Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Anfangsmilch

Frage von Angelina1985 - 25.07.2007

Ich hab getsern mal ein bißchen im Internet geschaut wegen Anfangsmilch... Ich hab da was gelesen von LCP was irgendwie für die Gehirnentwicklung wichtig ist...ist das denn in jeder Anfangsmilch enthalten?
Oh man ich kann mich nicht entscheiden, ob ich stillen soll oder nicht...hab Angst meinem Kind zu schaden, wenn ich nicht stille... Aber alle die ich kenne, die nicht gestillt haben, haben auch gesunde Kinder... Und meine Tante hat meine Cousine auch nicht gestillt und das ist jetzt 16 Jahre her und damals war die Milch sicher noch nicht so gut entwickelt wie heute und meine Cousine ist ja auch groß geworden...war sogar sehr selten krank... Ich hab echt keine Ahnung...

Re: Anfangsmilch

Antwort von Bonnie2007 - 25.07.2007

Hallo!
LCP ist meines Wissens nach nur in Aptamil drinnen.Ich habe im April mein 6 Kind bekommen und habe NIE gestillt.Alle gesund und groß geworden.Ich bin 38 Jahre und ehrlich ich bin nicht der Stilltyp,kann mich nicht in die Öffentlichkeit setzen und los gehts,das kann halt nicht jeder.Ein schlechtes Gewissen deswegen habe ich nicht,das mußt Du selber entscheiden.Ich finde es nicht tragisch NICHT zu stillen.Mir ist die Flasche lieber.
Liebe Grüße Kerstin

Warum...

Antwort von Felis - 25.07.2007

Warum probierst du es nicht einfach mal mit dem Stillen? Dann kannst du immernoch entscheiden, abzustillen, wenn du nicht mehr möchtest.

Was du schreibst klingt ja so, als wäre Stillen etwas schrecklich unangenehmes, das man nur aus schlechtem Gewissen tut. Richtig, deine Milch ist die beste Ernährung für dein Kind, aber auch sonst ist Stillen etwas Schönes, das dir vielleicht sogar gefallen könnte ;-) Probier es aus, dann kannst du deine Entscheidung immernoch treffen.

Re: Anfangsmilch

Antwort von Angelina1985 - 25.07.2007

Ja ich find das auch nicht so prickelnd in der Öffentlichkeit meine Brust auszupacken und mein Kind zu stillen... Und ich denke, dass man ohne stillen einfach freier ist... Dann kann auch öfters mal der Papa das Füttern übernehmen... Das hat schon seine Vorteile direkt mit dem Fläschen anzufangen... Wie hast du das denn dann im KH nach der Geburt gemacht...hast du im KH direkt gesagt, dass du nicht stillen willst oder wie war das?

Re: Anfangsmilch

Antwort von Bonnie2007 - 25.07.2007

Ja,ich habe das gleich im Krankenhaus(Kreissaal)gesagt,das ich nicht stillen möchte.Zwar gucken die erst mal komisch,aber da muss man drüber stehen,es kann eben nicht jeder.
Die haben dann eben ein Fläschen bekommen.Und Recht hast Du,da kann auch mal Papa ran,da kannst Du in der Zwischenzeit mal schnell was anderes tun:o)...oder wenn der Kleine mal bei Oma ist.Wir wollen die nächste Woche für ein paar Tage wegfahren OHNE Kids,als Paar...ginge mit Stillen auch nicht.Ist es Dein erstes Kind?LG Kerstin

Re: Anfangsmilch

Antwort von Angelina1985 - 25.07.2007

Ja ist mein erstes Kind... Und es ist alles so kompliziert, aber vielleicht mach ich es auch einfach kompliziert :) Es gibt so viel zu entscheiden...
War grad eben auf der Seite von Humana - da steht, dass die Anfangsmilch dieses LCP enthält und da steht, dass das für die Entwicklung des Gehirns, der Nerven und Sehtätigkeit (oder so) zu ständig ist...aber warum ist das dann nicht in allen drin? Ich hab halt Angst, dass meinem Kind dann irgendwas fehlt...seufz...

@Bonnie2007

Antwort von Charly80 - 25.07.2007

Hallo

ich hab grad gelesen dass du 6 Kinder hast.
Darf ich fragen, welche Milch du denen gegeben hast? Waren das unterschiedliche oder immer dieselbe?
Ich weiss nämlich noch nicht, welche Milch ich da kaufen soll....
Danke dir.



LG Charly

Angelina1985

Antwort von Bonnie2007 - 25.07.2007

Mach es Dir nicht so kompliziert,im Krankenhaus sagen Sie Dir schon welche Milch Du geben sollst.Am besten ist natürlich eine Pre,die kannst Du nach Bedarf wie Muttermilch füttern.Hast Du und Dein Mann Allergien,wie bei mir ist am besten eine Pre Ha.Lass Dich nicht verrückt machen,Du wirst das richtige tun.Ich habe 6 Kids und meine neue Schwiemu,eine sehr liebe Frau meint auch er müssste unbedingt jetzt Karotten essen,er wird ja schon 4 Monate...früher hat man das doch auch...blablabla..ich denke ich tue das richtige!Verlass Dich auf Dein Gefühl.
Ich verstehe auch das Du unsicher bist beim ersten kind,war ich auch,bei jedem Pips rennt man...heute sehe ich vieles nicht mehr so streng,Du lernst es auch..
Wünsche Dir alles Gute.Wie lange hast Du denn noch?Kerstin

Charly80

Antwort von Bonnie2007 - 25.07.2007

Hallo!
Ich habe aus erster Ehe 5 Kids...20,15,8,6 und 3,5 Jahre...LOL...könnte schon Oma sein;o)

Bei den großen war das noch anders...
Bei den letzten dreien immer die selbe Hipp Ha 1 6-7 Monate nur gefüttert,weil Allergiebedingt!
Habe gute Erfahrungen gemacht und die drei haben auch bis auf ein paar Nächte gleich durchgeschlafen:o) ob das natürlich an der Milch lag,weiss ich nicht.
Mein Kleiner,erstes Kind aus zweiter Ehe geboren am 3.April,hat am Anfang Hipp Pre HA bekommen,nach 4-6 Wochen habe ich auf Hipp Ha 1 umgestellt,die Menge der Flaschen wurde etwas weniger,da diese Milch sättigender ist,eine Stärke enthält,man kann diese auch von Anfang an geben.Vor 6 Wochen habe ich Ihn umgestellt auf Aptamil comfort,da er furchtbare Blähungen hatte:o(,kann aber nicht sagen,ob es wirklich geholfen hat....Werde Ihn jetzt wieder zurückstellen auf Hipp HA 1,da er ja fast 4 Monate ist und das Bäuchlein nicht mehr so empfindlich ist.Comfort ist sehr teuer,wenn ich überzeugt wäre,es würde helfen,dann würde ich es weiter füttern,da ich es nicht bin kann ich auch die etwas preiswertere nehmen.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.
Die ganz Große(20)habe ich 4-5 Tage gestillt,war aber nicht mein Ding,im Krankenhaus gelegen,Besuch kam und Kind hängt an der Brust,da braucht man eine Einstellung dazu und die hatte ich nie.Der Große(15) sollte auch HA ernährt werden,aber damals war das alles noch nicht so wie heute,habe 1 Woche nur Ha gefüttert,dann bekam er Durchfall und die Hebi meinte damals ich sollte umstellen auf Humama Babyfit,habe ich auch gemacht hat super geklappt.Soll auch gut sein bei Darmlabilen Kids,nur überzeugt mich das ganze in der Hinsicht nicht so,da diese Milch sehr süss ist.Gebe meinen Kids auch mal ein Stück Schokolade,esse ich ja auch selber gerne;o)...aber es muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein,denn hier gibt es Alternativen.Wenn Du magst,bin sehr neugierig...wo kommst Du denn her und wie alt bist Du?
Liebe Grüße Kerstin

PS:Kommt auch auf das Krankenhaus an in dem Du entbindest,die haben verschiedene Nahrungen,zumindest bei uns.Das eine Hipp das andere Milupa usw.

Wegen LCP

Antwort von MamaElia - 25.07.2007

Das haben Beba, Aptamil und Humana. Wobei davon Humana die günstigste ist.

Wir selbst füttern Beba Pre.

LG Claudia

Re: Angelina1985

Antwort von Angelina1985 - 25.07.2007

Danke :)

Ach mein ET ist erst am 24.12.

Re:

Antwort von Andrea80 - 25.07.2007

LCP ist in Aptamil, Beba und neuerdings auch bei Humana drin!

Humana enthält aber ab der 1er sehr viel Zucker, daher würde ich die nicht nehmen!
Aptamil und Beba werden von den meisten Hebammen empfohlen. Ich hab 3 Hebammen gefragt und alle meinten ich solle Aptamil Pre nehmen. Im KH hat unsere kleine Alete Pre bekommen, zu Hause haben wir sofort auf Aptamil Pre umgestellt und es gab keine Probleme... ich hatte mich vor der Geburt für die Milch entschieden und würde die auch jedes mal wieder nehmen!!

LG, Andrea

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.