Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Abstillen und Anschlussnahrung

Frage von moamba - 31.08.2008

Hallo,
ich möchte keine Grundsatzdiskussion auslösen, aber mich interessieren eure Erfahrungen in Bezug auf Babynahrung. Werde jetzt dann abstillen und muss somit umstellen, bin aber ziemlich ratlos, welche Nahrung ich meiner Kleinen (14 Wochen) geben soll. Pre, die ja v.a. von Hebammen empfohlen wird; HA als aktiven Schutz wegen Allergien, oder doch gleich eine 1er? Oder vielleicht eine Kombination von zweien? Die HA Milch schmeckt furchtbar bitter wie ich festgestellt habe und bei der 1er muss man sich doch fast genau an die angegebene Fläschchenmenge halten wegen der Kalorien oder? Wenn ich die geben würde, ist die Umstellung dann größer, weil ich ja nicht weiß, wann Nina wieder Hunger haben wird??? Bin etwas ratlos und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
Danke schon mal, Marion

Re: Abstillen und Anschlussnahrung

Antwort von shinead - 31.08.2008

Ich würde Dir als Anschlussnahrung eine Pre-Milch empfehlen. Die Umstellung von der Brust auf die Flasche ist so sanft. Ausserdem kannst Du so auch immer dann ein Fläschchen geben, wenn Deine Tochter Hunger hat.
Auf 1er kannst Du immer noch umsteigen, wenn Du der Meinung bist, dass Deine Tochter "mehr" braucht. Wachstumsschübe sind allerdings noch kein Grund zu wechseln. Da es sich hierbei nur um einen kurzfristigen Mehrbedarf handelt.
Ich persönlich halte nichts von 2er und 3er Milch. Daher würde ich zu keinem weiteren Wechsel raten.

Hat Deine Tochter eine Prädisposition für Allergien? Dann solltest Du tatsächlich auf eine HA Milch zurückgreifen.
Nicht alle schmecken bitter. Ich war entsetzt vom Geruch der Aptamil-HA-Pre *schauder*. Dann hat mir eine ander Mutter Beba HA Pre emfpohlen. Die schmeckt tatsächlich wie Milch. Kein bitterer Nachgeschmack, kein merkwürdiger Geruch.

Alles Gute für die Umstellung
Corinna

Re: Abstillen und Anschlussnahrung

Antwort von anjos - 01.09.2008

Wenn bei euch keine Allergien in der Familie vorkommen, kannst du normal Pre-Nahrung nehmen.
Von 1er würde ich abraten, da die Stärke enthält und das führt gerne mal zu Bauchschmerzen. Kalorientechnisch ist es meistens egal ob man Pre oder 1er füttert. Der einzige Unterschied sind die KOhlenhydrate, in Pre ist nur Lactose enthalten und in 1er ist es dann Lactose und Stärke. Bei Aptamil ist die 1er ansonsten genauso zusammengesetzt wie die Pre. Bei manchen anderen Produkten sind in der 1er noch andere Zuckerarten, ausser Lactose, enthalten. Musst mal die Inhaltslisten vergleichen.
Pre ist der Muttermilch am nächsten und sollte daher immer die 1. Wahl sein, wenn man zufüttert bzw. abstillt. Pre reicht auch bis zum Ende des Milchalters... man kann aber später auch zu 1er wechseln, wenn Beikost eingeführt wird, bekommt das Kind ja dort auch Stärke und dann schadet die Stärke aus der Milch auch nicht mehr.

LG, Andrea

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.