg. Wir hatten auch mal die von Aptamil und die ist wie die von Hipp ja auch sehr dünnflüssig, deshalb denke ich mal, da ist nicht viel drin was "dick" macht.

LG Marion

Re: Aptamil2???

Antwort von körki - 04.12.2006

Also ich hab eine freundin und die hat di e Aptamil2 genommen. und ihr Kind hat wirklich euniges zu genimmen.Ich würde wirklich bei 1 bleiben.lg

Re: Aptamil2???

Antwort von louise05 - 07.12.2006

Hallo,

Folgemilchen enthalten mehr Stärke und oft auch andere Kohlenhydrate (Zucker) als 1er Milchen. Das Aptamil 2 hat aber hauptsächlich Lactose und Stärke, ein wenig Glucose und keine anderen Zucker. Es ist also für eine Folgemilch "gar nicht so schlecht" ;-))
Ich denke, er wird ein Fläschchen vorm Schlafen gehen schon vertragen.

Wir hatten kurz Aptamil 2 und haben dann auf Milumil 2 gewechselt. Meine Tochter ist von Folgemilch nicht dick geworden.

Mehr Sättigung am Abend erreichst Du aber, wenn Du den Abenbrei einführst. Rühr doch mal die Reisflocken mit Aptamil 1 an und servier ihm ein paar Löffel. Mal schauen, wie das funktioniert.

Liebe Grüße

Re: Aptamil2???

Antwort von Baby2411 - 04.12.2006

Hallo!

Folgemilch macht nicht automatisch dick... es ist allerding so, dass von den "leeren" Kalorien (verhältnismäßig wenig Vitamine und Nährstoffe) Fettpolster angelegt werden.

Diese Fettpolster müssen sich nicht automatisch "füllen".

Es gibt ja manche Leute, die essen einmal einen Becher Eis und setzten gleich etwas an und andere können soviel Süßigkeiten essen wie sie wollen und nehmen kein Gramm zu und setzen kein Fett an.

Ein Stück weit ist das Veranlagung, ein Stück weit kommt es auch darauf an, wie man sonst so lebt (Essen, Aktivität (Sport), Gesundheit) aber ein Stück weit liegt es auch daran, ob wir irgendwie "ungefüllte" Fettpolster haben oder nicht.

Ein Mensch, der irgendwann mal in seinem Leben (eben z. B. durch Folgemilch im Babyalter) Fettpolster angelegt hat, ist natürlich gefährdeter als jemand, der so etwas nicht angelegt hat.

So kann es dem Folgemilch ernährten Kind z. B. irgendwann mal im Teenageralter passieren, dass es einen Hamburger isst und es gleich an den Hüften merkt.

Dies nur zum Thema Folgemilch und dickwerden,

Nicht desto trotz ist es manchmal sinnvoll auf Folgemilch umzusteigen.
In deinem Fall,....mmmhhh.... hast du mal versucht abends Brei zu geben?
Vielleicht ist es auch nur ein Schub? Oder wie lange geht das schon?
Hast du mal versucht ihm Wasser zu geben oder ist es wirklich hunger?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.