Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Abends keine Flasche mehr

Frage von Mary 30 - 30.06.2006

Hallo mein Sohn ist fast 11 Monate, er bekommt Morgens und Abends noch seine 230ml Milch zu trinken. Ich habe schon öfter versucht das er Abends Brei ißt das klappt aber nicht. Kann mir jemannd mal einen guten Tipp geben wie ich es schaffe das er Abends von seiner Flasche wegkommt? Wäre euch echt dankbar.

Re: Abends keine Flasche mehr

Antwort von lali77 - 30.06.2006

Hallo,

kommt drauf an wie müde er ist. Wenn ihr ZU spät füttert,hat er vielleicht keine Lust mehr, vom Löffel zu essen. Also müßtet ihr erst mal nach den Zeiten gucken, denke ich, wenn er sonst normal vom Löffel isst.

Dann hätte ich geguckt, ob er vielleicht die Breisorte nicht mag. Was gibst du ihm denn?
Unsere Kleine isst z.B. keine Reisflocken und sowas. Sie bekommt die Abendbreie von Milupa, die man nur mit Wasser anrührt; z.B. den Früchtemilchbrei oder den Keksbrei. Ja, die sind etwas süßer, ich weiß :). Aber alles kann man auf ewig sowieso nicht verbieten und wenn sie DAS nun mal lieber isst, geb ich es ihr. Besser als nichts.
Vielleicht mag dein Kleiner auch lieber einen anderen Milchbrei?

LG und viel Glück Jenny.

Re: Abends keine Flasche mehr

Antwort von Superbienchen - 30.06.2006

vielleicht will er sie noch gar nicht weghaben?

meiner hat ab etwa 10 Monaten morgens keine Flasche mehr gewollt, und jetzt mit 2 Jahren bekommt er auch abends keine mehr weil er sie nicht mehr möchte/braucht.

vielleicht kannst du ja die Morgen-Flasche weglassen, wenn du auf nur 1 Flaschenmahlzeit reduzieren möchtest (warum eigentlich?).

Abends Brei essen finde ich sowieso unnötig, weil es den Magen nur belastet und ich schlafe mit vollem Magen auch schlechter als wenn ich leicht verdauliches gegessen habe.

Meiner bekommt Abends (18, 19 Uhr) immer Brot oder so, und er geht um 21 Uhr schlafen, also ist noch etwas Zeit zum Verdauen dazwischen.

LG

Re: Abends keine Flasche mehr

Antwort von Mary 30 - 01.07.2006

Guten Morgen. Erstmal danke für eure Tips. Ich habe ihm Abens auch schon mal Brei (verschiedene Sorten) gegeben entweder hat er beides gegessen oder er hat so lange geweint und geschrien bis ich ihm seine Flasche gegeben habe. Ich werde es jetzt mal mit Brot versuchen und ihm dann nach und nach die Flasche abzugewöhnen. Ist es eigentlich notwentig ihm die Flasche abzugewöhnen oder geschied das von alleine?

Mir fällt gerade auf, dass

Antwort von lali77 - 30.06.2006

dein Kleiner ja schon 11 Monate ist. Dann könntest du doch von Flasche auch gleich zu richtiger Kost übergehen?! Vielleicht mag er generell keine Milchbreie?
Er kann doch sicher schon etwas Brot essen oder?
vielleicht ist das besser?

Re: Mir fällt gerade auf, dass

Antwort von babygirl04 - 30.06.2006

Hallo,

also unsere hat sich mir 10 Monaten selber die Flasche abgewöhnt da sie schon Zähne hatte hat sie abends eben Brot mit Schmierwurst oder Leberwurst gegessen. Da war sie auch super zufrieden!
Probier es doch einfach mal.

LG N.

Re: Abends keine Flasche mehr

Antwort von Pia und Niklas Mama - 03.07.2006

Hallo Mary!

Bei meiner "großen" hatte das selbe Problem, sie hat ganz normal Abendbrot gegessen, erst Brei und dann halt mit uns Brot am Tisch und sie wollte trotzdem immer noch die Flasche haben. Als etwas über 1 1/2 war haben wir auf Kuhmilch umgestellt und kurz vor ihrem 2. Geburtstag hat sie ganz drauf verzichtet und ihre Milch abends nach dem essen aus der Tasse getrunken. Aber leider will sie jetzt mit 2 1/2 unbedingt die Flasche wieder haben, aber das liegt daran das ich ihren kleinen Bruder abstillen mußte und sie will halt das selbe wie er.
Ich würde ihm seine Milch einfach lassen, brauchen tut er sie doch eh noch, ob nun aus dem Becher oder aus der Flasche.

LG, Cordula

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.