Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

abends ein kleines monster ??....

Frage von Pinkchulita - 14.04.2008

....hat hier noch jemand das problem das sein baby abends immer zur selben zeit relativ doll anfängt zu meckern ??
also luci geht es so...warum sie das macht weiss ich leider nicht :(
immer wenn es so langsam gegen 18 uhr geht und sie auch ihr fläschchen bekommt is das theater da.
und sie brauch dann auch fast 2 stunden bis sie sich beruhigen lässt und dann einschläft...und das dann leider ohne wirklich was gegessen zu haben :(
und dann pennt sie....manchmal sogar die nacht durch.
is das so ok ?? oder sollte man sie nochmal wach machen?
haben babys so ne meckerstunde ??

sagt ruhig ma was schlaues dazu :)
freu mich über alles was ich dazu lernen kann.

gruß pink

Re: abends ein kleines monster ??....

Antwort von Mama112007 - 14.04.2008

Hey,
also bei meiner Kleinen war das die erste Zeit auch so. Sie hatte diese sogenannte 3 Monats Kolik (haben zumindest alle gesagt, daß das die ist). Als sie ca. 13 Wo alt war, lies das auch nach. Endlich. ;)
Hoffe Du hast nicht mehr solange?!
LG

Re: abends ein kleines monster ??....

Antwort von nani82 - 14.04.2008

haben die meistens babys das sie abends unruhig sind und schreien. ganz normal, hat meiner auch gemacht. hat er jetzt noch manchmal und er ist schon 8 monate. aber es wird besser mit der zeit! kannst versuchen die zeit zu umschiffen mit zb. nochmal spazieren gehen. war bei uns immer ganz gut!!
nina

Re: abends ein kleines monster ??....

Antwort von Maminka - 14.04.2008

Hi
Bei uns war es ähnlich, wenn nicht sogar schlimmer. Die ersten 6 Wochen, war sie tagsüber schon immer unruhig, aber im Tragtuch ging es gut (nur konnte ich sie, nicht die ganze zeit darin haben, da ihr bruder nur 12 monate älter ist). Am abend hat sie so um 18.00uhr das fläschchen bekommen und dann ging das theater los. sie hat nur noch geschrien und nichts half....Tragetuch, Fliegergriff, baden....nichts half.
Ach ja und dazu kam, dass sie noch unter Verstopfung und Blähungen litt.
Wir waren dann bei einer Osteopathin und haben die Milch umgestellt (von Hipp auf Aptamil) und siehe da nach nur 3 Tagen war sie wie ausgewechselt. ich konnte sie tagsüber auch in die wippe legen oder auf die krabbeldecke ohne dass sie gemeckert hat und die schreistunden waren völlig weg.
Das einzige was jetzt noch ist: sie trinkt sehr wenig, ca. 600ml/Tag, obwohl sie schon 15 Wochen alt ist. Aber anscheinend reichts, mehr will sie nicht. Nur wenn der papa gibt trinkt sie einwenig besser (ich habe eben 2 Papakinder ;-)).
Ich weiss nicht, ob dir damit geholfen ist, aber ich dachte ich schreib dir mal.
Lg Simi

Re: abends ein kleines monster ??....

Antwort von Felis - 15.04.2008

Das ist die Abendliche Schreizeit, da wird Stress abgebaut und der Tag verarbeitet. Tatsächlich hat das in den allermeisten Fällen nichts mit Hunger oder Koliken zutun. Wiege dein Kind, trag es rum, lass es nuckeln (Finger), sei einfach da und gib ihm Körperkontakt.
Bei sehr reizoffenen Kindern (meins war so eins) kann es helfen, die Tagesabläufe so ruhig und routiniert wie möglich zu halten und natürlich das Wundermittel schlechthin - ein Tragetuch.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.