Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Aptamil comformil

Frage von Jansmami - 11.11.2006

Hallo!
Habe mir heute Aptamil comformil gekauft, werde dieses nun mal ausprobieren, aber leider war ich so schusselig und habe die verpackung also die papier verpackung im geschäft ab gemacht damit mehr in meine einkaufstüte reinpasst *g*
Kann mir jemand sagen wie die dosierung altersgerecht ist?
Mein sohn ist 14 wochen alt!
Danke im vorraus!

Re: Aptamil comformil

Antwort von griefchen - 11.11.2006

wenn sich nichts geändert hat, ich geb seit 1 Monat keine Comfortmil mehr - dann gilt für dich folg. Dosierung:

Wasser kochen, ca 2/3 von 180ml auf 60°C abkühlen lassen (sind 120ml) und dann 6 Messlöffel reingeben. Gut schütteln und dann auf 200ml aufüllen.

Versuch mal flg. Trick: anstatt die Milch zu schüttel, rühr sie mit einem Plastelöffel um. Aber achte darauf, daß sich alles auflöst.
Dieser Trick hilft meinem Kleinen so wunderbar, daß er keine Blähungen oder zu viel Luft im Magen (somit ständiges Aufstoßen & spucken) hat!

Aptamil Comfort

Antwort von Dany04 - 12.11.2006


Die Angaben dürften sich nicht geändert haben, gebe meiner Kleinen (6 Monate) seit 1 einhalb Monaten Comformil (= Aptamil Comfort in Ö)!

Altergerecht sind 200ml (180ml Trinkwasser & 6 Messlöffel Pulver), meine Kleine trinkt jedoch nur max. 150ml, also mache ich ihr 170ml insgesamt! Ist von Baby zu Baby soo verschieden.

Bin sehr zufrieden damit, sie hatte 3-Monats-Koliken (wurde voll gestillt) und ich probierte anfangs auch Aptamil 1, jedoch bekam sie davon auch schreckliche Blähungen/Bauchweh.

Jetzt ist mittlerweile alles in Ordnung, obwohl sie bereits 2x am Tag Gläschen bekommt!! :-)

Viel Glück also auch für dich,

Lg aus Wien,

Dany

Re: Aptamil comformil

Antwort von Jansmami - 11.11.2006

Hallo!
Also 6 löffel auf 200ml?
Wie lange hat das denn dein kind bekommen?
und auf welche nahrung bist du jetzt umgestiegen?
Habe vorher aptamil 1 gegeben, ugf. 6 wochen lang, aber die bläungen lassen nicht nach :-(

Re: Aptamil comformil

Antwort von griefchen - 13.11.2006

ne, die 6 Löffel kommen auf 180ml und ergeben dann 200ml. Davon sollte dein Kind ca. 5 Flaschen am Tag trinken.

Ich hatte auch zuerst Aptamil gegeben und nur Probleme damit gehabt. Dann bekam ich Comfortmil empfohlen und es besserte sich schlagartig.
Irgendwann war es bei ihm soweit, daß er nachts nicht mehr mit der 1er-Milch durchkam sondern sich nach 3 Stunden wieder meldete. Da habe ich mich umgehört, und bekam von viiiieeeelen Müttern Beba empfohlen. Ist zwar um 1 oder 2 Euro teurer aber es lohnt sich.

Lass dich aber nicht verrückt machen, bis sich eine Besserung einstellt kann es aber durchaus einige Tage dauern.
Ich kann dir nur nochmal den Löffel-trick empfehlen oder du versuchst es mit Beba v. Nestle. Mit dieser Milch habe ich nur beste Erfahrungen und auch noch nie Schlechtes gehört.

(Es ist aber auch möglich, daß Milupa in der Zusammensetzung nicht so gut ist - jedenfalls bekommt mein Kleiner ständig Probleme, wenn er Milupa zu sich nimmt. Auch nach den "Trinkmahlzeiten" ab dem 6. Monat oder nach einem Milupa-Brei. Keine Ahung woran das liegt - aber mir kommt kein Milupa mehr ins Haus geschweige in die Flasche oder den Teller)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.